09.09.2018

09.09.2018

09.09.2018

06.09.2018

06.09.2018

06.09.2018

06.09.2018

06.09.2018

15.07.2018

15.07.2018

15.07.2018

15.07.2018

15.07.2018

15.07.2018

15.07.2018

15.07.2018

15.07.2018

11.07.2018

10.07.2018

10.07.2018

10.07.2018

10.07.2018

10.07.2018

10.07.2018

10.07.2018

10.07.2018

10.07.2018

10.07.2018

10.07.2018

10.07.2018

10.07.2018

09.07.2018

06.07.2018

06.07.2018

06.07.2018

04.07.2018

30.06.2018

30.06.2018

30.06.2018

30.06.2018

30.06.2018

30.06.2018

30.06.2018

30.06.2018

30.06.2018

30.06.2018

30.06.2018

30.06.2018

21.06.2018

21.06.2018

16.06.2018

16.06.2018

16.06.2018

16.06.2018

16.06.2018

16.06.2018

16.06.2018

16.06.2018

16.06.2018

16.06.2018

16.06.2018

16.06.2018

16.06.2018

16.06.2018

16.06.2018

16.06.2018

10.06.2018

09.06.2018

01.06.2018

28.05.2018

28.05.2018

23.03.2018

14.11.2017

14.11.2017

14.11.2017

14.11.2017

03.09.2017

31.08.2017

31.08.2017

13.06.2017

Albin Ekdal im Zweikampf mit Paul Pogba
09.06.2017

09.06.2017
Kein Vorbeikommen

Kein Vorbeikommen

Am französischen Doppel aus Laurent Koscielny (l.) und Christophe Jallet (r.) ist für Isco (M.) kein Vorbeikommen. (28.03.2017)
28.03.2017

28.03.2017

25.03.2017

11.11.2016

11.11.2016

07.11.2016

10.10.2016

10.10.2016

10.10.2016

10.10.2016
Die Führung!

Die Führung!

Paul Pogba trifft im WM-Qualifikationsspiel gegen die Niederlande aus 25 Metern zum 1:0.
10.10.2016

10.10.2016

10.10.2016

10.10.2016

07.10.2016

07.10.2016

01.09.2016

01.09.2016

01.09.2016

01.09.2016
Enttäuscht und müde

Enttäuscht und müde

Moussa Sissoko präsentiert sich einen Tag nach dem verlorenen EM-Finale 2016 beim Empfang am Elysee-Palast. (12.07.2016)
12.07.2016

11.07.2016
Euro 2016 Final France Portugal

Euro 2016 Final France Portugal

10.07.2016
Euro 2016 France Portugal Final

Euro 2016 France Portugal Final

10.07.2016
Allez les Bleus!

Allez les Bleus!

Frankreichs Fans fiebern dem Anpfiff des EM-Finales entgegen.
10.07.2016

10.07.2016
Wichtiger Fototermin

Wichtiger Fototermin

Frankreichs Startelf präsentiert sich vor dem EM-Finale 2016 den Fotografen
10.07.2016
France Portugal

France Portugal

10.07.2016

10.07.2016
Hoch, höher, Giroud

Hoch, höher, Giroud

Frankreichs Olivier Giroud (M.) steigt bei diesem Duell um den Ball am höchsten.
10.07.2016
CR7 angeschlagen

CR7 angeschlagen

Nach einem nicht geahndeten Foulspiel von Payet bleibt Ronaldo angeschlagen am Boden liegen. (10.7.2016)
10.07.2016
France Portugal Ronaldo

France Portugal Ronaldo

10.07.2016

10.07.2016

10.07.2016
Coach Ronaldo

Coach Ronaldo

CR7 wirkte nach seinem verletzungsbedingten Ausscheiden im EURO-Finale 2016 als Coach von der Bank mit. (10.7.2016)
10.07.2016

10.07.2016

10.07.2016

10.07.2016
Portugal vs France Euro 2016

Portugal vs France Euro 2016

10.07.2016

10.07.2016
Einsam und allein

Einsam und allein

Frankreichs Held Antoine Griezmann nach dem verlorenen Finale. (10.07.2016)
10.07.2016

