Rakovsky überragend

Patrick Rakovsky bereitet für Nürnberg im Zweitligaspiel gegen Ingolstadt ein Tor vor und rettet seiner Mannschaft mit einigen Paraden drei Punkte.(23.11.2014)
23.11.2014

Einstand geglückt

René Weilers Premiere als Cheftrainer von Nürnberg im Spiel der zweiten Liga gegen Ingolstadt ist mit einem Sieg geglückt.(23.11.2014)
23.11.2014

Spitzenreiter besiegt

Nürnberg darf sich über einen verdienten und hart erkämpften Sieg im Zweitligaspiel gegen den Tabellenführer Ingolstadt freuen.(23.11.2014)
23.11.2014

Der neue Mann

Stolz präsentiert Sportvorstand Martin Bader (r.) vom 1. FC Nürnberg seinen neuen Trainer René Weiler auf einer Pressekonferenz. (12.11.2014)
12.11.2014

Gemeinsam stark

Mit vollem körperlichen Einsatz verhindern hier Nürnbergs Patrick Rakovsky (l) und Niklas Stark (m) einen Gegentreffer durch Sandhausens Manuel Stiefler (r). (07.11.2014)
07.11.2014

Maß genommen

Sandhausens Alexander Bieler (l) hat genug Platz gegen Nürnbergs Ondřej Čelůstka (r) und zieht einfach mal ab. Der Ball sitzt und es ist das 1:1 für den SV im Heimspiel gegen den Club. (07.11.2014)
07.11.2014

Die Führung

In der 16. Spielminute bringt Niclas Füllkrug den 1. FC Nürnberg beim Auswärtsspiel in Sandhausen mit 1:0 in Führung. (07.11.2014)
07.11.2014

Kollektive Erleichterung

Für den 1. FC Nürnberg ist es bisher eine sehr durchwachsene Hinrunde in der 2. Liga gewesen. Umso größer ist die Erleichterung bei den Club-Spielern nach Füllkrugs (2.v.l.) Führungstreffer in Sandhausen. (07.11.2014)
07.11.2014

Dummes Foul

Wegen dieser äußerst plumpen Notbremse gegen Sandhausens René Gartler muss Nürnbergs Ondřej Petrák bereits in 57. Spielminute mit Rot den Platz verlassen. (07.11.2014)
07.11.2014

Spiel gedreht

Gegen nur noch zehn Nürnberger vollendet Andrew Wooten (l) zum 2:1 für den SV Sandhausen und dreht damit die Zweitliga-Partie nach einem 0:1-Rückstand gegen den Club. (07.11.2014)
07.11.2014

In die Mangel genommen

Gegen Nürnbergs Niklas Stark (r) und Alessandro Schöpf (l) konnte sich Simon Tüting in dieser Szene dann doch nicht durchsetzen. Am Ende durfte er sich aber zusammen mit seinen Kollegen vom SV Sandhausen über einen Sieg gegen den Club freuen. (07.11.2014)
07.11.2014

Besorgte Miene bei Valerien Ismael

Sportliche Talfahrt! Im Herbst 2014 rauscht der 1. FC Nürnberg unter Trainer Valerien Ismael in den Abstiegskampf, anstatt als Erstliga-Absteiger erneut den Aufstieg anzupeilen.
07.11.2014

Angespannt

Während der Zweitligapartie am 13. Spieltag der Saison 2014/2015 gegen den SV Sandhausen ist der Trainer des 1. FC Nürnberg Valerien Ismael sichtlich angespannt. (7.11.2014)
07.11.2014

Nürnberger Lufthoheit

Im Zweitligagastspiel bei Darmstadt 98 können sich die Nürnberger Robert Koch, Ondrej Petrak und Niclas Füllkrug (v.l.n.r.) gegen Jerome Gondorf (2.v.l.) im Luftkampf behaupten. (27.10.2014)
27.10.2014

Frustrierter Coach

Nürnbergs Trainer Valerien Ismael ist nach der deutlichen Niederlage am 11. Zweitligaspieltag der Saison 2014/2015 gegen Darmstadt 98 frustriert. (27.10.2014)
27.10.2014

Ungewohnte Glücksgefühle...

...darf die Mannschaft des kriselnden 1. FC Nürnberg im Ligaspiel gegen Kaiserslautern erleben. Candeias (2.v.r.) hat seine Elf soeben in Führung geschossen. (29.09.2014)
29.09.2014

Spieler des Abends

Im Ligaspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern erwischt Alessandro Schöpf einen Sahnetag. Erst legt er für Candeias auf, dann trifft er zweimal selbst. Entsprechend groß fällt der Jubel aus. (29.09.2014)
29.09.2014

Duell auf Augenhöhe

Ein unterhaltsames Montagsspiel bieten Nürnberg und Kaiserslautern, hier Ondřej Petrák (r.) und Karim Matmour im Zweikampf, den Zuschauern am 29.09.2014. Nach einer 3:0-Führung der Clubberer kommt der FCK noch einmal auf 2:3 heran, kann aber den Ausgleich nicht mehr erzielen.
29.09.2014

Alessandro Schöpf war mit zwei Toren und einem Assist herausragend

Alessandro Schöpf war mit zwei Toren und einem Assist herausragend
29.09.2014

Pure Emotion

Nürnbergs Trainer Valerien Ismael feiert den 3:2-Sieg seines Teams am 8. Zweitligaspieltag der Saison 2014/2015 gegen den 1. FC Kaiserslautern. (29.9.2014)
29.09.2014

Im Liegen weitergespielt

Fortuna Düsseldorfs Lukas Schmitz (l.) spielt den Ball im Zweikampf mit Daniel Candeias vom 1. FC Nürnberg liegend weiter. (15.9.2014)
15.09.2014

15.09.2014

Torjubel

Gemeinsam mit seinem Teamkollegn Robert Koch (r.) feiert Timo Gebhart vom 1. FC Nürnberg einen Treffer im Ligaspiel gegen Union Berlin. (29.8.2014)
29.08.2014

Pyro im Ronhof

Die Fans des 1. FC Nürnberg zünden vor dem Frankenderby am 2. Zweitligaspieltag der Saison 2014/2015 gegen die SpVgg Greuther Fürth Pyrotechnik. (11.8.2014)
11.08.2014

Wieder dran

Die Spieler des 1. FC Nürnberg feiern den 1:2-Anschlusstreffer von Javier Pinola im Frankenderby gegen die SpVgg Greuther Fürth. (11.8.2014)
11.08.2014

31.07.2014

Neuaufbau beim Club

Sportvorstand Martin Bader (r.) und sein neuer Trainer Valerien Ismael haben vor der Saison 2014/15 viel zu tun, um den 1. FC Nürnberg neu aufzustellen.
13.07.2014

Tränen zum Abstieg

Nach der 1:4- Klatsche bei Schalke 04 und dem damit besiegelten Absteig brechen beim Nürnberger Mike Frantz alle Dämme.
10.05.2014

Trauer über den Rekordabstieg

Antonio Colak (M.) und seine Mannschaftskollegen vom 1. FC Nürnberg können die Tränen nicht mehr zurückhalten. Nach einer deutlichen Niederlage am 34. Spieltag der Bundesligasaison 2013/2014 gegen Schalke 04 sind die Franken zum achten Mal in die 2. Liga abgestiegen. (10.5.2014)
10.05.2014

Pekhart gegen zwei

Am 33. Spieltag der Bundesligasaison 2013/2014 versucht sich Tomas Pekhart vom 1. FC Nürnberg gegen gleich zwei Spieler von Hannover 96, Manuel Schmiedebach (l.) und Leon Andreasen, durchzusetzen. (3.5.2014)
03.05.2014

Prinzen gibt Kommandos

Der Interimstrainer des 1. FC Nürnberg, Roger Prinzen, gibt während der Partie seines Teams am 33. Spieltag der Bundesligasaison 2013/2014 gegen Hannover 96 lautstark Kommandos an sein Team. (3.5.2014)
03.05.2014

Fast immer ein Schritt hinterher

Im Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 taten sich Raphael Schäfer (l) und Ondřej Petrák (r) schwer gegen Shinji Okazaki (Mitte) und die 05er. 0:2 verloren die Nürnberger am Ende und können nun nach 32 Spieltagen lediglich noch den Relegationsplatz erreichen. (26.04.2014)
26.04.2014

Am Boden zerstört

Nach der 0:2-Niederlage beim FSV Mainz kann der 1. FC Nürnberg am 32. Spieltag der Saison 2013/14 den Abstieg aus der Bundesliga wohl nur noch über die Relegation vermeiden. Nach dem Spiel herrscht deshalb auch keine gute Stimmung im Club-Lager um Schäfer (r.), Čolak (2.v.r.) und Drmić (l.). (26.04.2014)
26.04.2014

Pure Anspannung

Vor der Partie seines 1. FC Nürnberg beim FSV Mainz 05 ist Interimstrainer Roger Prinzen sichtlich angespannt - schließlich geht es um den Klassenerhalt. (26.4.2014)
26.04.2014

Kampf um den Ball

Bayers Außenverteidiger Giulio Donati (l) ist in dieser Situation schneller als Nürnbergs Torschütze Marvin Plattenhardt. Zur Halbzeit des ersten Spiels am Ostersonntag 2014 stand es noch 1:1 zwischen dem FCN und Leverkusen. Am Ende siegte die Bayer-Elf mit 4:1 beim Club. (20.04.2014)
20.04.2014

Jubel mit Seltenheitswert

Leverkusens Sebastian Boenisch bejubelt am 31. Spieltag seinen ersten Saisontreffer. Der polnische Nationalspieler bringt die Werkself in Nürnberg mit 2:1 in Führung. Am Ende gewinnt Bayer sogar mit 4:1 bei den Franken. (20.04.2014)
20.04.2014

Da hatten sie noch gut lachen...

...auch wenn hier Marvin Plattenhardt (l) nach einem direkten Freistoßtreffer den Jubel mit dem verletzten Mannschaftskollegen Timothy Chandler (Mitte) sucht, blieb ihr Lachen nicht von langer Dauer. Trotz des Tores zum 1:1 verlor der Club am Ende mit 1:4 gegen Bayer Leverkusen und steht damit drei Spiele vor Saisonende weiterhin auf einem Abstiegsplatz. (20.04.2014)
20.04.2014

Völlig von der Rolle

Trotz gutem Beginns hat der 1. FC Nürnberg am Ende sein Heimspiel gegen Bayer Leverkusen mit 1:4 verloren und taumelt damit nach 31 Spielen und Tabellenplatz 17 immer weiter in Richtung Zweite Liga. Die Fans des Clubs können es einfach nicht mehr fassen, was ihr Team da schon wieder auf dem Rasen gezeigt hat. (20.04.2014)
20.04.2014

Die Zeit läuft ab

Im Frühjahr 2014 übernimmt Sascha Lewandowski zum zweiten Mal in seiner Karriere die Profis von Bayer Leverkusen. Aus eigenem Wunsch jedoch nur bis zum Saisonende. Ende April 2014 läuft die Zeit schon ab.
20.04.2014

Deckel drauf!

Mit seinem zweiten Treffer macht Wolfsburgs Ivan Perišić (r.) im Spiel gegen Nürnberg alles klar. Club-Keeper Raphael Schäfer kann nicht mehr eingreifen. Durch den 4:1-Sieg sprangen die Wölfe auf Platz vier, der FCN taumelt dagegen dem Abstieg entgegen. (12.04.2014)
12.04.2014

Immer einen Schritt schneller...

... am Ball waren die Spieler des VfL Wolfsburg (mit Robin Knoche, l.) gegen den 1. FC Nürnberg (mit Tomáš Pekhart). (12.04.2014)
12.04.2014

Die Hoffnung schwindet

Erstarrte Mienen, leerer Blick - die Nürnberger Markus Feulner (l.) und Josip Drmić bedanken sich nach der 1:4-Klatsche in Wolfsburg bei den mitgereisten Fans. Vier Spieltage vor Ende der Saison 2013/14 rückt der Abstieg für die Franken immer näher. (12.04.2014)
12.04.2014

Totaler Frust

Nürnberg taumelt dem Abstieg entgegen und das wissen Emanuel Pogatetz (m.) und Raphael Schäfer (r.) nach der 1:4-Niederlage gegen Wolfsburg. Der "Club" verliert auch die letzten drei Spiele der Saison 2013/14 und steigt als 17. in die 2. Bundesliga ab. (12.4.2014)
12.04.2014

Auf dem falschen Fuß

Nürnbergs Torwart Raphael Schäfer muss am 29. Bundesliga-Spieltag gegen Gladbach mal wieder einen Gegentreffer hinnehmen. Ein Freistoß von Juan Manuel Arango wird unhaltbar abgefälscht, Nürnberg verliert am Ende mit 0:2. (5.4.2014)
05.04.2014

Diskussionen

Da sind sie sich nicht einig: Während der Bundesligapartie am 29. Spieltag der Saison 2013/2014 diskutieren Borussia Mönchengladbachs Christoph Kramer (r.) und Hanno Balitsch vom 1. FC Nürnberg lautstark über eine vorangegangene Aktion. (5.4.2014)
05.04.2014

Schäfer entschärft

Der Torhüter des 1. FC Nürnberg, Raphael Schäfer, entschärft am 29. Spieltag der Bundesligasaison 2013/2014 einen Schuss von Borussia Mönchengladbachs Max Kruse (l.). Verteidiger Hanno Balitsch (r.) wäre zu spät gekommen. Trotz der Rettungsaktion verliert der "Club" die Partie mit 0:2. (5.4.2014)
05.04.2014

Wirrwarr im Sechzehner

Wohl dem, der in solch einem Gewirr die Übersicht behält: Am 29. Spieltag der Bundesligasaison 2013/2014 geht es zwischen dem 1. FC Nürnberg und Borussia Mönchengladbach teilweise drunter und drüber. Das bekommen auch Marvin Plattenhardt, Lukas Rupp, Mike Frantz und Raffael (v.l.n.r.) zu spüren. (5.4.2014)
05.04.2014

Kramer gegen zwei

Borussia Mönchengladbachs Christoph Kramer (M.) setzt sich am 29. Spieltag der Bundesligasaison 2013/2014 mit Berkay Dabanli (l.) und Martin Angha gleich gegen zwei Verteidiger des 1. FC Nürnberg durch. (5.4.2014)
05.04.2014

Mitläufer

Nürnbergs Adam Hloušek ist im Duell mit Gladbachs Patrick Herrmann zu spät dran und kann den Schuss des Flügelstürmers nicht mehr verhindern. (05.04.2014)
05.04.2014

05.04.2014

Das schnellste Saisontor des Clubs

Im Abstiegskrimi in Freiburg am 28. Spieltag der Saison 2013/14 erzielt Emanuel Pogatetz (oben) per Kopf das schnelleste Saisontor der Nürnberger in der Spielzeit 2013/14. Pogatetz steht bei der 2:3-Niederlage auch im weiteren Spielverlauf im Mittelpunkt. Er holt einen Elfmeter für sein Team raus, verursacht zudem noch einen gegen den Club und sieht in der Nachspielzeit noch eine umstrittene Ampelkarte. (29.03.2014)
29.03.2014

"Respektlos, so geht man nicht miteinander um!"

