11.09.2018

11.09.2018
Kopfballduell

Kopfballduell

Bei der 1:2-Niederlage Nordirlands gegen Bosnien in der Nations League duellieren sich Edin Dzeko (l.) und Jonny Evans per Kopf. (08.09.2018)
08.09.2018

03.06.2016

29.05.2016

29.03.2016

29.03.2016

29.03.2016

16.11.2015

16.11.2015

16.11.2015

16.11.2015

16.11.2015

16.11.2015

13.11.2015

13.11.2015

13.11.2015

13.11.2015

13.11.2015
Im Laufduell

Im Laufduell

Bosnien-Herzegowinas Miralem Pjanic (l.) und der Waliser Gareth Bale gehen während der EM-Qualifikationspartie ins Laufduell. (10.10.2014)
10.10.2014
Für Bosnien

Für Bosnien

Auf dem Weg zur Arena Fonte Nova posiert ein bosnischer Fan vor dem WM-Vorrundenspiel gegen den Iran in Salvador in voller Montur.
25.06.2014
Außenseiterchancen

Außenseiterchancen

Gegen Bosnien müssen die Iraner, hier Ashkan Dejagah (r.) im Duell mit Avdija Vrsajevic, gewinnen und auf einen Sieg der Argentinier gegen Nigeria hoffen, um noch Chancen aufs Achtelfinale zu haben. (25.06.2014)
25.06.2014
Džekos erstes WM-Tor

Džekos erstes WM-Tor

Da hat er es doch noch: Bosniens Edin Džeko erzielt mit einem satten Linksschuss sein erstes WM-Tor. Weil er von Amir-Hossein Sadeghi (li.) nicht entscheidend gestört wird, bringt er die vor dem dritten Vorrundenspiel bereits ausgeschiedenen Bosnier gegen den Iran mit 1:0 in Führung.
25.06.2014
Bosnischer Jubel nach dem 1:0

Bosnischer Jubel nach dem 1:0

Torschütze Edin Džeko (mi) lässt sich nach seinem Treffer zum 1:0 gegen den Iran von den Kollegen Vršajević (re) und Pjanic feiern. Der Manchester-City-Stürmer hatte seinen Farben im dritten Vorrundenspiel gegen den Iran mit einem satten Linksschuss in Front gebracht.
25.06.2014
Teaminterner Knockout

Teaminterner Knockout

Da hat es mächtig gescheppert: Nachdem Toni Šunjić (re) und Muhamed Bešić (li) auf dem Feld gegeneinander gerasselt sind, eilendie Teamkollengen Ibišević (2.v.li.) und Džeko zur Hilfe.
25.06.2014
Hart aber fair?!

Hart aber fair?!

Vorbildlich: Auch wenn es für Bosnien & Herzegowina im letzten Gruppenspiel der WM 2014 gegen den Iran um nichts mehr geht, haut sich die Truppe vom Balkan voll rein. In dieser Szene rauscht Tino-Sven Sušić (li.) mit vollem Einsatz gegen Andranik Teymourian in den Zweikampf.
25.06.2014
Vršajević macht den Deckel drauf...

Vršajević macht den Deckel drauf...

... und tütet den ersten WM-Sieg von Bosnien und Herzegowina ein. Beim Turnier in Brasilien erzielt Avdija Vršajević kurz nach dem iranischen Anschlusstreffer das 3:1 für seine Farben. Jalal Hosseini (re) kommt zu spät und kann den Einschlag nicht verhindern.
25.06.2014
Dzeko knipst

Dzeko knipst

Bosnien-Herzegowinas Edin Dzeko erzielt das Führungstor für sein Team im WM-Gruppenspiel gegen den Iran. (25.6.2014)
25.06.2014
Es geht zur Sache

Es geht zur Sache

Bosnien-Herzegowinas Muhamed Bešić (l.) und Nigerias Michel Babatunde liefern sich einen rassigen Zweikampf.
21.06.2014
Bosnien am Boden, Nigeria jubelt