10.07.2016

10.07.2016
Ball im Anflug

Ball im Anflug

André-Pierre Gignac versucht, den Ball im Finale der Europameisterschaft in Frankreich anzunehmen. Der Portugiese Jose Fonte versucht ihn daran zu hindern (10.07.2016).
10.07.2016
Aus der Traum

Aus der Traum

Im EM-Finale unterliegt Paul Pogba Ronaldo & Co. Eine der bittersten Niederlagen in seiner noch jungen Karriere.
10.07.2016

10.07.2016

09.07.2016
Zuversichtlich

Zuversichtlich

Frankreichs Fans blicken im Stadion von Marseille zuversichtlich dem EM-Halbfinale gegen das deutsche Team entgegen (07.07.2016).
07.07.2016

07.07.2016

07.07.2016
Showtime!

Showtime!

Vor dem EM-Halbfinale zwischen Deutschland und Frankreich zeigt sich das Stade Vélodrome in Marseille von seiner schönsten Seite.
07.07.2016
Kampf um den Ball

Kampf um den Ball

Bastian Schweinsteiger und Olivier Giroud haben im EM-Halbfinale in Marseille nur Augen für das Wesentliche.
07.07.2016
Vorfreude

Vorfreude

Vor dem EM-Halbfinale zwischen Deutschland und Frankreich stimmen sich diese französischen Fans auf die Partie ein.
07.07.2016
Aus dem Lehrbuch

Aus dem Lehrbuch

Emre Can setzt im EM-Halbfinale gegen Frankreich gegen Blaise Matuidi zu einer wunderbaren Grätsche an.
07.07.2016

07.07.2016
Gastgeber

Gastgeber

Frankreichs Mannschaft, die im EM-Halbfinale gegen Deutschland, den Traum vom Finale in Paris wahrmachen sollte (07.07.2016).
07.07.2016
Hoch das Bein

Hoch das Bein

Julian Draxler demonstriert im EM-Halbfinale seine Beweglichkeit.
07.07.2016
Einsam, aber schneller...

Einsam, aber schneller...

Emre Can (r.) wird im EM-Halbfinale zwischen Frankreich und Deutschland (07.07.2016) von gleich drei Gegenspielern verfolgt.
07.07.2016

07.07.2016

07.07.2016

07.07.2016
Frankreich jubelt

Frankreich jubelt

Nach dem 1:0 durch Antoine Griezmanns Elfmeter haben Frankreichs Spieler im EM-Halbfinale gegen Deutschland allen Grund zum Jubeln (07.07.2016).
07.07.2016
Zum Verhängnis...

Zum Verhängnis...

...wird Bastian Schweinsteiger (2.v.r.), dass ihm in dieser Szene des EM-Halbfinales gegen Frankreih der Ball an die Hand springt. Den fälligen Elfmeter verwandelt Antoine Griezmann zum 1:0.
07.07.2016
Rückschlag Nr. 2

Rückschlag Nr. 2

Frankreichs Antoine Griezmann (2.v.l.) erzielt im EM-Halbfinale gegen Deutshcland in der 72. Minute das 2:0. Torwart Manuel Neuer ist machtlos.
07.07.2016
Zweiter Jubel in Blau

Zweiter Jubel in Blau

Frankreichs Team feiert den Treffer zum 2:0 im EM-Halbfinale gegen Deutschland am 7. Juli 2016.
07.07.2016
Der Protagonist verbeugt sich

Der Protagonist verbeugt sich

Antoine Griezmann schießt Frankreich im Halbfinale der EM gegen Deutschland ins Finale und verbeugt sich nach seiner Gala-Vorstellung.
07.07.2016

07.07.2016

04.07.2016

03.07.2016

03.07.2016
Giroud netzt zum 1:0

Giroud netzt zum 1:0

Mit einem starken Pass schickt Blaise Matuidi den startenden Olivier Giroud in die Spitze, der gleich zwei Verteidiger hinter sich lässt, in die linke Strafraumhälfte zieht und das Leder mit links im langen Eck versenkt.
03.07.2016
2:0