Nach der 2:3-Niederlage beim SC Freibrug verlor Nürnbergs sonst besonnener Trainer Gertjan Verbeek die Nerven. "Wie er mich beschimpft hat, wie er mir begegnet ist, war unverschämt, brutal, respektlos! Er hat wie ein Verrückter agiert, in jeder Szene", schimpfte der Niederländer über Kollege Christian Streich. Verbeek monierte ständige Beeinflussung der Unparteiischen, auf die diese reingefallen seien. Nürnberg habe gegen zwölf Mann gespielt. (29.03.2014)
29.03.2014

"Bringt unsere Augen zum Leuchten"

Eine Choreo der etwas anderen Art: Vor dem Bundesliga-Abstiegsduell am 27. Spieltag der Saison 2013/2014 gegen den VfB Stuttgart brennen die Fans des 1. FC Nürnberg in der Kurve ordentlich Pyrotechnik ab (26.3.2014).
26.03.2014

Alles drin im Abstiegskracher

Während des Abstiegsduells zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem VfB Stuttgart am 27. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014 kämpfen Arthur Boka (l.) und Hiroshi Kiyotake leidenschaftlich um den Ball (26.3.2014).
26.03.2014

Club-Held Drmic

Josip Drmic (3.v.r.) wird in der Saison 2013/2014 immer mehr zur Lebensversicherung für den 1. FC Nürnberg: Der Schweizer erzielt beim 2:0-Sieg am 27. Spieltag gegen den VfB Stuttgart beide Tore für den Club und lässt sich entsprechend von seinen Teamkollegen feiern.(26.3.2014)
26.03.2014

Der Retter

Mike Frantz (r.) jubelt mit den Fans. Soeben hat Josip Drmic (l.) das 2:0 für den 1. FC Nürnberg im immens wichtigen Abstiegskrimi am 27. Bundesligaspieltag der Saison 2013/2014 gegen den VfB Stuttgart erzielt (26.3.2014).
26.03.2014

Mann des Tages

Josip Drmic lässt sich für seinen Doppelpack im Spiel des FC Nürnberg gegen den VfB Stuttgart von den Club-Fans feiern. Der Schweizer Nationalspieler entwickelt sich in der Rückrunde 2013/14 immer mehr zur Lebensversicherung der Franken, die dank ihm wieder auf den Klassenerhalt hoffen können. (26.03.2014)
26.03.2014

Kein Durchkommen

Lange Zeit fällt dem 1. FC Nürnberg am 26.Spieltag der Saison 2013/14 im Abstiegskrimi gegen Eintracht Frankfurt nichts ein. Wie hier gegen Josip Drmić (l.) Johannes Flum (M.) und Marco Russ tut sich die Heimelf äußerst schwer. Am Ende rutschen die Franken durch die 2:5-Niederlage noch weiter in den Tabellenkeller. (23.03.2014)
23.03.2014

23.03.2014

Beinahe im Schwitzkasten

FCN-Keeper Raphael Schäfer sorgt dafür, dass HSV-Flügelflitzer Jaques Zoua am Boden bleibt (16.03.2014).
16.03.2014

Bittere Niederlage

Am 25. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014 verliert Nürnberg mit 1:2 in Hamburg und rutscht wieder tief in den Abstiegssumpf. Hanno Balitsch versucht hier, seinen Teamkollegen Mike Frantz (am Boden) etwas aufzumuntern. (16.3.2014)
16.03.2014

Im Fallen weitergespielt

Borussia Dortmunds Nuri Sahin (r.) spielt den Ball im Zweikampf mit Markus Feulner vom 1. FC Nürnberg am 23. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014 im Fallen weiter (1.3.2014).
01.03.2014

Mit dem Kopf durch die Wand

Einfach mal drauf: Robert Lewandowski (Nummer 9) versucht, einen indirekten Freistoß am 23. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014 gegen den 1. FC Nürnberg mit voller Kraft flach durch die Mauer zu dreschen (1.3.2014).
01.03.2014

Schmelzer wirft alles rein

Borussia Dortmunds Marcel Schmelzer (r.) gibt am 23. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014 gegen Nürnbergs Hiroshi Kiyotake alles, um an den Ball zu kommen (1.3.2014).
01.03.2014

Gut gebrüllt, Löwe!

Raphael Schäfer galt bis zum 22. Spieltag der Saison 2013/14 nicht unbedingt als Elfmeter-Töter. Das änderte sich im Spiel gegen Eintracht Braunschweig, in dem der Keeper gleich zwei Strafstöße parierte und somit entscheidenden Anteil am 2:1-Sieg hatte. (22.02.2014)
22.02.2014

Glanztat

Mit dieser tollen Parade hielt Marjan Petkovic (2.v.r.) im Spiel beim 1. FC Nürnberg einen Elfmeter von Hiroshi Kiyotake (verdeckt; 2.v.l.) und lenkte den Ball mit den Fingerspitzen an den Pfosten. Geholfen hat es ihm und der Braunschweiger Eintracht nichts. Denn Petkovics Gegenüber Raphael Schäfer hielt sogar zwei Elfmeter und sicherte den lange in Unterzahl spielenden Nürnbergern damit am Ende einen 2:1-Sieg im Kellerduell. (22.2.2014)
22.02.2014

Dynamisches Duell

Unter den Augen von Jan-Ingwer Callsen-Bracker kämpfen André Hahn (m.) und Hiroshi Kiyotake (r.) im Bundesligaspiel zwischen dem FC Augsburg und dem 1. FC Nürnberg um den Ball (16.02.2014).
16.02.2014

Bayerische Flugübungen?

Nürnbergs Josip Drmic (l.) und Augsburgs Kevin Voigt versuchen sich am 21. Spieltag der Saison 2013/14 der beiden bayrischen Clubs im Parallelflug. Drmic fliegt in der 65. Minute aber ein wenig höher als alle anderen Augsburger und köpft das entscheidende 1:0 für Nürnberg. (16.02.2014)
16.02.2014

Fingerzeig

Nürnbergs Josip Drmić (l.) lässt sich nach seinem spielentscheidenden Treffer zum 1:0 in Augsburg von den Teamkollegen feiern. Der überraschende Auswärtssieg des stark ersatzgeschwächten Clubs ist ein echter Fingerzeig im Abstiegskampf. (16.02.2014)
16.02.2014

Augen zu und durch!

Nürnbergs Adam Hloušek (l.) und der Augsburger André Hahn kämpfen am 21. Spieltag der Bundesligasaison 2013/2014 um den Ball. Nürnberg siegt am Ende überraschend mit 1:0.
16.02.2014

Voller Einsatz!

Nürnbergs Ondřej Petrák (r.) fährt André Hahn in die Parade. Am Ende müssen sich dessen Augsburger am 21. Spieltag der Bundesligasaison 2013/2014 dem großen Kampfgeist des FCN geschlagen geben: Die Franken gewinnen mit 1:0 bei den Schwaben.
16.02.2014

Gebhart rein und wieder raus

Timo Gebhart wurde nach schwacher Leistung beim 1:0 der Nürnberger über Augsburg am 21.Spieltag der Saison 2013/2014 ein- und wieder ausgewechselt. (16.02.2014)
16.02.2014

Ein Hase, zwei Jäger

Ein Bild mit Symbolkraft: Trotz entschlossenen Einsatzes vereinter Kräfte kann auch der 1. FC Nürnberg den FC Bayern nicht stoppen. Am 20. Spieltag der Saison 2013/2014 siegen Thiago & Co mit 2:0 gegen Markus Feulner (l.) und Marvin Plattenhardts (r.) "Club". (8.2.2014)
08.02.2014

Seltenes Torjägerglück

Gegen den 1. FC Nürnberg gelingt Philipp Lahm (m.) im 303. Bundesligaspiel sein 10. Treffer. Raphael Schäfer (r.) hat keine Abwehrchance, Martin Angha (l.) kommt zu spät. (08.02.2014)
08.02.2014

Lahm macht den Sack zu

Philipp Lahm (l.) erhöht am 20. Spieltag der Bundesligasaison 2013/2014 gegen den 1. FC Nürnberg auf 2:0 für Bayern München. Es ist sein erstes Tor seit 95 Bundesligaspielen (8.2.2014).
08.02.2014

Ganz trocken ins Eck

Markus Feulner (l.) bringt den 1. FC Nürnberg beim Auswärtsspiel am 19.Spieltag der Saison 2013/2014 gegen Berlin zurück ins Spiel und markiert mit einem platzierten Flachschuss den Ausgleichstreffer des Clubs zum zwischenzeitlichen 1:1. (02.02.2014)
02.02.2014

Weiner zieht zurück

Eine richtige, wenn auch kuriose, Entscheidung traf Schiedsrichter Michael Weiner am 19. Spieltag der Saison 2013/2014 im Spiel von Hertha Berlin gegen den Club aus Nürnberg. Weiner entschied nach Petraks Handspiel zunächst auf Rot für Nürnberg und Elfmeter, zog seine Entscheidung dann auf anraten seines Assistenten zurück, der zuvor eine Abseitsposition erkannte. (02.02.2014)
02.02.2014

Im Freudentaumel

Mike Frantz (v.) ließ sich nach dem 3:1- Auswärtserfolg der Nürnberger in Berlin am 19.Spieltag der Saison 2013/2014 ausgiebig von den mitgereisten Fans des Clubs feiern. Für die Cluberer war es nach einer sieglosen Hinrunde der zweite Sieg in Folge.(02.02.2014)
02.02.2014

Den Hut gezogen

Nürnberg-Fans ehren während des Auswärtsspiels gegen Hertha ihre ehemaligen Helden (02.02.2014).
02.02.2014

Ich bereue diese Liebe nicht!

Die Fans des 1. FC Nürnberg demonstrieren vor dem 18. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014 gegen 1899 Hoffenheim ihre Liebe zum Club (25.1.2014).
25.01.2014

Nürnberger Helden

Timothy Chandler (r.) feiert seinen Treffer zum 1:0 gegen 1899 Hoffenheim am 18. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014 mit seinem Teamkollegen Josip Drmic (25.1.2014).
25.01.2014

Gelungenes Debüt

Ondřej Petrák wechselte im Januar 2014 von Slavia Prag zum sieglosen 1. FC Nürnberg. Im ersten Spiel gegen Hoffenheim nach der Winterpause kam er für den verletzten Verteidiger Per Nilsson ins Spiel - und durfte gleich den ersten Saisonsieg bejubeln. (25.01.2014)
25.01.2014

Schwitzen für den Abstiegskampf

Im verregneten La Cala de Mijas (Spanien) bereitet sich der 1. FC Nürnberg in der Winterpause 2013/14 auf die Rückrunde vor. Per Nilsson (l.) und Adam Hloušek (r.) strecken ihre Glieder. (17.01.2014).
17.01.2014

Abgeschirmt

FCN-Stürmer Drmic (r.) schirmt während des letzten Hinrundenspiels der Saison 2013/14 den Ball gegen Schalkes Sead Kolasinac ab. Das Spiel zwischen den beiden Vereinen endet 0:0. (21.12.2013)
21.12.2013

Christkind in Nürnberg

Gute Mine zum traurigen Spiel. Das Nürnberger Christkind lächelt den traurigen Nürnberger Rekord weg: Der "Club" überwinter nach 17 Spielen ohne Sieg am Ende der Tabelle der Bundesliga.
21.12.2013

Klare Kommandos

Während der Partie seines 1. FC Nürnberg gegen Schalke 04 am 17. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014 brüllt Trainer Gertjan Verbeek Anweisungen an seine Spieler auf den Platz (21.12.2013).
21.12.2013

Hinein ins Getümmel

Schalkes Torwart Ralf Fährmann geht in der Partie gegen den 1. FC Nürnberg am 17. Spieltag der Saison 2013/2014 keine Kompromisse ein, haut sich voll rein und faustet das Leder weg (21.12.2013).
21.12.2013

Hasebe kommt noch dran

Makoto Hasebe vom 1. FC Nürnberg gibt am 17. Bundesliga-Spieltag der Saison 2013/2014 gegen Schalke alles, um noch an den Ball zu kommen (21.12.2013).
21.12.2013

14.12.2013

Diskussionsbedarf...

...besteht bei Club-Torwart Raphael Schäfer (r.) und Timothy Chandler (2.v.l.), nachdem Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer (2.v.r.) und sein Assistent Detlef Scheppe (l.) beim 3:3 zwischen Hannover 96 und dem FC Nürnberg eine glasklare Abseitsstellung übersehen hatten und den Niedersachsen so den 2:3-Anschlusstreffer ermöglichten. (14.12.2013)
14.12.2013

Lieber nicht hinsehen...

... scheint sich Hannovers-Verteidiger Salif Sané (r.) am 16. Spieltag der Saison 2013/14 zu denken, als Makoto Hasebe das Tor anvisiert. Die Nürnberger spielen die Norddeutschen in der ersten Halbzeit an die Wand, geben aber einen 3:0-Vorsprung aus der Hand und müssen sich mit einem 3:3 begnügen. (14.12.2013)
14.12.2013

Das darf doch nicht wahr sein

Nürnbergs Raphael Schäfer (l.) und Makoto Hasebe (m.) können es nicht fassen, dass Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer ein klares Abseitstor für Hannover 96 gegeben hat und beschweren sich lautstark beim Unparteiischen. Nürnberg verspielt am 16. Spieltag der Saison 2013/14 eine 3:0 Führung, das Spiel endet 3:3. (14.12.2013)
14.12.2013

Die Torschützen und der Schiri

Michael Gräfe (m.) zwischen den beiden Torschützen der Freitags-Partie des 15. Spieltags der Saison 2013/14 zwischen dem FCN und Mainz 05. Per Nilsson (l.) brachte den "Club" früh mit einem Kopfball in Führung, der Japaner Shinji Okazaki in Diensten der Mainzer konnte kurz nach dem Wiederanpfiff zum 1:1-Endstand ausgleichen. (6.12.2013)
06.12.2013

Nürnberg streckt sich vergeblich

Auch im 14. Spiel der Saison 2013/14 kann der "Club" keinen Sieg einfahren. An der 0:3-Pleite bei Bayer Leverkusen können auch Makoto Hasebe (r.) und Markus Feulner, der hier engagiert gegen Emre Can grätscht, nichts ändern. (30.11.2013)
30.11.2013

Bediente Nürnberger

Spaß am Spiel will beim FCN auch am 14. Spieltag der Saison 2013/14 nicht aufkommen. Spätestens nach dem dritten Gegentor bei Bayer Leverkusen ist den schwach gestarteten Franken der Unmut anzusehen. (30.11.2013)
30.11.2013

Der Ausgleich

Daniel Ginczek (nicht im Bild) bringt den 1. FC Nürnberg beim Bundesliga-Spiel am 13. Spieltag der Saison 2013/2014 gegen den VfL Wolfsburg zurück ins Spiel: Von der Unterlatte springt die Kugel zum 1:1 für den Club ins Tor (23.11.2013).
23.11.2013

Abräumer Gustavo

Wolfsburgs Luiz Gustavo (r.) grätscht in der Bundesliga-Partie am 13. Spieltag der Saison 2013/2014 gegen den 1. FC Nürnberg das Leder von Daniel Ginczek ab (23.11.2013).
23.11.2013

Drmic in der Zange

Josip Drmic vom 1. FC Nürnberg sieht sich mit Maximilian Arnold (l.) und Patrick Ochs (r.) in der Bundesliga-Partie am 13. Spieltag der Saison 2013/2014 gegen den VfL Wolfsburg gleich zwei Spielern gegenüber (23.11.2013).
23.11.2013

Durchbruch in Nürnberg

In der Hinrunde der Saison 2013/14 gehört U21-Nationalspieler Marwin Plattenhardt beim "Club" zum Stamminventar. (23.11.2013)
23.11.2013

Konsternierter Club

Hiroshi Kiyotake (l.) und Daniel Ginczek vom 1. FC Nürnberg können es nicht fassen: Nach der Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach bleiben die Franken auch am 12. Spieltag der Bundesligasaison 2013/2014 ohne einen einzigen Saisonsieg (9.11.2013).
09.11.2013

Hand oder nicht?

In der Partie am 12. Spieltag der Saison 2013/13 zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Nürnberg schießt Granit Xhaka (r.) Club-Verteidiger Timothy Chandler den Ball an die Hand. Die große Frage: Elfmeter oder nicht? Der Schiedsrichter entscheidet sich dagegen (9.11.2013).
09.11.2013

Purer Frust

Marvin Plattenhardt, Josip Drmic, Markus Feulner und Raphael Schäfer (v.l.n.r.) sind nach der 1:3-Niederlage am 12. Spieltag der Bundesliga-Saison 2013/2014 gegen Borussia Mönchengladbach frustriert (9.11.2013).
09.11.2013

Fanwut!