Bosnien am Boden, Nigeria jubelt

Während im WM-Gruppenspiel zwischen Nigeria und Bosnien Herzegowina die Bosnier nach dem Schlusspfiff enttäuscht zu Boden sinken, freuen sich Nigerias Keeper Enyeama (m.) und Oshaniwa (r.) über den 1:0-Erfolg.
21.06.2014
Die letzten Bemühungen

Die letzten Bemühungen

Kurz vor Ende der Partie steigt Edin Džeko (l.) nochmal höher als Nigerias Kenneth Omeruo und kommt zum Kopfball. Doch er kann das Leder nicht mehr platzieren und köpft in die Arme des Keepers.
21.06.2014
Nachdenklich

Nachdenklich

Nach dem Abpfiff braucht Bosniens Stürmerstar Edin Džeko erstmal eine kurzen Augenblick für sich, um die Niederlage gegen Nigeria und damit das Aus bei der WM zu verdauen. Džeko selbst hatte beste Chance auf ein Tor, ließ diese bis auf bei einem falschen Abseitspfiff aber ungenutzt.
21.06.2014
Nicht immer einig

Nicht immer einig

Zwischen den Spieler aus Bosnien und Nigeria ist es während des WM-Gruppenspiels nicht immer friedlich. Hier diskutieren Zvjezdan Misimović (l.) und Emmanuel Emenike etwas aufgeladen eine heikle Szene.
21.06.2014
Sichtlich unzufrieden

Sichtlich unzufrieden

Der Trainer von Bosnien-Herzegowina, Safet Susic, ist nicht gerade begeistert vom Auftritt seiner Mannschaft beim WM-Gruppenspiel gegen Nigeria. (21.6.2014)
21.06.2014
Hält sich Rodriguez auf den Beinen?

Hält sich Rodriguez auf den Beinen?

Argentiniens Maxi Rodriguez (M.) hat im Zweikampf mit Muhamed Besic von Bosnien-Herzegowina sichtliche Probleme, sich auf den Beinen zu halten. (15.6.2014)
15.06.2014
Unglücksrabe Kolasinac

Unglücksrabe Kolasinac

Ganz bitter für die WM-Debütanten von Bosnien-Herzegowina! Nach nur drei Minuten unterläuft Sead Kolasinac (l.) im ersten Gruppenspiel bei der WM 2014 gegen Argentinien ein Eigentor zum 0:1. (15.6.2014)
15.06.2014
Lulic probiert es artistisch

Lulic probiert es artistisch

Bosnien-Herzegowinas Senad Lulic versucht, das Leder artistisch über die Argentinier Hugo Campagnaro (M.) und Pablo Zabaleta zu heben. (15.6.2014)
15.06.2014
Nichts zu machen

Nichts zu machen

Da kann Asmir Begovic im Tor von Bosnien-Herzegowina nichts machen - er ist geschlagen von seinem eigenen Mann, Abwehrspieler Sead Kolasinac bringt Argentinien beim WM-Gruppenspiel 2014 im Maracana mit 1:0 in Führung. (15.6.2014)
15.06.2014
Mit vereinten Kräften gegen Messi

Mit vereinten Kräften gegen Messi

Gleich zwei Spieler von Bosnien-Herzegowina versuchen, Argentiniens Lionel Messi zu stoppen. Doch weil Muhamed Besic (l.) nicht richtig dran kommt, muss Miralem Pjanic die Grätsche auspacken. (15.6.2014)
15.06.2014
Das sind die Debütanten

Das sind die Debütanten

Historische Mannschaftsaufstellung: Diese elf Akteure sind es, die beim ersten WM-Spiel von Bosnien-Herzegowina beim Anpfiff auf dem Rasen stehen. Gegner bei diesem geschichtsträchtigen Auftritt im Marcana ist Argentinien. (15.6.2014)
15.06.2014
Dzeko umringt

Dzeko umringt

In dieser Szene muss sich Bosnien-Herzegowinas Stürmerstar Edin Dzeko gleich gegen drei Argentinier durchsetzen. (15.6.2014)
15.06.2014
Misimovic will flanken