2:0

Frankreichs Paul Pogba (15) trifft im Viertelfinale der EURO 2016 gegen Island (03.07.2016).
03.07.2016

03.07.2016
Oh la la - Griezmann lupft zum 4:0

Oh la la - Griezmann lupft zum 4:0

Nicht von schlechten Eltern: Antoine Griezmann (re.) stellt noch vor dem Pausenpfiff beim Viertelfinale gegen Island mit einem sehenswerten Lupfer über Torwart Hannes Halldórsson auf 4:0 für Frankreich.
03.07.2016
Huckepack

Huckepack

Frankreich feiert gegen Island ein Torfestival! Dimitri Payet (li.) erzielt das 3:0 und feiert gemeinsam mit Teamkollege Blaise Matuidi.
03.07.2016

03.07.2016

03.07.2016
Dominanz

Dominanz

Frankreich feierte eines seiner fünf Tore gegen Island im Viertelfinale seiner Heim-EM 2016. (03.07.2016)
03.07.2016

26.06.2016
Gleich schlägt es ein

Gleich schlägt es ein

Robbie Brady sorgt per Elfmeter schon nach zwei Minuten für die irische Führung gegen Frankreich. (26.06.2016)
26.06.2016
Hoch das Beinchen

Hoch das Beinchen

Frankreichs Antoine Griezmann (r.) spitzelt Irlands Shane Duffy das Leder weg. (26.06.2016)
26.06.2016
Das tut weh

Das tut weh

Irlands Shane Long (r.) bringt den französischen Routinier Patrice Evra zu Fall. (26.06.2016)
26.06.2016
Mit voller Wucht

Mit voller Wucht

Frankreichs Stürmer Antoine Griezmann erzielt gegen Irland das Tor zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. (26.06.2016)
26.06.2016

26.06.2016
Raus mit der Erleichterung

Raus mit der Erleichterung

Antoine Giezmann hat soeben mit dem Ausgleichstreffer gegen Irland für kollektiven Jubel gesorgt. (26.06.2016)
26.06.2016

26.06.2016

26.06.2016
Treffer gegen Irland

Treffer gegen Irland

Antoine Griezmann feierte seinen Treffer gegen Irland im Achtelfinale der Heim-EM. (26.06.2016)
26.06.2016

19.06.2016

15.06.2016
Blau-weiß-rote Vorfreude

Blau-weiß-rote Vorfreude

Unverkennbar sind es Fans der "Équipe Tricolore", die sich hier auf das Spiel ihrer Elf gegen Albanien freuen (15.06.2015).
15.06.2016
Eng umschlungen

Eng umschlungen

Olivier Giroud (l.) und Mergim Mavraj kommen sich am 15. Juni 2016 beim EM-Spiel zwischen Frankreich und Albanien näher.
15.06.2016

15.06.2016
France vs. Albania

France vs. Albania

15.06.2016
Sicherheitsabstand

Sicherheitsabstand

Olivier Giroud (M.) scheint bei Amir Abrashi (l.), Andi Lila (o.) und Arlind Ajeti höchsten Respekt zu genießen - anders zumindest scheint dieser gebührende Abstand kaum zu erklären sein.
15.06.2016
Chance vergeben

Chance vergeben

Albaniens Ermir Lenjani (M.) trauert im EM-Spiel gegen Gastgeber Frankreich kurz einer vergebenen Gelegenheit nach.
15.06.2016
Alles liegt, einer fliegt

Alles liegt, einer fliegt

Während Mit- wie Gegenspieler dem Ball nur noch hilflos hinterherschauen können, gibt sich Frankreichs Keeper Hugo Lloris nicht geschlagen und verhindert das 1:0 für Albanien im EM-Spiel am 15. Juni 2016.
15.06.2016
Überflieger

Überflieger

Da kann Albaniens Nr. 10 Armando Sadiku (l.) nur staunen: Blaise Matuidi scheint sich erfolgreich gegen die Gesetze der Schwerkraft zu stemmen (15.06.2016).
15.06.2016
Mit einem Wort: Merde!