Nach der 0:3-Niederlage gegen den SC Freiburg steht der 1. FC Nürnberg 2013/2014 auch nach elf Spieltagen noch ohne Sieg da. Das Verständnis der Fans für die Leistung der Glubberer ist nach der Schlappe im Breisgau offensichtlich aufgebraucht.
03.11.2013

Der Kapitän ohne Binde

Nürnbergs Kapitän Raphael Schäfer ist nach der 0:3-Niederlage am 11. Bundesliga-Spieltag gegen Freiburg konsterniert. Nachdem er sich der Kritik der Fans stellen musste, warf der Keeper seine Spielführerbinde weg (2.11.2013).
02.11.2013

Martin Bader

Nürnbergs Sportdirektor Martin Bader sieht sein Team auch am 02. November 2013 gegen Freiburg keinen Dreier holen. Der "Club" bleibt bis zum Ende der Hinrunde ohne Sieg.
02.11.2013

Der neue beim Club

Der Niederländer Gertjan Verbeek wird im Oktober 2013 bei einer Pressekonferenz als neuer Trainer des 1. FC Nürnberg vorgestellt (22.10.2013).
22.10.2013

Auf gute Zusammenarbeit

Nürnbergs Manager Martin Bader ist stolz, nach zwei Wochen ohne Cheftrainer Gertjan Verbeek (l.) als neuen Übungsleiter beim 1. FC Nürnberg präsentieren zu können (22.10.2013).
22.10.2013

Kiyotake überwindet Anderson

Nürnbergs Hiroshi Kiyotake passt während der Bundesligapartie seines Teams am 9. Spieltag der Saison 2013/2014 gegen Eintracht Frankfurt an Bamba Anderson vorbei (19.10.2013).
19.10.2013

In Erwartung des Profi-Trainer-Debüts

Der Interimstrainer des 1. FC Nürnberg, Roger Prinzen, geht am 9. Spieltag der Bundesligasaison 2013/2014 gegen Eintracht Frankfurt zu seiner Bank. (19.10.2013)
19.10.2013

Immerhin ein Remis

Nürnbergs Interimstrainer-Gespann Roger Prinzen (r.) und Marek Mintal freuen sich am 9. Spieltag der Saison 2013/2014 über das 1:1-Unentschieden gegen Eintracht Frankfurt. (19.10.2013)
19.10.2013

Der Neue auf der Bank

Roger Prinzen, Interimstrainer vom 1. FC Nürnberg, sitzt am 9. Spieltag der Saison 2013/2014 gegen Eintracht Frankfurt als Verantwortlicher auf der Bank der Franken. (19.10.2013)
19.10.2013

Chancenlos...

... ist hier Nürnbergs Keeper Raphael Schäfer gegen Rafael van der Vaart (l.), der am achten Spieltag der Saison 2013/2014 die Führung für den HSV erzielt. Es ist der Auftakt zu einer 0:5-Demontage der Nürnberger im heimischen Stadion. (6.10.2013)
06.10.2013

Die Einsamkeit des Trainers

Sprachlos und "ohne Argumente" sieht sich Nürnbergs Coach die 0:5-Klatsche am 8. Spieltag gegen den Hamburger SV an.
06.10.2013

Schuss ins Glück

48 Spiele war Bremens Eljero Elia (r.) ohne Bundesliga-Tor. Beim Spiel des SV Werder am 7. Spieltag gegen den 1. FC Nürnberg erzielt der Niederländer hier bereits sein zweites Tor (29.9.2013).
29.09.2013

Nilsson macht die Überraschung perfekt

Nach fünf Siegen in fünf Spielen lässt Borussia Dortmund am 6. Spieltag der Saison 2013/2014 in Nürnberg erstmals Punkte: Per Nilsson (l.) gleicht für den Club aus - und der Jubel kennt keine Grenzen. Die Dortmunder dagegen sind konsterniert (21.9.2013).
21.09.2013

Verteidiger im Tiefflug

Erbitterter Luftkampf: Dortmunds Neven Subotic (r.) segelt unter einer Flanke durch und kann nur zusehen, wie sein Teamkollege Robert Lewandowski (l.) und Emanuel Pogatetz um den Ball streiten (21.9.2013).
21.09.2013

Feulner verletzt sich gegen den HSV

Nürnbergs Mittelfeldspieler Markus Feulner verletzte sich im Bundesligaspiel gegen den Hamburger SV am Knie und fällt für drei Wochen aus. (31.8.2013)
31.08.2013

Unzufrieden

Nürnbergs Javier Pinola beschwert sich während der Bundesligapartie am 4. Spieltag der Saison 2013/2014 gegen den FC Augsburg gestenreich beim Schiedsrichter (31.8.2013).
31.08.2013

Defensive Trumpf

Mit einem Bollwerk wollte Nürnbergs Coach Michael Wiesinger den Club ins Derby bei den Bayern schicken. Beinahe hätte es zu einem Punkt gereicht. (August 2013)
24.08.2013

Das tat weh

Nürnbergs Berkay Dabanli musste nach einem harten Foul von Bayerns Mario Mandzukic behandelt werden. Nürnberg hält gegen die Bayern lange dagegen, verliert am 3. Spieltag der Saison 2013/14 aber am Ende mit 0:2. (24.8.2013)
24.08.2013

Bissige Zweikämpfe

Der Club versucht im Derby gegen Bayern München am 3. Spieltag der Saison 2013/14 mit Kampf dagegen zu halten. Bastian Schweinsteiger (l.) muss das auch öfters erfahren, gewinnt aber mit seinem Team am Ende mit 2:0. (24.8.2013)
24.08.2013

Ribéry erlöst die Bayern

Mit seinem Türöffner zum 1:0 im Derby gegen den 1. FC Nürnberg bricht Franck Ribéry am 3. Spieltag der Saison 2013/14 den Bann, nachdem die Nürnberger lange Zeit erfolgreich Beton angerührt hatten. Die Bayern gewinnen das Spiel schlussendlich 2:0. (24.8.2013)
24.08.2013

Auf Biegen und Brechen...

...will Nürnbergs Hanno Balitsch (r.) den Ball von Bayern Münchens Thiago erobern. Der Spanier stellt jedoch seinen Körper geschickt rein und schirmt das Leder so ab. (24.8.2013)
24.08.2013

Premierentreffer für Drmić

Am 2. Spieltag der Saison 2013/14 erzielt der Schweizer Josip Drmic gegen Aufsteiger Hertha BSC sein erstes Tor für den 1. FC Nürnberg. Die Nürnberger können Drmics Führung aber nicht halten und müssen am Ende mit einem 2:2 leben. (18.8.2013)
18.08.2013

Enges Duell

Nürnbergs Hanno Balitsch und Berlins Adrian Ramos schenken sich im Zweikampf keinen Zentimeter. Ähnlich eng wie dieses Duell ist das ganze Spiel am 2. Spieltag der Saison 2013/14, am Ende steht es 2:2. (18.08.2013)
18.08.2013

Ein Punkt schon zu wenig?

Nürnbergs Trainer Michael Wiesinger lässt nach dem 2:2-Unentschieden seines Teams am 2. Spieltag der Saison 2013/2014 gegen Hertha BSC den Kopf hängen - und das obwohl sein Team eben in der letzten Minute ausgeglichen hat (18.8.2013).
18.08.2013

Kein Sieger zwischen Nürnberg und Hertha

Beim Bundesligaspiel zwischen Nürnberg und Hertha BSC wird Daniel Ginczek (m.) von Christoph Janker (l.) und Fabian Lustenberger (r.) in die Zange genommen. (18.08.2013)
18.08.2013

Ginczek knipst sofort

Am ersten Spieltag der Saison 2013/2014 half Daniel Ginczek kräftig mit, mit seinem neuen Verein 1. FC Nürnberg ein starkes Comeback zu feiern. Nach einem 0:2-Rückstand in Hoffenheim holten die Franken noch ein 2:2. (10.08.2013)
10.08.2013

Spannendes Match zum Auftakt

Daniel Ginczek (r.) vom 1. FC Nürnberg und sein Gegenspieler David Abraham von 1899 Hoffenheim streiten im Auftaktspiel der Saison 2013/2014 um das Spielgerät. Die Partie endet mit einem 2:2-Remis. (10.08.2013)
10.08.2013

Kiyotake gibt die Impulse

Hiroshi Kiyotake(r.) vom 1. FC Nürnberg hatte alle Hände voll zu tun gegen die bissigen Hoffenheimer Sejad Salihovic(l.) und Tobias Strobl. Das Begegnung am ersten Spieltag der Saison 2013/2014 endete mit einem 2:2-Unentschieden. (10.08.2013)
10.08.2013

Ildiz beim Club auf dem Abstellgleis

Der Österreicher Muhammed Ildiz hat ein schweren Stand beim 1. FC Nürnberg. Verletzungspech, mangelnde Fitness bei Trainingsstart 2013/2014 haben das Vertrauen des Trainers in erschüttert. Im Test gegen Rapid gab es immerhin Einsatzminuten.
13.07.2013

Drmic zeigt sich

Der Club legte in der Sommerpause 2013 für Neuzugang Josip Drmic beim FC Zürich über zwei Millionen Euro auf den Tisch. Im Testspiel gegen Seligenporten zeigt sich der Offensivspieler das erste Mal am Ball. (7.7.2013)
07.07.2013

Umkämpftes Duell

Im fränkischen Bundesliga-Derby schenken sich Nürnberg und Fürth nichts. Hier sind Tomas Pekhart (l.) und Mergim Mavraj aneinander geraten. Immerhin: Für den Fürther lohnt sich der Einsatz am Ende. Die Spielvereinigung siegt mit 1:0 beim Club und darf ihren wohl schönsten Sieg der Bundesligasaison 2012/13 feiern. (21.04.2013)
24.04.2013

In der Zange

Tomáš Pekhart (mi.) hat es nicht leicht. Er wird beim Hochspringen von Mergim Mavral (r.) und Bernd Nehrig (l.) in die Mangel genommen und scheint fast zerquetscht zu werden. Auch das Spiel endet nicht gut für ihn und seine Nürnbergern, das umkämpfte Frankenderby mit insgesamt neun Gelben Karten gewinnen am Ende die praktisch abgestiegenen Fürther mit 1:0. (21.4.2013)
21.04.2013

Der König der Standards

Hiroshi Kiyotake ist einer der Hauptgründe, warum Nürnberg so eine gute Saison spielt. Der Japaner ist zwar einer der wenigen Spieler, die auch aus dem Spiel heraus für Gefahr sorgen, aber besonders seine Standardsituationen sind immer brandgefährlich. Gegen Fürth konnte jedoch keiner seiner Teamkollegen eine Ecke versenken und so verlor der "Club" 0:1. (21.4.2013)
21.04.2013

Gegen die Bayern...

... der Saison 2012/13 hatte kaum eine Mannschaft Erfolg. Vielleicht dachten Marvin Plattenhardt (r.) und Mike Frantz (l.), dass ihre Mannschaft doch was zusammen bringen könnte. Doch die 0:4- Niederlage am 29. Spieltag zeigte, dass gegen die Bayern kein Kraut gewachsen war.(12.4.2013)
13.04.2013

Abwehrmann auf Abwegen

Daniel van Buyten (m.) versucht sich im Strafraum der Nürnberger an einem Seitfallzieher. Den Weg ins Tor findet der Ball nicht, Javier Pinola (l.) und Per Nilsson (r.) müssen nicht eingreifen. Die Szene zeigt aber, wie überlegen die Bayern beim 4:0-Sieg am 29. Spieltag der Spielzeit 2012/13 sind. (13.04.2013)
13.04.2013

Mit Gefühl zum Ausgleich

Sehr elegant und technisch anspruchsvoll hebt der Mainzer Nicolai Müller (l.) den Ball über Nürnbergs Keeper Raphael Schäfer hinweg zum 1:1 ins Tor. "Club"-Verteidiger Timothy Chandler (r.) kommt zu spät und kann den Schuss nicht verhindern, trotzdem gewinnen die Franken am 28. Spieltag der Saison 2012/13 mit 2:1. (7.4.2013)
07.04.2013

Er könnt' die ganze Welt umarmen...

... belässt es dann aber doch bei seiner halben Mannschaft. Verteidiger Per Nilsson (3.v.l.) empfängt nach seinem 1:0 gegen Mainz 05 seine Teamkollegen Markus Feulner, Timmy Simons, Timm Klose, Hanno Balitsch und Tomáš Pekhart (v.l) zum gemeinsamen feiern. Noch größer ist der Jubel nach Nilssons zweitem Tor zum 2:1-Sieg, der den "Club" sogar noch von Europa träumen lässt. (7.4.2013)
07.04.2013

Vorbereiter unter sich

Hiroshi Kiyotake (r.) ist einer der Hauptgründe, warum der 1.FC Nürnberg nach Standartsituationen so gefährlich ist. Auch beim 2:1-Sieg gegen den FSV Mainz 05 bereitete der Japaner ein Tor per Freistoß direkt vor und schoß zudem die Ecke, die zum 2:1-Endstand führte. So reichte die eine Vorlage von Jan Kirchhoff (l.) zum zwischenzeitlichen 1:1 durch Nicolai Müller nicht, um den Nürnberger Sieg am 28. Spieltag der Saison 2012/13 zu verhindern. (7.4.2013)
07.04.2013

Schnelle Angriffe...

...und sogar die Führung schafften Diego (m.) und sein Team im Ligaspiel gegen Nürnberg. Nach zwei schnellen Toren von Diego und Ivica Olic schien die Partie gelaufen zu sein. Aber die Nürnberger kamen mit zwei Toren innerhalb von fünf Minuten schnell wieder zum Ausgleich, das Spiel endete 2:2. (31.3.2013)
31.03.2013

Ein geglücktes Comeback

In der zweiten Hälfte gegen den VfL Wolfsburg konnten die Nürnberger all ihre Willensstärke zeigen: Durch Timmy Simons (3.v.r.) und Per Nilsson holten sie, zur Enttäuschung der Wölfe, einen 0:2-Rückstand auf und entführten einen Punkt aus Wolfsburg. (31.3.2013)
31.03.2013

Umkurvt!

So sehr sich Timo Hildebrand auch strecken mag, gegen die Bewegung von Nürnbergs Angreifer Maik Frantz ist der Schalker Torwart machtlos. Frantz schließt einen schönen Konter um 3:0-Endstand ab und besiegelt der Schicksal der "Knappen" an diesem Tag. (16.3.2013)
16.03.2013

Favoriten-Schreck

Wie schon gegen die Bayern erzielt Markus Feulner (l.) gegen Schalke ein wichtiges Tor im heimischen Stadion. Mit seinem 1:0 leitet er den 3:0-Sieg der "Clubberer" am 26. Spieltag der Saison 2012/13 ein, während Schalke-Keeper Timo Hildebrand (r.) nach dem Aus in der Champions League den nächsten Rückschlag hinnehmen muss. (16.3.2013)
16.03.2013

Matchwinner

Nürnbergs Stürmer Alexander Esswein (l.) erwischt gegen Augsburg am 25. Spieltag einen guten Tag: Er bereitet das 1:0 durch Hiroshi Kiyotake (r.) mustergültig vor und schießt per Freistoß selbst den 2:1-Siegtreffer, für den er von Timothy Chandler in einen zärtlichen Schwitzkasten genommen wird. (8.3.2013)
08.03.2013

Vermiedene Niederlage

Nürnbergs Markus Feulner (m.) und seine Teamkollegen Mike Frantz (li.) und Hanno Balitsch (r.) feiern Feulners Ausgleichstor am 23. Spieltag der Saison 2012/13 gegen den VfB Stuttgart. Es bleibt bis zum Spielende beim 1:1 und Nürnberg entführt einen Punkt aus dem Schwabenland. (23.2.2013)
23.02.2013

Kein atemberaubendes Spiel

Vedad Ibisevic (r.) von Stuttgart behauptet gegen Nürnbergs Per Nilsson den Ball. In der heimischen Mercedes-Benz-Arena versucht der VfB, nach anstrengender Euopa-Cup-Woche, die 1:0 Führung über die Zeit zu bringen. Nürnberg bestraft die Schwaben dafür und am Ende heißt es nur 1:1. (22.2.2013)
23.02.2013

Die entscheidenen Zentimeter...

...höher springt der Nürnberger Timm Klose (#15) als sein Gegenspieler Didier Ya Konan und erzielt so per Kopf das 1:1 am 22. Spieltag gegen Hannover. Ron-Robert Zieler im Tor der Niedersachsen ist machtlos, am Ende reicht es für Hannover trotz zweimaliger Führung nur zu einem 2:2. (17.2.2013)
17.02.2013

Du bleibst hier!