Misimovic will flanken

Ein Blick auf die schöne Atmosphäre im Maracana von Rio de Janeiro bei der WM-Vorrundenpartie zwischen Argentinien und Bosnien-Herzegowina, während Zvjezdan Misimovic versucht, das Leder nach innen zu flanken. (15.6.2014)
15.06.2014
Spahic verfolgt Agüero

Spahic verfolgt Agüero

Bosnien-Herzegowinas Innenverteidiger Emir Spahić verfolgt den argentinischen Stürmer Ken Agüero im WM-Gruppenspiel in Brasilien. Die Bosnier können die geballte argentinischen Angriffsmacht aber nur teilweise stoppen und verlieren mit 1:2. (15.6.2014)
15.06.2014
Vor seinem Treffer zum 2:0...

Vor seinem Treffer zum 2:0...

...lässt Argentiniens Lionel Messi mit Muhamed Besic (l.) und Zvjezdan Misimovic gleich zwei Akteure von Bosnien-Herzegowina ganz alt aussehen. (15.6.2014)
15.06.2014
Eiskalter Abschluss

Eiskalter Abschluss

Das ist eben Lionel Messi! Eine gute Stunde lang hat er beim WM-Gruppenspiel gegen Bosnien-Herzegowina schwache Zweikampfwerte, bringt kaum einen Pass zum Mann - und dann zaubert er den Ball zum 2:0 ins Tor. (15.6.2014)
15.06.2014
Durch die Beine

Durch die Beine

Vedad Ibisevic erzielt beim WM-Debüt Bosnien-Herzegowinas gegen Argentinien kurz vor Schluss den Ehrentreffer für seine Farben - durch die Beine des Keepers Sergio Romero. (15.6.2014)
15.06.2014
Der erste WM-Torschütze...

Der erste WM-Torschütze...

...in der Geschichte von Bosnien-Herzegowina heißt Vedad Ibisevic. Der Joker freut sich über den 1:2-Anschlusstreffer beim WM-Vorrundenspiel 2014 im Maracana gegen Argentinien. (15.6.2014)
15.06.2014

15.06.2014
Duell der WM-Teilnehmer

Duell der WM-Teilnehmer

Wenige Tage vor dem WM-Debüt konnte sich Bosnien-Herzegowina im Testspiel gegen Mexiko durchsetzen: 1:0 hieß es am Ende für die Europäer - auch weil sie die richtige Einstellung an den Tag legten, hier Emir Spahić (l.) im Duell mit Héctor Herrera. (04.06.2014)
03.06.2014
Hajrović lässt Bosnien jubeln

Hajrović lässt Bosnien jubeln

Mit seinem Treffer zum 1:0 im Testspiel gegen Mexiko hat Izet Hajrović die Partie entschieden. Am Endstand sollte sich in den verbleibenden 50 Minuten nichts mehr ändern. Die Bosnier konnten damit eine erfolgreiche Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Brasilien abschließen. (04.06.2014)
03.06.2014
Der Terrier bei den Bosniern: Muhamed Bešić

Der Terrier bei den Bosniern: Muhamed Bešić

Der in Berlin geborene Abwehrspieler fährt mit seinem Heimatland zur WM nach Brasilien. Hier ist er im Vorbereitungsspiel gegen Mexiko im Einsatz, das Bosnien mit 1:0 gewann. (03.06.2014)
03.06.2014
Sunjic lässt Maschernao über die Klinge springen

Sunjic lässt Maschernao über die Klinge springen

Während des Freundschaftsspiel Bosnien-Herzegowinas gegen Argentinien kommt Toni Sunjic (l.) im Zweikampf mit Javier Mascherano zu spät und begeht ein Foul (18.11.2013).
18.11.2013
Romero mit beiden Fäusten

Romero mit beiden Fäusten

Während eines Freundschaftsspiels versucht Argentiniens Nationaltorhüter Sergio Romero (l.), einen Kopfballs von Bosnien-Herzegowinas Vedad Ibisevic (r.) abzuwehren (18.11.2013).
18.11.2013
Das goldene Tor