Mit einem Wort: Merde!

Eine weitere vergebene Chance im EM-Spiel gegen Albanien und Olivier Giroud droht wohl ernstlich aus der Fassung zu geraten (15.06.2016).
15.06.2016
Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug?...

Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug?...

...nein es ist Blaise Matuidi! Frankreichs Mittelfeldspieler scheint im EM-Spiel gegen Albanien zu Superkräften gelangt zu sein (15.06.2016).
15.06.2016
Paul "The Flash" Pogba

Paul "The Flash" Pogba

15.06.2016
Die Erlösung

Die Erlösung

Nach fast einer ganzen Halbzeit Belagerungszustand vor dem Tor Albaniens ist es Antoine Griezmann (l.), der die Équipe Tricolore mit diesem Kopfball in der 90. Minute erlöst.
15.06.2016
Nicht zu halten

Nicht zu halten

Antoine Griezmann (l.) erlöst ganz Frankreich in der 90. Minute des EM-Spiels gegen Albanien. Danach haben Blaise Matuidi (M.) und Laurent Koscielny massive Schwierigkeiten ihm zu folgen (15.06.2016).
15.06.2016
France vs. Albania

France vs. Albania

15.06.2016
Der Schlusspunkt

Der Schlusspunkt

In der sechsten Minute der Nachspielzeit macht Dimitri Payet den Deckel drauf: Sein Treffer zum 2:0 ist die endgültige Entscheidung im EM-Gruppenspiel gegen Albanien (15.06.2016).
15.06.2016
Kick it like Payet

Kick it like Payet

Dimitri Payet lässt seiner Freude nach seinem Treffer zum 2:0 im EM-Spiel gegen Albanien freien Lauf. Unschuldige Leidtragende ist eine Eckfahne im Stadion von Marseille (15.06.2016).
15.06.2016

15.06.2016

14.06.2016

10.06.2016

10.06.2016

10.06.2016

10.06.2016
Vorfreude auf das Eröffnungsspiel

Vorfreude auf das Eröffnungsspiel

Endlich ist es soweit! Anpfiff zur Europameisterschaft 2016. Gastgeber Frankreich trifft auf Rumänien, das während der gesamten Qualifikation nur zwei Gegentreffer einstecken musste.
10.06.2016
Griezmann scheitert am Pfosten

Griezmann scheitert am Pfosten

Im Eröffnungsspiel der EM 2016 trifft Antoine Griezmann (r.) nur den Pfosten. Rumäniens Keeper Ciprian Tătăruşanu (l.) und Vlad Chiricheş müssen nicht mehr eingreifen. (10.06.2016)
10.06.2016
Umkämpftes Eröffnungsspiel

Umkämpftes Eröffnungsspiel

Gegen Zweikampfstarke Rumänen tun sich die Franzosen im Auftaktspiel der EM 2016 schwer. Hier muss sich Olivier Giroud (M.) aggressiver Behandlung durch Dragos Grigore (l.) und Razvan Rat (r.) erwehren. (10.06.2016)
10.06.2016
Giroud trifft für Frankreich

Giroud trifft für Frankreich

Im Eröffnungsspiel der EM gegen Frankreich bricht Olivier Giroud (M.) in der 57. Minute den Bann und bringt seine Farben mit 1:0 in Führung. (10.06.2016)
10.06.2016
Stancu trifft vom Punkt

Stancu trifft vom Punkt

Im Eröffnungsspiel der EM 2016 zwischen Frankreich und Rumänien gleicht Bogdan Stancu (r.) per Elfmeter zum 1:1 aus. Paul Pogba (l.) und Adil Rami (2.v.l.) sind wenig erfreut. (10.06.2016)
10.06.2016
Payet rettet Frankreich mit Traumtor