Timothy Chandler (#26) versucht Szabolcs Huszti (#10) davon abzuhalten, im Bundesliga Spiel Nürnberg gegen Hannover an den Ball zu kommen. Huszti kann trotzdem in der 41. Minute das 1:0 erzielen, am Ende reicht es am 22. Spieltag der Spielzeit 2012/13 jedoch nur zu einem 2:2. (17.2.2013)
17.02.2013

Aufgestützt

Durch diese unerlaubte Aktion lässt Frankfurts Pirmin Schwegler (oben) seinem Nürnberger Gegenspieler Tomas Pekhart keine Chance auf den Ball. Das Duell zwischen Eintracht Frankfurt gegen den 1. FC Nürnberg am 21. Spieltag der Saison 2012/13 endet torlos. (9.2.2013)
09.02.2013

Handshake vor dem ersten Sieg

Am 20. Spieltag der Bundesliga feierte Michael Wiesinger (r.) seinen ersten Sieg als Trainer des 1. FC Nürnberg. Zuvor begrüßte er den Coach der mit 1:2 unterlegenen Mönchengladbacher, Lucien Favre (l.), mit einem freundlichen Handshake. (03.02.2013)
03.02.2013

Ehrentreffer durch Hermann

Der Gladbacher Patrick Hermann (l.) setzt sich zwar in dieser Situation gegen seine Nürnberger Gegenspieler Mike Frantz (m.) und Timothy Chandler (r.) durch, aber trotz eines Treffers des Flügelstürmers gibt es für die "Fohlen" in Franken nichts zu holen: BMG unterliegt am 20. Spieltag mit 1:2. (03.02.2013)
03.02.2013

Unkoordinierte Zweikampfführung

Obwohl sich Timothy Chandler (l.) und Tolga Ciğerci (r.) in diesem Zweikampf beide etwas unkoordiniert anstellen, gelingt Nürnberg am 20. Spieltag als Team die weit bessere Performance als BMG: Der "Club" steht hinten sicher und setzt immer wieder gefährliche Nadelstiche, während Mönchengladbach bei der 1:2-Niederlage meist ungefährlich agiert. (03.02.2013)
03.02.2013

Ein Ergebnis, zwei Gefühlslagen

Nach dem 2:1-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach feiern die Nürnberger um ihren Kapitän Raphael Schäfer (m.) ausgelassen die wichtigen drei Punkte im Abstiegskampf. Die "Fohlen" um Roel Brouwers (r.) schleichen hingegen nach schwacher Leistung gesenkten Hauptes vom Platz. (03.02.2013)
03.02.2013

Zwei Ballkünstler im Duell

Beim Spiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und Borussia Mönchengladbach kommt es zum Duell zweier Ballkünstler: Zauberfuß Juan Arango (l.) versucht Hiroshi Kiyotake (r.) auszudribbeln, doch der japanische Kreativkopf setzt ungewohnterweise zu einer Grätsche an und entscheidet den Zweikampf für sich. (03.02.2013)
03.02.2013

Frantz im Tiefflug

Es war die Szene des Spiels. Nürnbergs Mike Frantz legt gegen Torben Marx eine Schwalbe aufs Parkett und wird dafür von Schiri Meyer mit einem Elfmeterpfiff belohnt. (03.02.2013)
03.02.2013

Simons nutzt Geschenk

Timmy Simons nutzt das Elfmetergeschenk und schickt Gladbachs Torhüter Ter Stegen in die falsche Ecke. (03.02.2013)
03.02.2013

Kollektive Unzufriedenheit

Im Bundesligaspiel zwischen dem BVB und dem 1. FC Nürnberg sind die Club-Spieler (v.li.: Feulner, Balitsch, Nilsson und Simons) nicht mit dem Elfmeterpfiff von Schiri Weiner einverstanden. Dortmunds Piszczek ist vorher bei einem Zweikampf sehr leicht gefallen. Der Pfiff hat das 1:0 für Dortmund zur Folge und leitet die 0:3-Niederlage am 19. Spieltags der Spielzeit 2012/13 des Clubs ein. (25.1.2013)
25.01.2013

Hamburgs Lust, Nürnbergs Frust

Dennis Aogo (l.) gratuliert Artjoms Rudnevs (m.) zu seinem Treffer zum 1:0. Am Ende darf auch Alexander Esswein (r.) zufrieden sein, denn Nürnberg erreicht am 18. Spieltag der Saison 2012/13 gegen den HSV ein 1:1. (20.01.2013)
20.01.2013

Wer hat den Ball?

Im Spiel des 1. FC Nürnberg gegen den Hamburger SV hält Tomáš Pekhart (l.) gegen Heiko Westermann (r.) die Sohle drauf. In der 75. ist er produktiver und erzielt für den "Club" den 1:1-Endstand. (20.01.2013)
20.01.2013

Mitten durch die Gegner hindurch...

...wollte Timo Gebhart (m.) in dieser Szene im Bundesligaspiel zwischen Nürnberg und Düsseldorf. Doch der Clubberer hatte die Rechnung ohne seine beiden Gegenspieler Andreas Lambertz (l.) und Adam Bodzek (r.) gemacht, die den Mittelfeldspieler einfach mal im Duett über die Klinge springen ließen. Insgesamt kassierte F95 in diesem Kellerkrimi sechs Gelbe Karten. (08.12.2012)
08.12.2012

"Mach' Platz!"

In dieser Situation verschaffte sich der Mann des Spiels der Partie FCN gegen F95, Markus Feulner (r.), mit seinem rechten Arm Platz gegen Andreas Lambertz (l.). Dem früheren Dortmunder und Mainzer gelangen am 16. Spieltag ein Assist und ein Treffer zum 2:0-Sieg des Clubs. (08.12.2012)
08.12.2012

Man of the Match

Nürnbergs Hiroshi Kiyotake erzielte im November 2012 zwei Tore beim 4:2-Erfolg über 1899 Hoffenheim und wurde von den Clubfans gebührend gefeiert.
28.11.2012

Ne, ne, lieber Assi

Nürnbergs Trainer Dieter Hecking zweifelt eine Entscheidung des Linienrichters an, belässt es allerdings bei einem stillschweigenden Protest.
28.11.2012

Kein Spaziergang

Im Derby gegen den fränkischen Club aus Nürnberg tut sich Bayern München gerne mal schwer. Auch am 12. Spieltag der Saison 2012/2013 haben Thomas Müller (li.) und der FCB mit dem beherzten Engagement von Pinola (r.) und seinen Cluberern zu kämpfen, das Spiel endet 1:1. (17.11.2012)
17.11.2012

Alles reinwerfen

Um das 1:1 gegen Bayern zu sichern, werfen Nürnbergs Schäfer (li) und seine Mitspieler Nilsson (hinten) und Korczowski (vorne rechts) in dieser Szene alles gegen Bayerns Müller (oben rechts) in die Waagschale. Die Bemühungen sind erfolgreich, das Spiel endet remis. (17.11.2012).
17.11.2012

Streithähne

Im Derby zwischen Nürnberg und dem FC Bayern geraten Timo Gebhart (hinten) und Bastian Schweinsteiger in einer Rangelei aneinander. Beide sehen für dieses Scharmützel die Gelbe Karte. Wenig später fliegt der Nürnberger wegen eines Ellbogenschlages vom Platz, die Nürnberger holen am 12. Spieltag der Saison 2012/13 trotzdem einen Punkt. (17.11.2012)
17.11.2012

Ergebniskosmetik

Der Club kämpfte, aber mehr als der Anschlusstreffer zum 1:2 durch Per Nilsson sprang gegen Mainz am 11. Spieltag der Saison 2012/13 nicht mehr heraus. (9.11.2012)
09.11.2012

Gute Stimmungslage am Bruchweg

Andreas Ivanschitz (m.) hat soeben das 2:0 für Mainz gegen Nürnberg erzielt und lässt sich feiern. Nürnbergs Plattenhardt (l.) kann nicht mehr hinsehen. Der "Club" kann zwar noch vor der Halbzeit das 1:2 erzielen, verliert aber am 11. Spieltag trotzdem. (9.11.2012)
09.11.2012

So sehen Sieger aus!

Im Spiel gegen den VfL Wolfsburg erzielte Timo Gebhart kurz vor dem Ende das "goldene Tor" für seine Nürnberger und jubelte dementsprechend ausgelassen. (03.11.2012) Es war Gebharts erster Treffer überhaupt für seinen neuen Arbeitgeber.
03.11.2012

Immer einen Schritt zu langsam...

...waren die Wolfsburger bei der 0:1-Niederlage am zehnten Spieltag 2012/13 beim "Club". So überraschte es nicht, dass Fágner (m.) in einem Zweikampf mit Alexander Esswein (r.) eher Sitzfußball spielte, als wirklich dazwischen zu gehen. (03.11.2012)
03.11.2012

Zweikampfschwäche

Hier versuchte Marcel Schäfer (l.) im Spiel des VfL Wolfsburg beim 1. FC Nürnberg mit zweifelhaftem Erfolg, Timo Gebhart (r.) fair vom Ball zu trennen. (03.11.2012)
03.11.2012

Von wegen Fanaufstand

Die Fans des 1. FC Nürnbergs stehen weiterhin hinter ihrem Coach Dieter Hecking. Der bedankte sich im November 2012 mit einem Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg.
03.11.2012

Torhüter im Sturzflug

Mit einem gewagten Ausflug aus seinem Tor kann Nürnbergs Schlussmann Patrick Rakovsky (r.) am 8. Spieltag der Saison 2012/13 auf Schalke eine Torchance abwehren. Christian Fuchs (Mitte vorne) bekommt zwar den Abpraller, kann daraus aber nichts mehr machen. Schalke gewinnt trotzdem mit 1:0. (27.10.2012)
27.10.2012

Das Tor des Tages

Nach einer Flanke quer durch den Strafraum des 1. FC Nürnberg fackelt Jefferson Farfán (Mitte) nicht lange und nimmt den Ball direkt. Nürnbergs Pinola (r.) kann nichts mehr machen. Es war der Treffer zum 1:0-Sieg des FC Schalke 04 am 10. Spieltag der Saison 2012/13. (27.10.2012)
27.10.2012

Viel Kampf und Krampf...

... gab es im fränkisch-schwäbischen Derby zwischen Nürnberg und Augsburg zu bestaunen. Hier verlieren Javier Pinolá (oben) und Kevin Vogt die Orientierung. Das Spiel am 9. Spieltag der Spielzeit 2012/13 endet 0:0. (21.10.2012)
21.10.2012

Kaum Torgefahr

Nürnbergs Hiroshi Kiyotake scheitert an den Augsburgern Mohamed Amsif (l.) und Paul Verhaegh. Es war eine der ganz seltenen Chancen im Spiel am 8. Spieltag der Saison 2012/13, das torlos endete. (21.10.2012)
21.10.2012

Schiedlich friedliches 0:0

Augsburgs Coach Markus Weinzierl (l.) und Nürnbergs Trainer Dieter Hecking hatten am achten Spieltag der Saison 2012/13 nicht viel Grund, sich zu streiten. Nürnberg stoppte mit dem torlosen Remis seine Niederlagenserie, Augsburg freute sich über einen Punkt in der Fremde. (21.10.2012)
21.10.2012

"Den Sand in den Kopf stecken"

Nach der derben 0:3-Pleite gegen Freiburg am 7. Spieltag der Saison 2012/13 würde Nürnbergs Sebastian Polter (r.) offensichtlich, getreu der alten Matthäus-Weisheit, am liebsten den Sand in den Kopf stecken. (6.10.2012)
06.10.2012

Es ist nicht zu glauben

24 Sekunden konnte Nürnberg im Bundesligaspiel gegen Stuttgart ein 0:0 halten. Dann leitete Marcos Antonio mit einem katastrophalen Rückpass die Führung der Schwaben ein. Entsprechend bedröppelt schaut danach der Clubberer Tim Klose aus der Wäsche. (2012)
29.09.2012

Wir treffen auch ohne fremde Hilfe

Nachdem der Club aus Nürnberg dem VfB Stuttgart das 1:0 durch einen katastrophalen Fehler schenkte, zeigte Martin Harnik (r.), dass die Schwaben auch ohne Hilfe ein Tor erzielen können. Hier bedankt er sich bei Vorlagengeber Ibisevic. (2012)
29.09.2012

Frankfurt übernimmt die Spitze

Mit einem 2:1 beim 1. FC Nürnberg übernimmt Aufsteiger Eintracht Frankfurt am 4. Spieltag der Saison 2012/13 zumindest für eine Nacht die Tabellenführung. Hier ist Torschütze Takashi Inui (l.) vor Hanno Balitsch (r.) und Alexander Esswein am Ball. (21.9.2012)
21.09.2012

Nürnberg trifft nur noch zum Anschluss

Der eingewechselte Sebastian Polter (r.) trifft kurz vor Schluss nach dem Kopfballduell mit Martin Lanig. Kevin Trapp im Tor ist machtlos. Dennoch verliert Nürnberg gegen Eintracht Frankfurt am 4. Spieltag der Saison 2012/13 mit 1:2. (21.09.2012)
21.09.2012

Torschützen unter sich

Beim Gastspiel in Mönchengladbach setzt sich der 1. FC Nürnberg im September 2012 schnell mit 2:0 ab. Timm Klose (l.) und Timmy Simons (r.) bringen die "Glubberer" per Köpfchen in Front. Anschließend wird ausgelassen gejubelt.
15.09.2012

Hecking empfängt den Mann des Spiels

Am 16. September 2012 verlässt Hiroshi Kiyotake (m.) mit gesenktem Haupt das Feld. Nach zwei Vorlagen und dem höchstpersönlich erzielten Siegtreffer hätte Nürnbergs Japaner allerdings mehr Grund zur Freude gehabt. Coach Dieter Hecking (r.) ist zufrieden.
15.09.2012

Gute Haltungsnoten für Perisic

Ilkay Gündogan, Timothy Chandler und Hiroshi Kiyotake (v.l.n.r.) bewundern die akrobatische Aktion von Ivan Perisic am 2. Spieltag der Saison 2012/13. (01.09.2012)
01.09.2012

Asiaten im Frankenland

Mit dem Japaner Kiyotake hat der 1. FCN offenbar auch neue Fan-Gegenden erschlossen. Der kleine Wirbelwind hat auf jeden Fall den Anhang schon dabei.
01.09.2012

Der Underdog in Führung

Per Standard setzt der Club gegen den BVB das erste Ausrufezeichen des Spiels. Die Vorlage kam vom Neuzugang aus Japan: Kiyotake
01.09.2012

Ohne Sponsor

Noch ohne neuen Hauptsponsor stellt der 1. FC Nürnberg sein Team für die neue Saison 2012/2013 vor. Im Bild: Timo Gebhart.
23.07.2012

Torschützen unter sich

Mit einem 2:0-Sieg in Kaiserslautern sichert Nürnberg 2011/2012 den Klassenerhalt. Mit Tomáš Pekhart (l.) und Daniel Didavi jubeln hier die Torschützen der Franken.
14.04.2012

Man of the Match

Zwei Tore und eine Torvorlage! Beim 4:1 der Nürnberger über den FC Schalke 04 war Daniel Didavi am 30.Spieltag der Saison 2011/12 der überragende Man beim Club.
11.04.2012

Freudentanz

Am 30. Spieltag der Saison 2011/2012 gelingt dem 1. FC Nürnberg ein richtiger Paukenschlag. Gegen die Königsblauen aus Schalke gewinnt man mit 4:1 und vor allem Daniel Didavi (r.) weis zu überzeugen. Hier zelebriert er mit Róbert Mak seine zweite Bude.
11.04.2012

Matchwinner gegen den Club

Nationalspieler Cacau erzielte am 27. Spieltag der Saison 2011/12 den glücklichen 1:0-Siegtreffer für den VfB Stuttgart gegen den 1. FC Nürnberg. Nürnbergs Abwehrspieler Javier Pinola ist konsterniert. (25.3.2012)
25.03.2012

Auswärtssieg!