Das goldene Tor

Vedad Ibisevic lässt sich von seinen Teamkollegen Zvjezdan Misimovic, Miralem Pjanic und Edin Dzeko (v.l.n.r.) feiern: Soeben hat der Angreifer das 1:0 für Bosnien-Herzegowina im WM-Qualifikationsspiel gegen Litauen erzielt - und damit das Tor zur WM ganz weit aufgeschlagen (16.10.2013).
16.10.2013
Alle Dämme brechen

Alle Dämme brechen

Was für eine Euphorie: Vedad Ibisevic hat soeben das 1:0 für Bosnien-Herzegowina im entscheidenden WM-Qualifikationsspiel gegen Litauen geschossen und wird von seinen Teamkollegen begraben. Der Treffer sichert Bosnien das Ticket für die WM 2014 Brasilien. (16.10.2013).
16.10.2013
Geschafft!

Geschafft!

Vedad Ibišević (l.) und Sejad Salihović feiern Bosniens erste WM-Teilnahme nach dem 1:0-Sieg gegen Litauen im letzten Qualifikationsspiel. (15.10.2013)
15.10.2013
Mit Sack und Pack

Mit Sack und Pack

Im Oktober 2013 begibt sich Zvjezdan Misimović auf den Weg, um mit der Auswahl Bosnien-Herzegowinas im Rahmen der WM-Quali gegen Litauen anzutreten.
15.10.2013
Bosnien-Herzegowina auf dem Weg zur WM

Bosnien-Herzegowina auf dem Weg zur WM

Es läuft in der WM-Qualifikation richtig rund für Bosnien-Herzegowina: Izet Hajrovic feiert seinen Treffer beim Spiel gegen die Slowakei (10.9.2013).
10.09.2013
Wieder Play-Offs, wieder Bosnien

Wieder Play-Offs, wieder Bosnien

Nani (r.) von Manchester United qualifiziert sich mit Portugal in den Play-Offs gegen Bosnien, hier mit Elvir Rahimić von CSKA Moskva, für die EM-Endrunde 2012. Nach dem Hinspiel-0:0 gewinnt Portugal am 15. November 2011 das Rückspiel in Lissabon 6:2.
15.11.2011
Böse Vorahnung gegen den Angstgegner

Böse Vorahnung gegen den Angstgegner

Zuversichtlich schauen Bosniens Nationalspieler Elvir Rahimić, Miralem Pjanić und Haris Medunjanin (v.l.) vor dem EM-Quali-Playoff 2011/2012 nicht drein. Bereits in den Enstcheidungspartien zur WM 2010 scheiterte man an Portugal, das auch diesmal siegt.
15.11.2011
Bosnien-Herzegowina

Bosnien-Herzegowina

Mannschaftsfoto von Bosnien-Herzegowina vor dem abschließenden Spiel der Gruppe D gegen Frankreich (1:1) in Paris am 11. Oktober 2011.
11.10.2011
Hugo Loris

Hugo Loris

Frankreichs Torhüter Hugo Lloris jubelt über das 1:1 gegen Bosnien-Herzegowina in der EM-Qualifikationsgruppe D am 11. Oktober 2011 in Paris. Damit sind die Franzosen für die Endrunde 2012 qualifiziert.
11.10.2011
Loïc Remy setzt sich gegen Mensur Mujdža durch, aber Kenan Hasagiç kann ein Tor verhindern.

Loïc Remy setzt sich gegen Mensur Mujdža durch, aber Kenan Hasagiç kann ein Tor verhindern.