Payet rettet Frankreich mit Traumtor

Mit einem wunderschönen Schlenzer ins Eck zum 2:1 in der 89. Minute verhindert Dimitri Payet (2.v.r.) den Fehlstart Frankreichs gegen Rumänien. Ovidiu Hoban (Nr.5) kann dem Ball nur hinterherschauen. (10.06.2016)
10.06.2016
Später Siegjubel

Später Siegjubel

Dimitri Payet (2.v.r.) erlöste mit seinem Späten Tor beim EM-Auftakt gegen Rumänien seine Franzosen. Olivier Giroud (l.) und Blaise Matuidi (r.) freuen sich mit dem Torschützen, Gabiel Torje (2.v.l.) weniger. (10.06.2016)
10.06.2016
Der Matchwinner geht

Der Matchwinner geht

Mit Tränen in den Augen verlässt Frankreichs Siegtorschütze Dimitri Payet in der Nachspielzeit den Platz. Der Matchwinner war überwältigt davon seinem Team den Sieg gerettet zu haben.
10.06.2016

10.06.2016
Eröffnung geglückt

Eröffnung geglückt

Natürlich hat es der Eiffelturm in die Eröffnungsfeier der EM 2016 am 10.06.2016 vor der Partie Frankreichs gegen Rumänien geschafft.
10.06.2016
Es geht los!

Es geht los!

Paul Pogba kurz vor dem Anpfiff des EM-Eröffnungsspiels der Franzosen gegen Rumänien. (10.06.2016)
10.06.2016

10.06.2016

10.06.2016
In Bedrängnis

In Bedrängnis

Bei der EM im eigenen Land kommt es für Frankreich vor allem auf Mittelfeldstar Paul Pogba an (10.06.2016).
10.06.2016
Der Stürmer knipst

Der Stürmer knipst

Olivier Giroud trifft (r.) im letzten Test vor der EURO gegen Schottland. (4.6.2016)
04.06.2016
Nicht einverstanden

Nicht einverstanden

Schottlands Grant Hanley (l.) ist nach einer Entscheidung zu Gunsten seines französischen Gegenspielers Olivier Giroud unzufrieden. (04.06.2016)
04.06.2016
Hoch das Bein!

Hoch das Bein!

Mit seiner kompletten Körperlänge versucht hier Frankreichs Kingsley Coman (r.) den Ball gegen Schottlands Charlie Mulgrew zu behaupten. (04.06.2016)
04.06.2016
Eingenetzt

Eingenetzt

Trotz der Proteste der schottischen Spieler kann Olivier Giroud zum Jubeln abdrehen. Sein Treffer für Frankreich zählt. (04.06.2016)
04.06.2016
3:0

3:0

Noch vor der Halbzeit darf Frankreichs Laurent Koscielny seinen Kopfballtreffer zum 3:0 der l'Equipe Tricolore gegen Schottland bejubeln. (04.06.2016)
04.06.2016
Die Equipe Tricolore trainiert vor der EM 2016 im Stubaital

Die Equipe Tricolore trainiert vor der EM 2016 im Stubaital

01.06.2016
Vorfreude

Vorfreude

Beim Freundschaftsspiel gegen Kamerun zeigen die französischen Fans, dass sie sich bereits auf die EM im eigenen Land in ein paar Wochen freuen. (30.05.2016)
30.05.2016

30.05.2016

30.05.2016

30.05.2016

30.05.2016

30.05.2016

30.05.2016
n

n

30.05.2016

30.05.2016

28.05.2016

26.05.2016

29.03.2016

29.03.2016

29.03.2016
Spektakel im Stade de France

Spektakel im Stade de France

Trotz einer überschaubaren Leistung von Paul Pogba, gewinnt Frankreich die Partie gegen Russland am Ende mit 4:2. (29.03.2016)
29.03.2016

25.03.2016

25.03.2016

25.03.2016
Die Führung!

Die Führung!