Der 1. FC Nürnberg konnte Werder Bremen am 23. Spieltag der Bundesliga-Saison 2011/12 ärgern und entführte beim knappen 1:0-Erfolg alle Zähler aus dem Weserstadion. Sehr zur Freude von Timmy Simons, Raphael Schäfer und Philipp Wollscheid (v.l.), die nach dem Spiel feiern. (25.2.2012)
25.02.2012

Knapp dahinter

Nürnbergs Schlussmann Raphael Schäfer streckt sich vergebens. Den Ball von Kölns Milivoje Novakovic (l. halb verdeckt) erwischt er erst knapp hinter der Linie. Trotzdem gewinnt Nürnberg am 22. Spieltag der Bundesliga-Saison 2011/12 mit 2:1. (18.2.2012)
18.02.2012

Big Point für den 'Club'

Im Kellerduell gegen den 1. FC Köln schlagen die Nürnberger zu und sind der große Gewinner des 22. Spieltages 2011/2012
18.02.2012

Abstiegskrampf in Augsburg

Das torlose Remis im Abstiegskampf zwischen Augsburg und Nürnberg liefert am 22. Spieltag der Saison 2011/12 nur selten sehenswerte Höhepunkte. Hier grätscht der Franke Feulner gegen den Schwaben Bellinghausen. (12.2.2012)
12.02.2012

Aufforderung umgesetzt?

Vielleicht hat er ja auf seine Fans gehört, auf jeden Fall scheint Alexander Esswein vor dem Spiel gegen Hertha am 18. Spieltag der Saison 2011/12 das richtige getrunken zu haben. Er leitet mit seinem 1:0 den Sieg im 1000. Bundesligaspiel des 1. FC Nürnbergs ein, 2:0 heißt es nach 90 Minuten. (21.1.2012)
21.01.2012

Winter kann so schön sein

Sonne satt im Wintertrainingslager - da könnte Raphael Schäfer schon etwas freundlicher gucken (9.1.2012)
09.01.2012

Der Trainer und sein Abwehrchef

Dieter Hecking, Trainer des 1. FC Nürnberg, und Abwehrchef Philipp Wollscheid bereiten sich auf die Rückrunde der Saison 2011/2012 vor. (9.1.2012)
09.01.2012

Einsamer Läufer

Neuzugang Hanno Balitsch dreht im Winter-Trainingslager 2012 seine ersten Runden für den 1. FC Nürnberg.
09.01.2012

Schwitzen für den Klassenerhalt

Die Nürnberger Timmy Simons und Mike Frantz bereiten sich im Januar 2011 auf die Bundesliga-Rückrunde vor.
09.01.2012

Vorbereitung auf die Rückrunde

Die Nürnberger Timmy Simons und Wilson Kamavuaka bestreiten im Trainingslager in Belek einen Zweikampf.
09.01.2012

Die Bremse nicht gefunden

Philipp Wollscheid (v.) rutscht bei einem Testspiel im Januar 2012 im strömenden Regen an Ball und Gegner vorbei. Sein Nürnberger Teamkollege Timmy Simons (l.) und Gladbachs Marco Reus gucken etwas verdattert. (7.1.2012)
07.01.2012

Der Mann mit der Maske

Nach einem Nasenbeinbruch musste Nürnbergs Dominic Maroh am 17. Spieltag der Saison 2011/12 mit Maske spielen - was ihn nicht daran hinderte, seine Gegner (hier Leverkusens Stefan Kießling) herzhaft abzugrätschen und mit Nürnberg einen 3:0-Sieg gegen die Werkself zu feiern. (17.12.2011)
17.12.2011

Gut gemacht!

Nürnbergs Trainer Dieter Hecking (l.) beglückwünscht Dominic Maroh zu dessen Leistung beim 3:0-Sieg in Leverkusen am 17. Spieltag der Saison 2011/12. (17.12.2011)
17.12.2011

Der Schein trügt

Auch wenn in dieser Szene Leverkusens Lars Bender das Duell gegen Almog Cohen gewinnt, muss sich Bayer am 17. Spieltag der Saison 2011/12 mit 0:3 gegen Nürnberg geschlagen geben. (17.12.2011)
17.12.2011

Die pure Befreiung

... empfindet Nürnbergs Daniel Didavi nach seinem Führungstreffer beim 3:0-Sieg in Leverkusen im Dezember 2011.
17.12.2011

Raus mit der Freude!

Die Nürnberger Christian Eigler, Daniel Didavi, Tomáš Pekhart und Dominic Maroh (v.l.) feiern das 3:0 gegen Bayer Leverkusen am 17. Spieltag der Saison 2011/12. (17.12.2011)
17.12.2011

Da sollst du hin!

Nürnbergs Trainer Dieter Hecking versucht, beim 3:0-Sieg seiner Mannschaft in Leverkusen im Dezember 2011 korrigierend einzugreifen.
17.12.2011

Ball gestoppt

Daniel Didavi holt den Ball technisch blitzsauber aus der Luft. Aufgenommen beim 0:2 des 1. FC Nürnberg gegen 1899 Hoffenheim im Dezember 2011.
10.12.2011

Nürnberg gegen Hoffenheim

Auch FCN-Spieler Jens Hegeler kann die Heimniederlage gegen Hoffenheim im Dezember 2011 nicht verhindern.
10.12.2011

Leitwolf

Der BelgierTimmy Simons ist der "alte Mann" in der jungen Nürnberger Mannschaft. Das Dasein als Leitwolf macht ihm so viel Spaß, dass er im Winter 2012 noch einmal seinen vertrag verlängerte.
10.12.2011

Am Boden

Alexander Esswein und seine Nürnberger haben am 16. Spieltag der Saison 2011/12 gegen Hoffenheim einen schweren Stand. Nach der 0:2-Niederlage steckt der "Club" im Tabellenkeller fest. (10.12.2011)
10.12.2011

Erster!

Nürnbergs Timothy Chandler jagt Hamburgs Marcell Jansen den Ball ab. Jansen revanchiert sich später mit einem Tor und sorgt am 15. Spieltag der Saison 2011/12 für den 2:0-Endstand. (4.12.11)
04.12.2011

Zweikampf im Kellerduell 2011

Lauterns Willi Orban (l.) und Nürnbergs Daniel Didavi ringen um das Leder
26.11.2011

Auf die Plätze... fertig... los!

Nein, der Nürnberger Torhüter Schäfer hat nicht die Disziplin gewechselt. Er will nur das Spiel gegen Schalke schnell machen. Das nützt jedoch nichts, Nürnberg verliert am 13. Spieltag der Saison 2011/12 mit 0:4. (19.11.2011)
19.11.2011

Wollscheid gibt den Ton an

Der Nürnberger Philipp Wollscheid übernimmt trotz seines jungen Alters eine Menge Verantwortung und sortiert während der Saison 2011/12 als Abwehrchef die Club-Verteidigung. Mit seinen guten Leistungen empfiehlt er sich für höhere Aufgaben, die ab der Saison 2012/13 in Leverkusen auf ihn warten würden. (5.11.2011)
05.11.2011

Da geht's lang!

Nürnbergs Kapitän Raphael Schäfer dirigiert seine Teamkollegen bei der 1:2-Niederlage gegen den SC Freiburg am 12. Bundesliga-Spieltag der Saison 2011/12 lautstark. (5.11.2011)
05.11.2011

Das darf doch nicht wahr sein!

Der Nürnberger Verteidiger Timothy Chandler schreit nach der Last-Minute-Niederlage gegen den SC Freiburg am 12. Spieltag der Spielzeit 2011/12 seinen Frust heraus. (5.11.2011)
05.11.2011

Was hab ich denn gemacht?

Nürnbergs Timm Klose diskutiert vergeblich mit Schiedsrichter Christian Dingert, nachdem er gegen den SC Freiburg in der Nachspielzeit einen Elfmeter verschuldet hat. Seine Kollegen Timmy Simons (l.) und Tomáš Pekhart können es nicht fassen.
05.11.2011

Gute Miene zum bösen Spiel

Eigentlich war Per Nilsson beim 1. FC Nürnberg als Stammspieler eingeplant, doch eine Verletzung stellte ihn 2011 lange Zeit kalt. Das Lachen ist dem Schweden dennoch nicht vergangen. (5.11.2011)
05.11.2011

Schattenboxen

Freiburgs Keeper Oliver Baumann verpasst am 12. Spieltag der Saison 2011/12 eine Flanke der Nürnberger, vielleicht, weil Stürmer Thomas Pekhart ihn beim Fausten stört. Die Freiburger Verteidiger können den Ball aber klären und die Breisgauer gewinnen trotz der Unsicherheit von Baumann mit 2:1. (5.11.2011)
05.11.2011

Hilfsbereiter Übungsleiter

Tuchel hilft Sergio Pinto auf die Beine
26.10.2011

Warten auf den richtigen Moment

Der Stuttgarter Tamás Hajnal (l.) sucht am 10. Spieltag der Spielzeit 2011/12 nach einem Weg, der am Nürnberger Verteidiger Marvin Plattenhardt (r.) vorbei führt. Der jedoch wartet nur auf den richtigen Moment für das Tackling. (22.10.2011)
22.10.2011

Rot-schwarzer Jubel

Soeben hat Nürnbergs Philipp Wollscheid (l.) am 10. Spieltag der Saison 2011/12 das 2:1 gegen den VfB Stuttgart erzielt. Die Kollegen Alexander Esswein und Timmy Simons herzen ihn. Doch die Freude ist verfrüht, der VfB gleicht kurz vor Schluss noch zum 2:2 aus. (22.10.2011)
22.10.2011

Wolfsburg mit drittem Heimsieg

Im vierten Heimspiel der Saison 2011/12 fuhr der VfL Wolfsburg mit einem 2:1 gegen Nürnberg den dritten Heimerfolg in Serie ein. Yohandry Orozco (rechts) kam dabei, hier gegen Robert Mak, zu seinem Bundesligadebüt.
15.10.2011

Den Halt verloren...

... hat in dieser Szene Ashkan Dejagah gegen Nürnbergs Markus Feulner. Wolfsburg siegt am 9. Spieltag der Saison 2011/2012 dennoch mit 2:1. (15.10.2011)
15.10.2011

Ich bin es gewesen!

Nürnbergs Markus Feulner zeigt ganz genau an, wer den "Club" am 8. Spieltag der Saison 2011/12 gegen den FSV Mainz 05 in Führung gebracht hat. Es ist Auftakt zu einer sehr munteren Partie, die am Ende 3:3 endet. (1.10.2011)
01.10.2011

Fränkisches Bodenturnen

Nürnbergs Philipp Wollscheid und der Mainzer Nicolai Müller müssen am 8. Spieltag der Saison 2011/12 im Kampf um den Ball unfreiwillig ihr gewohntes Bewegungsmuster verlassen. Das Spiel endet wie dieses Duell unentschieden. (1.10.2011)
01.10.2011

Kein Rankommen

Nürnbergs Wilson Kamavuaka schirmt beim 3:3-Remis gegen den 1. FSV Mainz am 8. Spieltag der Saison 2011/12 den Ball mit seinem gesamten Körper ab. Für den Mainzer Mittelfeldspieler Julian Baumgartlinger ist kein Vorbeikommen möglich. (1.10.2011)
01.10.2011

Im Schweiße ihres Angesichts

... kämpfen der Mainzer Nikolče Noveski (l.) und Nürnbergs Tomáš Pekhart um den Ball. Pekhart rettet dem "Club" durch sein spätes Tor zum 3:3 am 8. Spieltag der Saison 2011/12 einen Punkt. (1.10.2011)
01.10.2011

Das Grundig Stadion in Nürnberg

Der 1. FC Nürnberg trägt seine Heimspiele auch in der Saison 2013/2014 im ehemaligen Frankenstadion aus, das zur neuen Spielzeit in "Grundig Stadion" umbenannt wurde. (13.09.2013)
01.10.2011

Kampf um den Ball

Der Gladbacher Thorben Marx (li.) kämpft am 7. Spieltag der Saison 2011/12 mit dem Nürnberger Markus Feulner um den Ball. Die Gladbacher lassen den Franken kaum Gestaltungsraum und gewinnen am Ende mit 1:0. (24.9.2011)
24.09.2011

Wo ist mein Sonnenschirm?

Nürnbergs Torwart Alexander Stephan hätte bei der 0:1-Niederlage am 7. Spieltag der Saison 2011/12 in Mönchengladbach sicher nichts gegen einen Sonnenschutz einzuwenden. (24.9.2011)
24.09.2011

Die Machtlosigkeit des Tormanns beim Elfmeter

Keine Chance hat Nürnbergs Keeper Alexander Stephan gegen den Elfmeter von Gladbachs Filip Daems - der Club verlor in Mönchengladbach mit 0:1 am 7. Spieltag der Bundesliga-Saison 2011/12. (24.9.2011)
24.09.2011

Maaaaann!!

Nürnbergs Philipp Wollscheid schreit bei der 0:1-Niederlage in Mönchengladbach am 7. Spieltag der Saison 2011/12 seinen Frust heraus. Schiedsrichter Knut Kircher nimmt's mit einem Lächeln. (24.9.2011)
24.09.2011

Abschied aus Nürnberg

Beim Spiel gegen Werder Bremen verabschieden die FCN-Fans ihren langjährigen Spieler Andreas Wolf.
17.09.2011

Einmal Scheiben wischen, bitte

Nürnbergs Timothy Chandler versucht am 6. Spieltag der Saison 2011/12 gegen Werder Bremen, im strömenden Regen den Durchblick zu behalten. Das Spiel endet 1:1. (17.9.2011)
17.09.2011

Notbremse

Bremens Keeper Tim Wiese holt Nürnbergs Christian Eigler von den Beinen - und muss im September 2011 mit Rot vom Platz. Das Spiel endete 1:1.
17.09.2011

Christian Eigler

Christian Eigler während des Ligaspiels in Köln (11.9.2011)
11.09.2011

Dieter Hecking

Dieter Hecking vor dem Spiel in Köln (11.9.2011)
11.09.2011

Rassiges Laufduell

Voller Entschlossenheit jagen Nürnbergs Philipp Wollscheid und Kölns Lukas Podolski dem Ball hinterher - mit dem besseren Ende für Wollscheid. Sein Team gewinnt am 5. Spieltag der Saison 2011/12 mit 2:1. (11.9.2011)
11.09.2011

Mölders im Clinch mit Wollscheid

Augsburgs Sascha Mölders (li.) und Nürnbergs Abwehr-Talent Philipp Wollscheid beharken sich am 4. Spieltag der Saison 2011/12 im Kampf um den Ball. Wollscheid hat den Stürmer dabei meist gut im Griff. Der FCN gewinnt die Partie mit 1:0. (27.8.2011)
27.08.2011

Timmy Simons

Timmy Simons nach dem Ligaspiel gegen Augsburg (27.8.2011)
27.08.2011

Gequälte Gesichter

Daniel Baier vom FC Augsburg (li.) und der Nürnberger Christian Eigler wirken am 4. Spieltag der Saison 2011/12 nicht unbedingt tiefenentspannt. Eiglers Gesicht sollte nach dem Schlusspfiff aber ein wenig zufriedener wirken, der "Club" gewinnt mit 1:0. (27.8.2011)
27.08.2011

Am Ball vorbei

Am vierten Spieltag der Saison 2011/2012 gastierte der FC Augsburg beim 1. FC Nürnberg. Die Franken siegten 1:0, doch bei diesem Kampf um den Ball zwischen Almog Cohen (li.) und Hajime Hosogai gab es offensichtlich keinen Gewinner.
27.08.2011

Dieter Hecking

Dieter Hecking im Spiel gegen Augsburg (27.8.2011)
27.08.2011

Schmerz lass nach!

