11.05.2016
Romario 2013

Romario 2013

Brasiliens Altstar Romario bei einem Benefizspiel in Rio de Janeiro im Dezember 2013.
28.12.2013
Erste Station in Europa

Erste Station in Europa

Die erste von zwei Stationen in Europa für Romario hießt PSV Eindhoven. 1988 wechselte er in die Niederlande - und schlug ein wie eine Bombe! Drei Meistertitel, drei Torjägerkronen und fast 100 Tore ließ der kleine Stürmer in dne folgenden fünf Jahren folgen.
20.11.2013
FC Barcelona 1993/1994

FC Barcelona 1993/1994

10.03.2011
Der König und sein Nachfolger

Der König und sein Nachfolger

Im Februar 1997 wird Romario (l.) von Ronaldo während eines Freundschaftsspiels gegen Brasilien geherzt. Während der Stern des Weltfussballers von 1994 international zu sinken beginnt, ist Ronaldo, der im selben Jahr zum zweiten Mal in Serie die Ehrung erhält, auf dem ersten Zenit seiner Karriere.
08.03.2011

19.04.2010
Nr. 1000

Nr. 1000

Vier Mal stand Romario für Vasco da Gama unter Vertrag. In Erinnerung bleiben wird vor allem der 20. Mai 2007: Per Strafstoß erzielt der kleine Stürmer das 1000. Tor seiner Karriere - zumindest nach seiner Zählung, die FIFA erkennt nur 902 an.
20.05.2007
Geburtstag 29.01.

Geburtstag 29.01.

1966 Romário, der 1994 Weltmeister sowie Weltfußballer wurde und in seiner Karriere an die 1000 Tore erzielte, wird in Rio de Janeiro geboren.
25.03.1998
Brasiliens Sturmduo freut sich über den Einzug ins Halbfinale

Brasiliens Sturmduo freut sich über den Einzug ins Halbfinale

Die Brasilianer gewannen gegen starke Niederländer knapp mit 3:2 und sollten später in den USA Weltmeister werden. Romario (r.) und Bebeto (l.) hatten die Sambatänzer bereits mit 2:0 in Führung geschossen, als Bergkamp und Winter noch den Ausgleich erzielten. Branco sollte schließlich für die Entscheidung sorgen. (07.09.1994)
07.09.1994
1994: Brasilien ist zum vierten Mal Weltmeister

1994: Brasilien ist zum vierten Mal Weltmeister

Obere Reihe: Marcio Santos. Mittlere Reihe (v.l.n.r.): Dunga, Viola, Zetti, Cafu, Paulo Sergio. Untere Reihe (v.l.n.r.): Romario, Ronaldo
17.07.1994
Die goldenen Neunziger

Die goldenen Neunziger

Romário galt in den Neunzigern als einer der weltbesten Stürmer. In dieser Zeit lief er unter anderem für PSV Eindhoven, FC Barcelona und FC Valencia auf. 1994 wurde er mit Brasilien Weltmeister. (17.7.1994)
17.07.1994
Küsschen für die Copa

Küsschen für die Copa

Romario küsst nach dem Gewinn der WM 1994, an dem er im Turnierverlauf zuvor entscheidenden Anteil hatte, den begehrten Pokal (17.07.1994)
17.07.1994
Legenden unter sich

Legenden unter sich

Italiens Abwehrboss Franco Baresi (l.) und Brasiliens Stürmerlegende Romario jagen im WM-Finale 1994 um den Ball (17.07.1994).
17.07.1994
Romario jubelt bei der WM 94

Romario jubelt bei der WM 94

Romario bejubelt bei der WM 1994 ein Tor gegen Schweden
13.07.1994
Auf dem Weg zum Titel

Auf dem Weg zum Titel

Brasiliens Romário feiert seinen Treffer zum 1:0 im WM-Viertelfinale gegen die Niederlande (3:2). Mit insgesamt fünf Toren hat der Stürmer letztendlich entscheidenden Anteil am Titelgewinn der Seleção in den USA.
09.07.1994
Wichtiges 2:0

Wichtiges 2:0

Im Viertelfinale der WM 1994 bringt Bebeto Brasilien nach 62 Minuten mit 2:0 gegen die Niederlande in Front. Hier bejubelt der Angreifer den Treffer mit seinen Teamkollegen Mazinho und Romário.
09.07.1994
Brasilianer mit holländischer Meisterschale

Brasilianer mit holländischer Meisterschale

Romario begutachtet im April 1992 die Meisterschale, die er mit dem PSV Eindhoven errungen hat.
26.04.1992
Ungleiche Karrieren

Ungleiche Karrieren

Brasiliens Romario (l.) erwehrt sich im Olympischen Finale 1988 gegen die UdSSR Yuriy Savichev. Wenngleich auch der Brasilianer traf, sollte letzterer das Spiel später entscheiden (2.1.nV.). Doch ungleich erfolgreicher und bekannter sollte in den folgenden Jahren Romario werden.
01.10.1988

00.00.0000
Für Flamengo

Für Flamengo

Auch für Flamengo, den bekanntesten Club Brasiliens, schnürte Romario die Stiefel. Zwischen 1995 und 1996 sowie 1998 und 1999 erzielte er für "Mengão" 29 Tore.
00.00.0000

00.00.0000
Romario 2013
Erste Station in Europa
FC Barcelona 1993/1994
Der König und sein Nachfolger
Nr. 1000
Geburtstag 29.01.
Brasiliens Sturmduo freut sich über den Einzug ins Halbfinale
1994: Brasilien ist zum vierten Mal Weltmeister
Die goldenen Neunziger
Küsschen für die Copa
Legenden unter sich
Romario jubelt bei der WM 94
Auf dem Weg zum Titel
Wichtiges 2:0
Brasilianer mit holländischer Meisterschale
Ungleiche Karrieren
Für Flamengo
Die FIFA-Weltrangliste
16.08.2018
16 Bilder
Die Top-Elf der WM 2018
16.07.2018
11 Bilder
WM-Torschützenkönige
16.07.2018
18 Bilder