Antoine Griezmann trifft beim Gastspiel der Franzosen in Amsterdam zum 1:0 gegen die Elftal und feiert den Treffer an der Eckfahne.
25.03.2016
Reingezirkelt

Reingezirkelt

Mit diesem Freistoß erzielt Antoine Griezmann (r.) das 1:0 für die Franzosen beim Länderspiel in den Niederlanden. (25.02.2016)
25.03.2016
Gedenkminute

Gedenkminute

Vor dem Spiel zwischen den Niederlanden und Frankreich gedenken Spieler und Fans den Opfern der Terroranschläge von Brüssel. (25.03.2016)
25.03.2016
Martial passiert Veltman

Martial passiert Veltman

Beim 3:2-Sieg der Franzosen in den Niederlanden bringt Anthony Martial (r.) den Ball am holländischen Verteidiger Joel Veltman (l.) vorbei. (25.03.2016)
25.03.2016
Freundschaftsspiel im wahrsten Sinne

Freundschaftsspiel im wahrsten Sinne

Die Spieler Englands und Frankreichs begrüßen sich vor dem Länderspiel vier Tage nach den Terroranschlägen von Paris herzlich. (17.11.2015)
17.11.2015
Zusammenhalt in der Krise

Zusammenhalt in der Krise

Vier Tage nach den schrecklichen Terrorattacken von Paris reihen sich die französischen Nationalspieler Paul Pogba, Lassana Diarra und Eliaquim Mangala (v.l.n.r.) beim Freundschaftsspiel in England zur Nationalhymne auf. (17.11.2015)
17.11.2015
Duell um den Ball

Duell um den Ball

Der französische Nationalspieler Andre-Pierre Gignac (r.) und sein englischer Gegenspieler John Stones kämpfen um das Spielgerät. (17.11.2015)
17.11.2015
Szenen der Verbrüderung

Szenen der Verbrüderung

Englands und Frankreichs Nationalspieler finden sich vor Anpfiff des Freundschaftsspiel in Wembley zusammen, um den Opfern des Terrors in Paris zu gedenken. Die Zuschauer applaudieren. (17.11.2015)
17.11.2015
Besonderer Moment

Besonderer Moment

Gänsehaut im Wembley Stadium: Nur wenige Tage nach den Anschlägen von Paris tritt die französische Nationalmannschaft zum Freundschaftsspiel in England an. Als Zeichen der Solidarität schmettert das ganze Stadion die Maraseillaise aus voller Kehle mit. (17.11.2015)
17.11.2015
Danke

Danke

Englands Wayne Rooney und Frankreichs Laurent Koscielny sagen sich nach einem Freundschaftsspiel im Wembley National Stadium gegenseitig Dank. (17.11.2015)
17.11.2015

16.11.2015
Dynamik

Dynamik

Lassana Diarra (l.) und Thomas Müller liefern sich beim Testspiel zwischen Frankreich und Deutschland am 13. November 2015 einen Zweikampf voller Dynamik.
13.11.2015
Kommt ein Hector geflogen...

Kommt ein Hector geflogen...

Jonas Hector (r.) attackiert im Länderspiel zwischen Frankreich und Deutschland den ballführenden Raphael Varane (13.11.2015).
13.11.2015
Kung Fu oder Fußball?

Kung Fu oder Fußball?

Frankreichs Bacary Sagna (r.) muss sich im Testspiel gegen Deutschland einer artistischen Attacke von Julian Draxler erwehren (13.11.2015).
13.11.2015
Machtlos

Machtlos

Keine Chance hat Manuel Neuer (2.v.r.) beim Schuss von Olivier Giroud (l.), der damit zum 1:0 für Frankreich im Testspiel gegen Deutschland trifft (13.11.2015).
13.11.2015
Hart bedrängt...

Hart bedrängt...