Club-Keeper Patrick Rakovsky kommt gegen Augsburgs Mölders zu spät. Zum Glück für den Keeper befindet er sich außerhalb des Strafraums und kassiert nur eine Gelbe Karte. So kann er sich am 4. Spieltag der Saison 2011/12 über einen 1:0-Erfolg seines Teams freuen. (27.8.2011)
27.08.2011

Nürnberger Derbyjubel

Soeben hat Alexander Esswein im ersten fränkisch-schwäbischen Bundesliga-Derby der Geschichte den 1:0-Siegtreffer gegen den FC Augsburg erzielt. Mit ihm freuen sich am 4. Spieltag der Saison 2011/12 v.l. Philipp Wollscheid, Timothy Chandler und Almog Cohen. (27.8.2011)
27.08.2011

Kein Durchkommen

... gibt es im ersten fränkisch-schwäbischen Derby der Bundesliga-Geschichte zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FC Augsburg für Daniel Baier. "Clubberer" Almog Cohen stoppt ihn allerdings mit unfairen Mitteln. (27.8.2011)
27.08.2011

Männergespräche

Am 4. Spieltag der Saison 2011/12 geht es zwischen Nürnberg und Augsburg heiß zur Sache. Hier mischt sich derAugsburger Gibril Sankoh in eine Diskussion zwischen seinem Mistpieler Simon Jentzsch (l.) und dem Nürnberger Javier Pinolá (r.) ein. Am Ende gewinnt der Club mit 1:0. (27.8.2011)
27.08.2011

Neuzugang

Alexander Esswein wechselte im Sommer 2011 von Dynamo Dresden zum 1. FC Nürnberg und erzielt am 4. Spieltag der Saison 2011/12 gegen den FC Augsburg sein erstes Bundesligator. Es bleibt das einzige Tor der Partie und so darf sich Esswein nach dem Spiel für seinen Siegtreffer nochmal feiern lassen. (27.8.2011)
27.08.2011

Erstes Bundesliga-Tor

Ausgerechnet im ersten Bundesliga-Derby der Geschichte zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FC Augsburg erzielt Alexander Esswein sein erstes Tor in Deutschlands Eliteklasse - und entscheidet damit das Spiel. Simon Jentzsch kann nur noch hinterher schauen. (27.8.2011)
27.08.2011

Volle Konzentration

Nürnbergs Keeper Patrick Rakovsky bei seinem Bundesliga-Debüt gegen Dortmund (20.8.2011)
20.08.2011

Mit Schmackes auf die Tribüne

Nürnbergs Timm Klose klärt gegen Dortmunds Łukasz Piszczek mit einfachen Mitteln. Die 0:2-Niederlage am 3. Spieltag der Saison 2011/12 verhindern kann er damit nicht. (20.8.2011)
20.08.2011

Allein gegen die Übermacht

Nürnbergs Philipp Wollscheid setzt sich in dieser Szene gegen Dortmunds Mario Götze und Łukasz Piszczek durch. Am Ende aber gewinnt der Deutsche Meister am 3. Spieltag der Saison 2011/12 mit 2:0. (20.8.2011)
20.08.2011

Robert Mak

Robert Mak im Spiel gegen Hannover (13.8.2011)
13.08.2011

Thomas Pekhart

Thomas Pekhart feiert sein Tor gegen Hannover (13.8.2011)
13.08.2011

Pinola am Boden

Javier Pinolá liegt verletzt am Boden.
13.08.2011

Unbequemer Sessel

Der Nürnberger Dominic Maroh fand sich in der Hinrunde der Saison 2011/12 - wie hier am 2. Spieltag gegen Hannover - häufig nur auf der Bank wieder. (13.8.2011)
13.08.2011

Papa Pinolá

Früh übt sich: Nürnbergs Publikumsliebling Javier Pinolá zeigt dem Nachwuchs vor dem 2. Spieltag gegen Hannover schon einmal das heimische Stadion. Man kann ja nie wissen... (13.8.2011)
13.08.2011

In die Zange

... nehmen die Hannoveraner Konstantin Rausch (l.) und Christian Schulz den Nürnberger Róbert Mak im August 2011. Hannover siegte in Nürnberg mit 2:1.
13.08.2011

Standschwierigkeiten ...

... hat Nürnbergs Timothy Chandler am 1. Spieltag der Saison 2011/12 bei Hertha BSC. (6.8.2011)
06.08.2011

Die Null im Blick

Der junge Verteidiger Philipp Wollscheid ist einer der Garanten dafür, dass der 1. FC Nürnberg zum Auftakt der Saison 2011/12 bei Aufsteiger Hertha BSC kein Gegentor kassiert und mit 1:0 gewinnt. (6.8.2011)
06.08.2011

Immer anspielbereit

Markus Feulner zeigt zum Auftakt der Saison 2011/12 in Berlin große Präsenz im Nürnberger Mittelfeld. Der "Club" gestaltet den Start in die neue Saison mit einem 1:0-Sieg dann auch erfolgreich. (6.8.2011)
06.08.2011

Markus Mendler

Markus Mendler während des Spiels gegen Hertha (6.8.2011)
06.08.2011

Ramos gegen Simons

Am ersten Spieltag der Saison 2011/12 kommt es in Berlin zum Duell zwischen dem Hertha-Stürmer Adrian Ramos (li.) und dem Nürnberger-Verteidiger Timmy Simons. Letzterer hat das bessere Ende für sich, der "Club" gewinnt mit 1:0. (6.8.2011)
06.08.2011

Lufthoheit

Aufsteiger Hertha BSC bekam bereits am ersten Spieltag der Saison 2011/2012 die Grenzen aufgezeigt. Wie hier Peter Niemeyer gegen Timm Klose war der Hauptstadtklub dem 1. FC Nürnberg unterlegen.
06.08.2011

Neue Saison, neues Glück

Nürnbergs Nachwuchsmann Markus Mendler ist am ersten Spieltag der Bundesliga-Saison 2011/2012 bei Hertha BSC am Ball.
06.08.2011

Abschied Mintal

Vor dem Saisonfinale in Hannover
14.05.2011

Überragendes Debüt

Am letzten Spieltag der Saison 2010/2011 gab der Nürnberger Julian Wießmeier sein Bundesligadebüt - und erzielte gleich ein Tor. Daran konnte auch Hannovers Karim Haggui nichts ändern.
14.05.2011

Javier Pinolá im neuen Club-Dress

Beim letzten Heimspiel der Saison 2010/2011 gegen Hoffenheim präsentierte der 1. FC Nürnberg sein kommendes Heimtrikot. (7.5.2011)
07.05.2011

Marek Mintal

Der slowakische Mittelfeldspieler bei seinem letzten Heimspiel im Dress des 1. FC Nürnbergs.
07.05.2011

Mintal FCN

Gegen Hoffenheim
07.05.2011

Abschied Mintal

Marek Mintal mit seinem Sohn
07.05.2011

Almog Cohen

Almog Cohen im Spiel gegen Hoffenheim (7.5.2011)
07.05.2011

König der Lüfte

Nürnbergs Andres Wolf (r.) klärt per Kopf vor dem Hoffenheimer Marvin Compper und Mannschaftskollegen Timmy Simons (Mai 2011).
07.05.2011

Duell im Mittelfeld

Der Dortmunder Mario Götze (l.) verteidigt am 32. Spieltag der Saison 2010/11 das Leder gegen Nürnbergs Almog Cohen. Der Dortmunder Angreifer ebnet mit seinem Schuss vor dem 1:0 durch Lucas Barrios den Weg zur siebten Dortmunder Meisterschaft, die durch den 2:0-Sieg gegen den "Club" besiegelt ist. (30.4.2011)
30.04.2011

Lupfer zur Meisterschaft

Mit seinem gefühlvollen Lupfer zum 2:0 gegen den 1.FC Nürnberg besiegelt Robert Lewandowski (l.) den siebten Meistertitel für den BVB. Club-Torhüter Raphael Schäfer kann nicht verhindern, dass sich Dortmund schon am 32. Spieltag zum Meister der Saison 2010/11 kürt. (30.4.2011)
30.04.2011

Noch alles dran?

FCN-Verteidiger Javier Pinolá hat am 32. Spieltag der Saison 2010/11 gegen Borussia Dortmund einen Schlag aufs Schienbein bekommen und scheint vor Schmerz ins Gras beißen zu wollen. (30.4.2011)
30.04.2011

Auf Augenhöhe

Der Mainzer Christian Fuchs versucht am 31. Spieltag der Saison 2010/11 mit einem seiner Offensiv-Vorstöße, den Abwehrriegel der Nürnberger zu knacken. Philipp Wollscheid (l.) und Timothy Chandler (r.) sind aber wachsam und halten ihren Laden dicht. Das Spiel endet torlos. (24.4.2011)
24.04.2011

Die Seitenlinie rauf und runter ...

... wetzt der Timothy Chandler (l.) für Nürnberg. Hier geht er in der Partie des 31. Spieltags der Saison 2010/11 am Mainzer Marcel Risse vorbei. (24.4.2011)
24.04.2011

Dank an die Fans

Nürnbergs İlkay Gündoğan bedankt sich nach dem Spiel gegen Mainz am 31. Spieltag der Saison 2010/11 beim Publikum, auch wenn es im direkten Duell um die internationalen Plätze nur zu einem 0:0 reicht. (24.4.2011)
24.04.2011

Robert Mak jubelt

Robert Mak bejubelt das 2:0 gegen Kaiserslautern
16.04.2011

Eigler und Chandler jubeln

Nach dem 1:0-Führungstreffer gegen den 1.FCK durch Christian Eigler machen er und sein Nürnberger-Teamkollege Timothy Chandler Luftsprünge. Eigler leitet damit am 30. Spieltag der Saison 2010/11 den 2:0-Sieg des Clubs ein. (16.4.2011)
16.04.2011

Kampf um jeden Zentimeter

Nürnbergs Mehmet Ekici (l.) im Laufduell mit Kaiserslauterns Thanos Petsos.
16.04.2011

Auf und davon

Der Nürnberger Robert Mak (M.) läuft Kaiserslauterns Mathias Abel weg.
16.04.2011

Dieter Hecking

Der Trainer des 1. FC Nürnbergs während eines Bundesligaspiels gegen den 1. FC Kaiserslautern.
16.04.2011

Eigler und Rodnei

Im Spiel Nürnberg gegen Lautern
16.04.2011

Augen zu und durch

Kaiserslautern und Nürnberg schenken sich am 30. Spieltag der Bundesliga-Saison 2010/11 im Kampf um den Klassenerhalt nichts - wie hier Adam Hloušek und Timothy Chandler im Luftkampf. Am Ende gewinnt der 1.FCN mit 2:0. (16.4.2011)
16.04.2011

Jubel auf dem Betzenberg

Nürnbergs Róbert Mak bejubelt im April 2011 seinen Treffer gegen Kaiserslautern. Nürnberg gewann 2:0.
16.04.2011

Weiter, immer weiter!

Dieter Hecking treibt seine in Führung liegenden Nürnberger auf dem Lauterer Betzenberg weiter nach vorne.
16.04.2011

Nervenstarker Wagner

Bremens Stürmer Sandro Wagner (r.) verwandelt auch den zweiten Elfmeter am 27. Bundesliga-Spieltag gegen 1.FC Nürnberg zum 3:1-Endstand. Nürnbergs Keeper Raphael Schäfer ahnt zwar die Ecke, kann den Einschlag aber nicht verhindern. (19.3.2011)
19.03.2011

Pekarik gegen Eigler

Der Wolfsburger Pekarik (l.) im Duell mit Nürnbergs Christian Eigler.
12.03.2011

Der Joker sticht

Der gerade eingewechselte Per Nilsson (r.) setzt sich gegen den Wolfsburger Ja-Cheol Koo (2.v.r) durch und köpft in letzter Minute den 2:1-Siegtreffer für Nürnberg. Torwart Diego Benaglio (m.) ist chancenlos, der VfL Woflsburg gerät so am 26. Spieltag der 2010/11 in noch größere Abstiegssorgen. (12.3.2011)
12.03.2011

Andreas Wolf

Andreas Wolf (l.) setzt sich in einem Zweikampf gegen Wolfsburgs Mario Mandžukić durch.
12.03.2011

"Ich hab's gemacht!"

Philipp Wollscheid (m.) wird von seinen Teamkollegen am 26. Spieltag der Saison 2010/11 überschwänglich geherzt. Soeben hat der gegen den VfL Wolfsburg den 1:1-Ausgleich erzielt. Es sind nicht die letzten Feierlichkeiten der Club-Spieler: Durch ein Last-Minute-Tor von Per Nilsson gewinnt Nürnberg mit 2:1. (12.3.2011)
12.03.2011

Christian Eigler

Eigler erlebte im Heimspiel gegen Pauli einen goldenen Tag.
05.03.2011

Eigler nach seinem Viererpack gegen Pauli

Am 25. Spieltag
05.03.2011

Kein Durchkommen

Beim Spiel zwischen Nürnberg und St. Pauli sperren Mehmet Ekici (l.) und Christian Eigler den Ball gegen Jan-Philipp Kalla ab - mit Erfolg (März 2011).
05.03.2011

Zu Scherzen aufgelegt...

... sind die Nürnberger Christian Eigler (l.) und Dominic Maroh nach dem 5:0-Kantersieg am 25. Spieltag der Saison 2010/11 gegen den FC St. Pauli. Eigler traf in diesem Spiel vier Mal. (5.3.2011)
05.03.2011

Tor für Nürnberg

Nürnbergs Jens Hegeler dreht nach seinem Treffer zum 1:0 gegen Schalke jubelnd ab - Manuel Neuer guckt entsprechend bedröppelt. Raúl kann in der zweiten Halbzeit noch den Ausgleich erzielen und so trennen sich die beiden Teams am 24.Spieltag der Saison 2010/11 mit 1:1. (26.2.2011)
26.02.2011

Schieber wird gefeiert

Nürnbergs Stürmer (M.) wird für einen Treffer im Bundesligaspiel gegen Eintracht Frankfurt gefeiert.
18.02.2011

Verlassen im Schnee

Der Frankfurter Maik Franz blickt enttäuscht zu Boden, während Almog Cohen (r.) von seinen Nürnberger Teamkollegen Javier Pinola (2.v.l) und Julian Schieber (l.) nach seinem Treffer zum 3:0-Endstand verfolgt wird. Die Eintracht rutscht damit am 23. Spieltag der Saison 2010/11 immer tiefer in den Tabellenkeller. (18.2.2011)
18.02.2011

Keine Akzente

Bei der 0:3-Niederlage von Eintracht Frankfurt beim 1. FC Nürnberg konnte sich Marcel Heller (r.) nur selten wie hier gegen Timothy Chandler (l.) durchsetzen. Heller wurde in der Partie des 23.Spieltags der Saison 2010/11 bereits in der 61. Spielminute ausgewechselt. (18.2.2011)
18.02.2011

Kniefall vor dem Gegner

Nürnbergs Juri Judt (l.) muss mit ansehen, wie Stuttgarts Tamas Hajnal davon zieht.
12.02.2011

Kampf um den Ball

Nürnbergs Philipp Wollscheid (l.) versucht am 21. Spieltag der Saison 2010/11 Leverkusens Gonzalo Castro den Ball abzujagen. Castro scheint in dieser Szene die Überhand zu haben, am Ende gewinnt Nürnberg aber mit 1:0. (5.2.2011)
05.02.2011

Komm mir nicht zu nahe!