Qualifikationsspiel der Gruppe D für die EM 2012 zwischen Frankreich und Bosnien-Herzegowina am 11. Oktober 2011 im Stade de France. Endergebnis: 1:1
11.10.2011
Patrice Evra - Zvjezdan Misimovic

Patrice Evra - Zvjezdan Misimovic

Verteidiger Patrice Evra (l.) von Manchester United spielt mit Frankreich am 11. Oktober 2011 in Paris 1:1 gegen Bosnien-Herzegowina, hier mit Zvjezdan Misimovic (Dinamo Moskva). Evra zählt zum Kader Frankreichs für die EM-Endrunde 2012.
11.10.2011
Anthony Reveillere

Anthony Reveillere

Verteidiger Anthony Reveillere (l.) von Olympique Lyon spielt mit Frankreich am 11. Oktober 2011 in Paris 1:1 gegen Bosnien-Herzegowina. Reveillere zählt zum Kader Frankreichs für die EM-Endrunde 2012.
11.10.2011

Deutschlands Spielmacher Mesut Özil lässt sich im Freundschaftsländerspiel gegen Bosnien-Herzegowina weder durch Miralem Pjanić (li.) noch von Sejad Salihović (re.) aufhalten. Endstand: 3:1 für das deutsche Team. (03.06.2010)
03.06.2010
Deutschland in WM-Form

Deutschland in WM-Form

Bosniens Ibisevic kann Sami Khedira nicht stoppen, Deutschland gewinnt das Vorbereitungsländerspiel für die WM in Südafrika gegen Bosnien-Herzegowina mit 3:1. (03.06.2010)
03.06.2010
Showdown um die WM-Teilnahme

Showdown um die WM-Teilnahme

Im November 2009 treffen die Nationalteams aus Portugal, im Bild Bruno Alves (l.), und Bosnien-Herzegowina, Miralem Pjanić, in der Relegation zur WM 2010 aufeinander. In zwei engen Partien setzen sich die Portugiesen dabei jeweils mit 1:0 durch.
18.11.2009
Muratovic gibt Abschiedsvorstellung

Muratovic gibt Abschiedsvorstellung

Der 38-jährige Samir Muratovic wird mit einem letzten Auftritt im Teamdress von Bosnien-Herzegowina im Länderspiel gegen Ägypten einen Schlusspunkt unter seine aktive Spielerkarriere setzen
14.11.2009
Kopfballduell
Im Laufduell
Für Bosnien
Außenseiterchancen
Džekos erstes WM-Tor
Bosnischer Jubel nach dem 1:0
Teaminterner Knockout
Hart aber fair?!
Vršajević macht den Deckel drauf...
Dzeko knipst
Es geht zur Sache
Bosnien am Boden, Nigeria jubelt
Die letzten Bemühungen
Nachdenklich
Nicht immer einig
Sichtlich unzufrieden
Hält sich Rodriguez auf den Beinen?
Unglücksrabe Kolasinac
Lulic probiert es artistisch
Nichts zu machen
Mit vereinten Kräften gegen Messi
Das sind die Debütanten
Dzeko umringt
Misimovic will flanken
Spahic verfolgt Agüero
Vor seinem Treffer zum 2:0...
Eiskalter Abschluss
Durch die Beine
Der erste WM-Torschütze...
Duell der WM-Teilnehmer
Hajrović lässt Bosnien jubeln
Der Terrier bei den Bosniern: Muhamed Bešić
Sunjic lässt Maschernao über die Klinge springen
Romero mit beiden Fäusten
Das goldene Tor
Alle Dämme brechen
Geschafft!
Mit Sack und Pack
Bosnien-Herzegowina auf dem Weg zur WM
Wieder Play-Offs, wieder Bosnien
Böse Vorahnung gegen den Angstgegner
Bosnien-Herzegowina
Hugo Loris
Loïc Remy setzt sich gegen Mensur Mujdža durch, aber Kenan Hasagiç kann ein Tor verhindern.
Patrice Evra - Zvjezdan Misimovic
Anthony Reveillere
Deutschland in WM-Form
Showdown um die WM-Teilnahme
Muratovic gibt Abschiedsvorstellung
Die UEFA-Fünfjahreswertung
09.11.2018
11 Bilder
Bad Boys am runden Leder
07.10.2018
17 Bilder
Die FIFA-Weltrangliste
25.10.2018
16 Bilder
Die FIFA-Weltrangliste
25.10.2018
16 Bilder
Noten: Hertha vs. Bayern
28.09.2018
29 Bilder