...wird hier Frankreichs Paul Pogba (r.) im Freundschaftspiel gegen Deutshcland von Thomas Müller (13.11.2015).
13.11.2015
Unübersichtliche Situation

Unübersichtliche Situation

Draußen Terror, drinnen Unsicherheit: Nach dem Spiel Frankreich vs. Deutschland harrten viele Fans im Stadion aus. Niemand wusste Genaues über die Umstände der Anschläge in Paris, das Handynetz brach zeitweise zusammen. (13.11.2015)
13.11.2015
Wenn der Fußball unwichtig wird

Wenn der Fußball unwichtig wird

Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps ringt beim Freundschaftsspiel gegen Deutschland angesichts der Terroranschläge von Paris um die Fassung. (13.11.2015)
13.11.2015
Trauriges Ende

Trauriges Ende

Frankreich schlug Deutschland am 13. November 2015 in einem Freundschaftsspiel mit 2:0. Angesichts der gleichzeitig stattfindenden Terroranschläge interessierte das Ergebnis jedoch niemanden mehr.
13.11.2015

13.11.2015

08.10.2015
Pogba dribbelt

Pogba dribbelt

Frankreichs Paul Pogba (r.) läuft Filip Kostic von Serbien während eines Freundschaftsspiels davon. (7.9.2015)
07.09.2015
Duell der Teamkollegen

Duell der Teamkollegen

Im Freundschaftsspiel zwischen Portugal und Frankreich begegnen sich unter anderem die beiden Madrilenen Karim Benzema und Pepe auf dem Platz.
04.09.2015
Ein zähes Ringen

Ein zähes Ringen

Im Freundschaftsspiel zwischen Portugal und Frankreich im September 2015 haben beide Mannschaften Probleme, ihren Spielfluss zu finden. Das gilt auch für Blaise Matuidi und Joao Mario, die sich in dieser Szene mit allen Mitteln bearbeiten.
04.09.2015
Leichtfüßig

Leichtfüßig

Der Franzose Antoine Griezmann demonstriert im Freundschaftsspiel gegen Portugal seine Leichtfüßigkeit.
04.09.2015
Schwer verletzt

Schwer verletzt

Im EM-Test gegen Portugal muss Frankreich Nabil Fekir vom Platz gestützt werden. Er hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen. (4.9.2015)
04.09.2015

04.09.2015
Im Fokus

Im Fokus

Während des Freundschaftsspiels zwischen Portugal und Frankreich fielen viele Blicke auf den Rängen auf den jungen Franzosen Anthony Martial. Der Angreifer ist erst ein paar Tage vor der Partie für die Ablöse von 50 Millionen Euro zu Manchester United gewechselt. (04.09.2015)
04.09.2015
Gelungener Test

Gelungener Test

Dank eines Treffers von Mathieu Valbuena (nicht im Bild) erzielen Karim Benzema und die l'Equipe Tricolore einen 1:0-Sieg in Portugal. (04.09.2015)
04.09.2015

04.09.2015
Belgien überrascht vogelwilde französische Abwehr

Belgien überrascht vogelwilde französische Abwehr

Das Freundschaftsspiel der beidem Nachbarländer am 07.06.2015 in Paris endete mit einem knappen 4:3-Sieg der Belgier über die 'Equipe Tricolore'. Bereits zur Pause führten die 'Roten Teufel' mit 2:0 durch einen Doppelpack von Marouane Felliani, der sich hier zurecht feiern lässt.
07.06.2015
Neymar zieht ab

Neymar zieht ab

Brasiliens Superstar Neymar schießt während der Freundschaftspartie gegen Frankreich auf's Tor - an den Beinen von Verteidiger Raphael Varane vorbei. (26.3.2015)
26.03.2015
Die Führung

Die Führung

Die Spieler der französischen Nationalmannschaft bejubeln Raphael Varanes Führungstreffer im Freundschaftsspiel gegen Brasilien. (26.3.2015)
26.03.2015
Abgegrätscht

Abgegrätscht

Brasiliens Danilo (r.) grätscht Frankreichs Mannschaftskapitän Karim Benzema während des Freundschaftsspiels im März 2015 im Stade de France den Ball weg. (26.3.2015)
26.03.2015
Im Kopfballduell

Im Kopfballduell

Frankreichs Raphael Varane geht mit vollem Einsatz ins Kopfballduell gegen Brasiliens Mittelfeldspieler Oscar. (26.3.2015)
26.03.2015
Benzema gegen zwei