Nürnbergs Kapitän Raphael Schäfer (r.) macht Leverkusens Stefan Kießling klar, wer Chef im Ring ist. Der Underdog aus Franken schafft es tatsächlich, die Rheinländer mit 1:0 zu besiegen und am 21. Spieltag der Bundesliga-Saison 2010/11 eine Überraschung zu schaffen. (5.2.2011)
05.02.2011

Kleiner Mann ganz hoch

Nürnbergs Almog Cohen feiert im Januar 2011 zusammen mit Christian Eigler sein Tor zum 2:0 gegen den Hamburger SV.
29.01.2011

Hoch das Beinchen

Nürnbergs Juri Judt erwischt den Ball im Januar 2011 gerade noch so. Der "Club" siegte gegen Hamburg mit 2:0.
29.01.2011

Aus nach Verlängerung

Nürnbergs Keeper Raphael Schäfer lenkt den Ball im DFB Pokal-Viertelfinale auf Schalke über die Latte. Allein es nützt nichts, der Club scheidet durch ein Tor von Julian Draxler in der Verlängerung aus. (25.1.2011)
25.01.2011

Kopfballstarker Wollscheid

Nürnbergs Philipp Wollscheid ist eine der Entdeckungen der Saison 2010/11. Der junge Verteidiger besticht nicht nur beim 1:1 gegen Freiburg am 19. Spieltag mit seiner Kopfballstärke und seiner Zweikampfstärke. (22.1.2011)
22.01.2011

Die Unschuld des Sünders

Schiedsrichter Babak Rafati (r.) verwarnt Nürnbergs Philipp Wollscheid am 18. Spieltag der Saison 2010/11. Der versteht die Welt nicht mehr, muss den Rest der Partie gegen Gladbach aber vorsichtiger in den Zweikämpfen sein. (15.1.2011)
15.01.2011

Zwei neue Gesichter der Saison 2010/2011

Nürnbergs Philipp Wollscheid (l.) und Hannovers Mohamed Abdellaoue machen in der Saison 2010/11 Saison mit guten Leistungen auf sich aufmerksam. Am 17. Spieltag treffen beide aufeinander, mit besserem Ende für Wollscheid. Nürnberg gewinnt nämlich mit 3:1. (18.12.2010)
18.12.2010

Mit Haken und Ösen

Nürnbergs Dominic Maroh (r.) und Hoffenheims Vedad Ibisevic schenken sich am 16. Spieltag der Saison 2010/11 im Zweikampf nichts. Das Spiel endet dementsprechend mit 1:1. (11.12.10)
11.12.2010

Erleichterung kurz vor Schluss

Kurz vor Spielende hat der 1. FC Nürnberg bei 1899 Hoffenheim ausgeglichen. Raphael Schäfer freut sich im Stillen über das 1:1 am 16. Spieltag der Bundesliga-Saison 2010/11. (11.12.2010)
11.12.2010

Viel Mühe

... hat Nationalverteidiger Andreas Beck (l.) bei Hoffenheims 1:1-Remis am 16. Spieltag der Saison 2010/11 gegen Nürnberg. Gegenspieler Marvin Plattenhardt macht ihm in seinem erst zweiten Bundesliga-Spiel das Leben schwer. (11.12.2010)
11.12.2010

Gleichgewicht verloren

Andreas Beck, Kapitän von 1899 Hoffenheim, kommt gegen Nürnbergs Mike Frantz am 16. Spieltag der Saison 2010/11 aus dem Tritt. Am Ende trennen sich der "Club" und die TSG mit einem 1:1-Unentschieden. (11.12.2010)
11.12.2010

Kommt ein Sahin geflogen...

Nürnbergs Jens Hegeler (l.) spielt den Ball am 15. Spieltag der Saison 2010/11 lieber schnell ins Aus, als der Dortmunder Nuri Sahin mit einer eingesprungenden Grätsche ihn unter Druck setzt. Auch Dank dieser Aggressivität gewinnt der BVB mit 2:0. (5.12.2010)
05.12.2010

Münchens Kroos entwischt Nürnbergs Juri Judt im Bundesligaspiel gegen den 1. FC Nürnberg.
14.11.2010

Kroos gegen Judt

Im Bundesligaspiel zwischen Bayern München und Nürnberg setzt sich Toni Kroos (l.) gegen Juri Judt durch.
14.11.2010

Duell der Gegensätze

Nürnbergs junger Kreativspieler Gündogan (r.) versucht am älteren Münchner Zerstörer Anatoliy Tymoshchuk vorbei zu kommen. Das gelingt am 12. Spieltag der Saison 2010/11 aber äußerst selten, Bayern gewinnt souverän mit 3:0. (14.11.2010)
14.11.2010

Clever verteidigt!

Am 11. Spieltag der Saison 2010/ 2011 schirmt Nürnbergs Mike Frantz (l.) das Leder gegen den Kölner Mišo Brečko ab, der keine Chance auf den Ball hat. Am Ende verliert Köln mit 1:3 bei den Franken. (6.11.2010)
06.11.2010

Voll dabei

Jede Menge Herzblut bringt Nürnbergs Mike Frantz auf den Platz - in dieser Szene im Oktober 2010 hat er gerade gegen den VfL Wolfsburg getroffen.
23.10.2010

Der Durchbruch

Bayerns Mehmet Ekici (l.) gelang während seiner Leihe zum 1. FC Nürnberg sein Durchbruch in der Bundesliga. Hier im Duell gegen St. Paulis Fabian Boll.
16.10.2010

Nürnberger Innenverteidigung im Dialog

Per Nilsson (l.) und Andreas Wolf haben nach dem Abpfiff der Partie gegen St.Pauli 8.Spieltag der Saison 2010/11 Diskussionsbedarf. Der Club hatte soeben gegen den Aufsteiger 3:2 verloren. (16.10.2010)
16.10.2010

Seltenes Glück

Javier Pinolá, Außenverteidiger beim 1. FC Nürnberg, ist nicht gerade als Tormaschine bekannt. Umso mehr feiert er am 5. Spieltag der Saison 2010/11 seinen Last-Minute-Siegtreffer gegen Stuttgart. (22.9.2010)
22.09.2010

Golden Goal!

Großer Moment: Nürnbergs Javier Pinolá (l) trifft am 5. Spieltag der Saison 2010/11 in der letzten Minute zum 2:1-Sieg gegen Stuttgart. Christian Träsch (m.) und Torwart Sven Ulreich haben das Nachsehen. (22.9.2010)
22.09.2010

Geballte Freude

Nürnbergs Torhüter Raphael Schäfer bejubelt das torlose Remis gegen Bayer Leverkusen am 4. Spieltag der Bundesliga-Saison 2010/11. (19.9.2010)
19.09.2010

Auf die Socken

Andreas Wolf teilt gerne aus. Beim Spiel in Leverkusen muss der Nürnberger im September 2010 selbst viel einstecken.
19.09.2010

Für immer vereint?

Javier Pinolá und der 1.FC Nürnberg gehören fest zusammen. Das sehen jedenfalls die Fans so, die den Argentinier fest ins fränkische Herz geschlossen haben. (19.9.2010)
19.09.2010

Mit Haken und Ösen

Ruud van Nistelroy (vorne) und Per Nilsson schenken sich am 3. Spieltag der Saison 2010/11 nichts. Der HSV und der Club trennen sich am Ende 1:1. (11.9.2010)
11.09.2010

Alter Hase gegen Debütanten

Hamburgs Zé Roberto schaut am 3. Spieltag der Saison 2010/11 interessiert zu, was Nürnbergs Bundesliga-Debütanten Almog Cohen so treibt. Im Hintergrund sichert Ilkay Gündoğan seinen Teamkollegen ab. Am Ende trennen sich beide Teams 1:1. (11.9.2010)
11.09.2010

Frontzeck begrüßt Hecking

21.08.2010

Schieber u. Marx

Thorben Marx muss beim Kopfball von Julian Schieber zusehen
21.08.2010

Simons gegen Matmour

Der Gladbacher Matmour (l.) spitzelt die Kugel gerade noch vor Nürnbergs Simons weg.
21.08.2010

Der Muskel macht zu

Per Nilsson, Verteidiger des 1. FC Nürnberg, verletzt sich am 1. Spieltag der Saison 2010/11 in Mönchengladbach am Oberschenkel. (21.8.2010)
21.08.2010

Der Schwede Per Nilsson macht sich vor seinem Bundesliga-Debüt für den 1. FC Nürnberg im August 2010 auf den Weg in den Gladbacher Borussia-Park. (21.8.2010)
21.08.2010

Saisonstart 2010/2011

Am ersten Spieltag der Saison 2010/2011 traf Borussia Mönchengladbach mit Karim Matmour auf den 1. FC Nürnberg. Für Timmy Simons im Trikot des FCN war es das Bundesliga-Debüt.
21.08.2010

Relegation

Heftig zur Sache ging es im Mai 2010 in der Bundesliga-Relegation zwischen dem FC Augsburg und dem 1. FC Nürnberg. In dieser Szene rasseln Jens Hegeler und Christian Eigler zusammen. Wenig später unterschrieb Hegeler beim FCN.
16.05.2010

Mission erfüllt

Dieter Hecking war Ende 2009 angetreten, den 1. FC Nürnberg vor dem Abstieg zu retten. Nachdem dieses Ziel in der Relegation gegen den FC Augsburg geschafft war, ließen ihn die Fans hochleben.
16.05.2010

Gündoğan gegen den Maskenmall

Mit einer Gesichtsmaske bestreitet Nuri Şahin (links) von Borussia Dortmund am 32. Spieltag der Saison 2009/10 das Auswärtsspiel in Nürnberg und scheut sich trotzdem nicht, ins Kopfballduell mit Ilkay Gündoğan (r.) zu gehen. Sahins Einsatz wird belohnt, die Borussia gewinnt mit 3:2. (24.4.2010)
24.04.2010

Talente unter sich

Am 32. Spieltag der Saison 2009/10 kämpft Nürnbergs İlkay Gündoğan (r.) in seiner ersten Erstliga-Saison gegen Mats Hummels von Borussia Dortmund. Nürnberg verliert das Spiel mit 2:3. Zur Saison 2011/12 wechselt Gündoğan zum Meister BVB und wird dann Hummels Teamkollege. (24.4.2010)
24.04.2010

Der bange Blick des Torhüters

Nürnbergs Keeper Schäfer bringt am 31. Spieltag der Saison 2009/10 gegen den SC Freiburg die Finger an den Ball . Doch ob das reicht, um den Treffer zu verhindern? (17.4.2010)
17.04.2010

Risse im Einsatz für den Club aus Nürnberg

In der Saison 2009/2010 wurde der junge Marcel Risse von Bayer 04 Leverkusen ins Frankenland verliehen. Dort konnte er sich im Laufe der Saison immer weiter durchsetzen und seine Qualitäten einbringen. (11.4.2010)
11.04.2010

Foul oder nicht?

Nürnbergs Albert Bunjaku bekommt im Februar 2010 gegen den VfL Bochum einen Pfiff nicht und schiebt Frust.
27.02.2010

Leihgeschäft

Die erste Hälfte des Jahres 2010 verbrachte Mickäel Tavares als Leihspieler des HSV beim 1. FC Nürnberg.
06.02.2010

Dreierpack

Dieser Tag bleibt dem Schweizer Stürmer Albert Bunjaku in Diensten des 1. FC Nürnberg lange in Erinnerung: Am 3. Januar 2010 schoss er beim 3:1-Sieg in Hannover alle drei Tore. Christian Eigler freut's, Karim Haggui eher nicht.
30.01.2010

Bayern-Leihgaben

Mittelfeldspieler Andreas Ottl und Innenverteidiger Breno gastieren in der Rückrunde 2009/2010 beim 1. FC Nürnberg.
17.01.2010

Dieter Hecking

Beim 1. FC Nürnberg steht Trainer Dieter Hecking seit dem 17. Januar 2010 an der Linie (0:1 gegen Schalke). Er soll über die Saison 2010/11 hinaus bei den Franken bleiben.
17.01.2010

Pleite zum Einstand

Zur Rückrunde der Saison 2009/2010 verpflichtete der 1. FC Nürnberg Dieter Hecking als neuen Coach. Dessen Debüt misslang - sein Team verlor auf Schalke mit 0:1.
17.01.2010

"War nicht so gemeint!"

Nürnbergs Javier Pinolá (r.) kümmert sich nach hartem Einsteigen beinahe liebevoll um sein "Opfer" Jérôme Boateng. Aller Einsatz hilft jedoch nichts: Der FCN unterliegt gegen Hamburg am 16. Spieltag der Saison 2009/10 deutlich mit 0:4. (12.12.2009)
12.12.2009

Nürnberg im Tiefflug

Der Nürnberger Dennis Diekmeier verliert am 15. Spieltag der Saison 2009/10 den Boden unter den Fußen, als ihn der Dortmunder Kevin Großkreutz kompromisslos vom Ball trennt. Der BVB gewinnt mit 4:0 und setzt seine Erfolgsserie fort, während Nürnberg im Tabellenkeller bleibt. (5.12.2009)
05.12.2009

Zum Haare raufen!

Dennis Diekmeier trauert im Spiel zwischen Nürnberg und Freiburg einer vergebenen Chance nach. In seiner ersten Bundesligasaison 2009/2010 bleibt er ohne Treffer. (28.11.2009)
28.11.2009

Sorgenvoller Blick

Ersatzkeeper Alexander Stephan dirigiert seine Abwehr bei seinem Debüt für Nürnberg gegen Freiburg am 14. Spieltag der Saison 2009/10. Die Breisgauer gewannen trotzdem 1:0. (28.11.2009)
28.11.2009

Kampf um den Ball

Im Spiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem SC Freiburg kämpft Havard Nordtveit (li.) mit Yacine Abdessadki um den Ball (2009)
28.11.2009

Die Reue des Sünders?

Raphael Schäfer, Torhüter des 1. FC Nürnberg, scheint seine nicht geahndete Tätlichkeit gegen Wolfsburg beim Sportgerichts-Termin bereits zu bereuen. Der Keeper hatte beim dramatischen 3:2-Sieg am 13. Spieltag der Saison 2009/10 während einer Spielunterbrechung Zvjezdan Misimovic getreten. (27.11.2009)
27.11.2009

Gündoğan zahlt Lehrgeld

İlkay Gündoğan (r.) beginnt in Nürnberg in der Saison 2009/10 seine Bundesliga-Karriere. Das Talent des jungen Mittelfeldspieler ist zwar unverkennbar, aber in manchen Situation muss er gegen erfahrene Spieler wie Bochums Mimoun Azaouagh noch Lehrgeld zahlen. So verliert Nürnberg am 7. Spieltag mit 0:1. (25.9.2009)
25.09.2009

Manchmal hilft nur ein Foul

Ein seltenes Bild: Stuttgarts Cacau (r.) kann von Dominic Maroh nur per Foul gestoppt werden. Der FCN-Verteidiger gilt als extrem fairer Spieler, muss dann am 4. Spieltag der Saison 2009/10 aber trotzdem Hand anlegen. So zieht er dem Stürmer den Zahn, das Spiel endet torlos. (29.8.2009)
29.08.2009

Stuttgart gegen Nürnberg

Stuttgarts Georg Niedermeier setzt gegen Juri Judt ein Tackling an. Der VfB und der FCN trennten sich im August 2009 torlos.
29.08.2009

Aufgestiegen und abgeduscht

Andreas Wolf (l.) und Isaac Boakye feiern den Aufstieg des 1. FC Nürnberg in die Bundesliga (Mai 2009).
31.05.2009

Kein Vorbeikommen ...

... gibt es für den Münchner Benjamin Lauth (r.) gegen Nürnbergs Javier Pinolá. Lauth traf am letzten Spieltag der Saison 2008/09 zwar ein Mal, das Spiel gewann dennoch der "Club" mit 2:1. (24.5.2009)
24.05.2009

Mintal verpasst das Tor

Da hilft auch alle Artistik nicht, dieser Ball von Nürnbergs Marek Mintal (re.) findet nicht den Weg ins Tor - zum Glück für Philipp Tschauner (li.) und José Holebas von 1860 München. Nürnberg gewinnt dennoch zum Saisonabschluss 2008/09 mit 2:1. (24.05.20
24.05.2009

Freude pur

Nürnbergs Marek Mintal bejubelt einer seiner 75 Tore im FCN-Dress
24.05.2009

Im allerletzten Moment

Javier Pinolá (r.) klärt im fränkischen Derby am 31. Spieltag der 2.Bundesliga im letzten Moment vor dem einschussbereiten Fürther Sami Allagui (m.). FCN-Keeper Schäfer wird es freuen (l.). (10.5.2009)
10.05.2009

Da staunt der Schiedsrichter!

Schiedsrichter Peter Gagelmann scheint am 25. Spieltag der Zweitliga-Saison 2008/09 beeindruckt davon zu sein, wie hoch der Nürnberger Stefan Reinartz (l.) und der Freiburger Ivica Banovic ihre Beine im Zweikampf schwingen. Wer den Ball trifft, lässt sich nur schwer sagen, das Spiel gewinnt auf jeden Fall Nürnberg mit 1:0. (23.3.2009)
23.03.2009

Wohin damit?

Nürnbergs Dominic Maroh versucht, seine Kollegen während der Nullnummer gegen Mainz am 22. Spieltag der Zweitliga-Saison 2008/09 zu etwas mehr Bewegung zu veranlassen. (27.2.2009)
27.02.2009

Tordebüt

Nürnbergs Mike Frantz erzielt im Zweitligaspiel gegen Hansa Rostock im Dezember 2008 das erste Profitor seiner Karriere.
08.12.2008

Neuzugang

Stürmer Christian Eigler wechselte im Sommer 2008 aus Bielefeld nach Nürnberg.
23.11.2008

Die Partie ist eröffnet

Das 1:0 durch den Berliner Raffael (r.) gegen den 1. FC Nürnberg - Pinola kommt zu spät, Torwart Klewer hat keine Chance. Es ist der Siegtreffer für die Hertha am 33. Spieltag der Bundesliga-Saison 2007/08.
10.05.2008

Frust in Nürnberg

Nach dem 2:2 gegen Arminia Bielefeld (geht der Blick von Nürnbergs Lars Jacobsen ins Leere. Der Däne steigt in seinem ersten und einzigen Jahr beim "Club" in der Saison 2007/2008 mit diesem ab.
27.04.2008

Mit dem Bein voraus

...geht Wolfsburgs Jan Simunek (r.) in den Zweikampf mit Nürnbergs Jan Koller
20.04.2008

Ins Wasser gefallen

Das Bundesligaspiel am 11.4.2008 zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem VfL Wolfsburg wurde zur Rutschpartie (hier von links: Christian Gentner gegen Ivan Saenko) und musste wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgebrochen werden.
11.04.2008

Nürnbergs Europacupepisode

Peer Kluge (li.) schirmt den Ball gegen Steven Pienaar vom FC Everton ab. In der Saison 2007/08 ist für den FCN in der Zwischenrunde Schluss, die Franken scheitern an Benfica Lissabon. Das Heimspiel gegen Everton geht mit 2:0 verloren.
08.11.2007

Fränkische Glückseligkeit

Freudestrahlend trägt Club-Keeper Raphael Schäfer den DFB-Pokal zu den Fans, nachdem der 1. FCN in der Verlängerung gegen Schäfers zukünftigen Klub Stuttgart mit 3:2 gewinnen konnte. (26.5.2007)
26.05.2007

Hoch den Pott!

Riesenjubel beim 1. FC Nürnberg nach dem Pokaltriumph 2007: Raphael Schäfer, Andreas Wolf und Dominik Reinhardt (v.l.) feiern nach dem 3:2 Sieg gegen Stuttgart ausgiebig. (26.05.2007)
26.05.2007

Die Entscheidung in der Verlängerung

Im DFB-Pokalfinale 2007 gewann der 1. FC Nürnberg mit 3:2 nach Verlängerung gegen den VfB Stuttgart. Dem entscheidenden Torschützen Kristiansen (rechts) gratulieren Polak (Mitte) und Engelhardt (links).
26.05.2007

"Bitte bitte, ich will auch mal"

Nach dem Nürnberger Pokalsieg 2007 gegen den VfB Stuttgart scheint Javier Pinolá (l.) bei Teamkollege Raphael Schäfer regelrecht um den Cup zu betteln. (26.5.2007)
26.05.2007

Equalizer!

Im März 2007 liegt der 1. FC Nürnberg schnell mit 2:0 gegen Frankfurt zurück, ehe ein Eigentor und ein satter Linksschuss von Róbert Vittek dem FCN doch noch ein Pünktchen bescheren.
09.03.2007

Bielefeld dreht die Partie gegen Nürnberg

Ivica Banovic (m.) kann - nachdem er auf der anderen Seite den Führungstreffer erzielt hatte - hier beim Schuss von Radim Kucera nicht mehr eingreifen. Auch Raphael Schäfer kommt zu spät. Am Ende steht es 3:2 für Bielefeld. (03.03.2007)
03.03.2007

Ball? Welcher Ball?

Die Nürnberger Javier Pinolá (v.) und Michael Beauchamp (h.) liefern sich im einen Luftkampf mit Bochums Christoph Dabrowski. Wo genau der Ball ist scheint dabei keiner der drei so recht zu wissen. Der 1.FCN gewinnt trotzdem mit 2:0 am 21. Spieltag der Saison 2006/07. (11.2.2007)
11.02.2007

Und hoch das Bein!

15. Spieltag der Saison 2006/07: Nürnbergs Javier Pinolá (l.) und Schalkes Kevin Kuranyi (r.) streiten nicht ganz regelkonform um das Spielgerät. Das Spiel endet 0:0, Schalke verliert die Tabellenführung an Werder Bremen. (3.12.2006)
03.12.2006

Freude über Nullnummer

Nürnbergs Torhüter Schäfer bejubelt das torlose Remis beim FC Bayern am 3. Spieltag der Saison 2006/07. (26.8.2006)
26.08.2006

Packender Zweikampf

Lauterns Halil Altintop schirmt am 30. Spieltag der Saison 2005/06 den Ball vor FCN-Verteidiger Andreas Wolf ab. Dem Lauterer Angreifer gelingen zwei Tore, der FCK verliert trotzdem mit 2:3. (16.4.2006)
16.04.2006

Walk Like an Egyptian

Raphael Schäfer und Mario Cantaluppi begrüßen Thomas Paulus (v.l.) zum Jubel über den 3:2-Erfolg gegen den 1. FC Kaiserslautern am 30. Spieltag der Saison 2005/06. Paulus darf sich zudem auch über sein erstes Bundesligator freuen. (16.4.2006)
16.04.2006

Rote Nase?

Am 28. Spieltag der Saison 2005/06 gastiert der FSV Mainz beim 1. FC Nürnberg. Der junge Stefan Kießling (r.) freut sich über seinen Treffer zum 2:0. Sein Mitspieler Jaouhar Mnari kann sich ein Lächeln ebenfalls nicht verkneifen. (1.4.2006)
01.04.2006

Duell der Heißsporne

Nürnbergs Javier Pinola (l.) im Zweikampf mit Schalkes Rafinha. Dieser gerät zwar hier ins Straucheln, gewinnt aber mit seinem Team am 23. Spieltag der Saison 2005/06 mit 2:0. (25.2.2006)
25.02.2006

Vitteks Treffer reicht nicht aus

Trotz des zwischenzeitlichen Ausgleichs von Robert Vittek, musste der Club am 21. Spieltag eine 1:2 beim Rivalen Bayern München schlucken. Jan Polak (links) kommt hier zu spät gegen Lucio.
12.02.2006

Neue deutsche Härte

Stuttgarts Christian Tiffert (l.) holt Nürnbergs Javier Pinolá - selbst kein Kind von Traurigkeit - am 12. Spieltag der Saison 2005/06 unsanft von den Beinen. Damit verteidigt Tiffert den 1:0-Sieg, den er selbst mit seinem Tor in der 10. Minute eingeleitet hatte. (6.11.2005)
06.11.2005

Last-Minute-Niederlage zum Debüt

Sein Profi-Debüt hatte sich Nürnbergs Keeper Philipp Tschauner sicherlich anders vorgestellt. Zur Pause für den verletzten Raphael Schäfer eingewechselt, muss er in den letzten drei Minuten zwei Mal hinter sich greifen - Bielefeld gewinnt mit 3:2. Andreas
22.10.2005

Nürnberg gegen Köln

Nürnbergs Sven Müller (l.) wird von Kölns Christian Rahn während der Erstligapartie im Oktober 2005 attackiert.
01.10.2005

Erstes bayerisch-fränkisches Derby

Nürnbergs Neuzugang Javier Pinolá schnuppert am 4. Spieltag der Saison 2005/06 gegen den FC Bayern erstmals Derbyluft. Der Argentinier erzielt sogar die zwischenzeitliche 1:0-Führung, Bayern dreht aber das Spiel und gewinnt 2:1. (10.9.2005)
10.09.2005

Marek Mintal wird bejubelt

Das Phantom: Marek Mintal gewinnt in der Saison 04/05 mit 24 Treffern die Torjägerkanone.
21.05.2005

Marek Mintal

Der Slowake Marek Mintál (27) wird mit 27 Treffern Torschützenkönig der Bundesliga-Spielzeit 2004/05 und erhält die Torjägerkanone. Mintál beschließt die Saison mit dem 1. FC Nürnberg als Vierzehnter.
21.05.2005

Ein Nürnberger Torschützenkönig

2005 holte sich der Slowake in Diensten des 1. FC Nürnbergs die Torjägerkanone
21.05.2005

Augen zu und durch!

Am 11. Spieltag der Saison 2004/05 empfängt Hansa Rostock den 1.FC Nürnberg. Der "Club" gewinnt, auch wenn dieser Zweikampf zwischen Dominik Reinhardt (l.) vom FCN und Hansas Magnus Arvidsson nicht unbedingt vermuten lässt, dass die Gäste immer den Durchblick hatten. (31.10.2004)
31.10.2004

Abklatschen beim Wechsel

Nürnbergs Trainer Wolfgang Wolf (r.) wechselt seinen Stürmer Markus Schroth aus
31.10.2004

Hoch das Bein!

Nürnbergs Thomas Paulus klärt artistisch vor dem heraneilenden Bremer Stürmer Ivan Klasnic. Das Spiel am 23. Oktober 2004 gewinnt Werder jedoch deutlich mit 4:1.
23.10.2004

In Gedenken an Max Morlock

Zum zehnten Todestag von Club-Legende Max Morlock präsentieren die FCN Fans am 10.09.2004 eine Choreo und ein Banner für den ehemaligen Nationalspieler.
11.09.2004

Enge Kiste

Einen großen Fight liefern der 1. FC Nürnberg mit Thomas Paulus (r.) dem FC Bayern um Sebastian Deisler in der zweiten Pokalrunde der Saison 2003/2004. Am Ende setzt sich der Rekordmeister gegen den Zweitligisten nur knapp im Elfmeterschießen durch.
28.10.2003

Marek Mintal zeigt.

Marek Mintal wusste in der Zweitligsaison 03/04 wo das Tor steht: Gemeinsam mit Francisco Copado wurde er Torschützenkönig und stieg mit dem Club auf. In der Saison 08/09 gelang ihm das gleiche Kunststück noch einmal.
20.10.2003

Frust nach 0:4 in Hamburg

Nicht nur Cacau (rechts) hatte Frust beim 0:4 in Hamburg am 26.4.2003. Cacau holte sich nach einem Streit mit Ujfalusi und Barbarez auch noch die gelbe Karte ab.
26.04.2003

Hamburg fertigt Nürnberg ab

Weniger eng als dieser Zweikampf zwischen Sergej Barbarez (l.) und Thomas Stehle geht das Spiel zwischen dem HSV und dem FCN aus: Im April 2003 gewinnen die Hanseaten ihr Heimspiel gegen den "Club" mit 4:0.
26.04.2003

Ein Tscheche beim Club

Zwischen 2000 und 2003 trug David Jarolim das Trikot des 1. FC Nürnberg. Beim Club reifte der Tscheche zum umworbenen Bundesligaspieler.
02.11.2002

Nürnberg schlägt Hannover 3:1

Am dritten Spieltag der Saison 2002/03 brachte Cacau mit seinem Treffer zum 3:0 Hannover endgültig auf die Verliererstraße. Den Lohn dafür holte sich der junge Stürmer anschließend bei den Fans ab.
25.08.2002

Vorwärts!

Klaus Augenthaler gibt die Richtung an: Der Weltmeister von 1990 trainierte den 1. FC Nürnberg von 2000 bis 2003 und führt den Club 2001 als Zweitligameister zurück ins deutsche Oberhaus des Fußballs. (Juni 2001)
18.06.2001

Aufstiegsfeier 2001

2001 floß das Weißbier mal wieder in strömen. Dem 1. FC Nürnberg gelang die Rückkehr in die Bundesliga und so durften Zeugwart Chicco Voigt, Louis Gomis, Physio Claudio Nagy, Stefan Leitl und Nils-Eric Johansson (v.l.) zum Glas greifen.
05.05.2001

Frühe Jahre

Beim 1. FC Nürnberg absolvierte Stefan Leitl 2001/2002 seine ersten und vorerst letzten Einsätze in Deutschlands höchster Spielklasse. Hier treibt er die Kugel jedoch noch ein Jahr früher in Liga zwei über den Platz.
14.12.2000

Synchronspringen

In der Zweitligasaison 99/00 kam es zum Duell zwischen dem FC St. Pauli und dem 1. FC Nürnberg. Nach 90 Minuten gab es keinen Sieger, was man von diesem Zweikampf zwischen Martin Driller (l.) vom FCN und Paulis Fabian Gerber wohl ebenfalls behaupten kann.
14.04.2000

Held aus Nürnberg

Torschütze Sasa Ciric lässt sich nach dem 2:0-Derbyerfolg gegen die Bayern am 32. Spieltag der Saison 98/99 von den Club-Fans feiern.
15.05.1999

Das Tor, das keines war

In der Partie Bayern München gegen den 1. FC Nürnberg erzielte Thomas Helmer das Tor zum 1:0, welches kein Tor war. (23.04.1994)
23.04.1994

Als Jungspund bei den Bayern

Mit 22 Jahren wechselte Stefan Reuter im Sommer 1988 von Nürnberg zum großen FC Bayern, gewann in drei Jahren zwei Meisterschaften und reifte unter Jupp Heynckes zum Nationalspieler und Weltmeister. (Foto: 08.06.1991)
08.06.1991

Vom Elfmeterpunkt kaum zu bezwingen

Keiner hielt in der Bundesliga mehr Elfmeter als Rudi Kargus. 23 mal behielt der Torhüter im Duell vom Punkt die Oberhand.
31.10.1981

Deutscher Meister 1968

Der 1. FC Nürnberg holte 1968 den neunten Meistertitel der Vereinsgeschichte
NaN.00.+01:

Die "Mutter der Phantomtore"

23.04.1994: Bayern-Verteidiger Thomas Helmer stochert den Ball an Nürnbergs Keeper Andreas Köpke vorbei ins Aus. Adolfo Valencia (r.) kann es nicht glauben. Doch Schiedsrichter Hans-Joachim Osmers entscheidet auf Tor.
NaN.00.+01:

Tor? Tor!

Schiedsrichter Osmers entscheidet nach Thomas Helmers Fehlschuss auf Tor. Nürnberg verschoss danach einen Strafstoß, Bayern siegte 2:1. Das Wiederholungsspiel gewannen die Münchner 5:0, der „Club“ stieg mit einem Punkt zu wenig ab. (23.04.1994)
NaN.00.+01:
Das Bayern-Lazarett
20.11.2014
9 Bilder
Ballzauberer vom Zuckerhut
12.11.2014
14 Bilder
Ost-West-Karrieren
11.11.2014
17 Bilder
Sprüche des 11. Spieltags
09.11.2014
6 Bilder
Sprüche des 9. Spieltags
26.10.2014
7 Bilder
Sprüche des 8. Spieltags
19.10.2014
7 Bilder
70 Jahre Günter Netzer
14.09.2014
18 Bilder
Das Bundesliga-Lazarett
11.09.2014
12 Bilder
Fußball spektakulär!
08.09.2014
14 Bilder
18 Klubs, 18 neue Gesichter
21.08.2014
18 Bilder
Deutsche bei Real Madrid
24.07.2014
12 Bilder
WM-Rekordtorschützen
09.07.2014
11 Bilder
Deutschlands WM-Halbfinals
09.07.2014
14 Bilder
WM 2014: Verrückt & sexy
05.07.2014
63 Bilder
Sprüche der WM
30.06.2014
10 Bilder
Die Flop-Elf der WM-Vorrunde
28.06.2014
11 Bilder
Die Top-Elf der WM-Vorrunde
27.06.2014
12 Bilder
Bad Boys am runden Leder
25.06.2014
10 Bilder
Kurioses rund um die WM
14.06.2014
12 Bilder
WM-Stars made in Germany
03.06.2014
11 Bilder
CL-Team der Saison
01.06.2014
18 Bilder
Das sind Jogis 23 WM-Fahrer
02.06.2014
24 Bilder
Derbi madrileño
23.05.2014
9 Bilder
Sprüche des 34. Spieltags
11.05.2014
8 Bilder
Sprüche des 33. Spieltags
04.05.2014
11 Bilder