Benzema gegen zwei

Karim Benzema (l.) von Frankreich wird während der Freundschaftspartie gegen Brasilien von Elias und Roberto Firmino attackiert. (26.3.2015)
26.03.2015
Nicht gerade ein Freundschaftsspiel

Nicht gerade ein Freundschaftsspiel

Paul Pogba (r.) von Frankreich und Lazar Markovic von Serbien gehen beim Freundschaftsspiel als Ersatz für die nicht nötige EM-Qualifikation voll zur Sache. (7.9.2014)
07.09.2014
Gallische Fans

Gallische Fans

Vor der WM-Viertelfinalpartie gegen Deutschland haben sich diese französischen Fans schon das richtige Feieroutfit zugelegt. (4.7.2014)
04.07.2014
Verfolgt

Verfolgt

Deutschlands Mesut Özil (r.) wird während des WM-Viertelfinals 2014 vom Franzosen Mathieu Debuchy verfolgt. (4.7.2014)
04.07.2014
Müller im Dribbling

Müller im Dribbling

Während des WM-Viertelfinals 2014 gegen Frankreich dribbelt Thomas Müller (2.v.l.) den Ball und schüttelt dabei Antoine Griezmann ab. (4.7.2014)
04.07.2014
Die frühe Führung

Die frühe Führung

Mats Hummels köpft Deutschland im WM-Viertelfinale gegen Frankreich zur frühen 1:0-Führung. Hugo Lloris im Tor der Franzosen ist chancenlos. (4.7.2014)
04.07.2014
Den Verteidiger abschütteln

Den Verteidiger abschütteln

Deutschlands Angreifer Miroslav Klose (l.) schüttelt während der WM-Viertelfinalpartie 2014 gegen Frankreich seinen Gegenspieler Raphael Varane ab. (4.7.2014)
04.07.2014
Per Kopf ins Glück

Per Kopf ins Glück

Deutschlands Mats Hummels (2.v.r.) köpft sein Team im WM-Viertelfinale 2014 gegen Frankreich zur frühen Führung. (4.7.2014)
04.07.2014
Eng am Mann

Eng am Mann

Deutschlands Bastian Schweinsteiger (r.) attackiert Frankreichs Paul Pogba während des WM-Viertelfinals 2014 intensiv. (4.7.2014)
04.07.2014
Abgeschirmt

Abgeschirmt

Deutschlands Benedikt Höwedes (l.) schirmt das Leder während des WM-Viertelfinals 2014 im Zweikampf mit Frankreichs Yohan Cabaye ab. (4.7.2014)
04.07.2014
Die Equipe Tricolore

Die Equipe Tricolore

Diese Mannschaft soll Frankreich im WM-Viertelfinale 2014 gegen Deutschland in die nächste Runde bringen. (4.7.2014)
04.07.2014
Gerade noch da

Gerade noch da

Frankreichs Keeper Hugo Lloris kann das Leder während des WM-Viertelfinals gegen Deutschland festhalten, bevor der heranrauschende Thomas Müller dran kommen kann. (4.7.2014)
04.07.2014
Hand im Gesicht

Hand im Gesicht

Toni Kroos (r.) bekommt während des deutschen WM-Viertelfinals 2014 gegen Frankreich die Hand von Paul Pogba im Gesicht zu spüren. (4.7.2014)
04.07.2014
Faires Tackling

Faires Tackling

Deutschlands Jerome Boateng (l.) grätscht Frankreichs Karim Benzema während des WM-Viertelfinals 2014 den Ball weg. (4.7.2014)
04.07.2014
Wichtige Parade

Wichtige Parade

Deutschlands Keeper Manuel Neuer pariert während des WM-Viertelfinals 2014 gegen Frankreich einen Schuss von Matthieu Valbuena. Karim Benzema (l.) lauert, Mats Hummels ist aufmerksam. (4.7.2014)
04.07.2014
Oben rechts schlägt's ein

Oben rechts schlägt's ein

Mats Hummels (r.) bringt Deutschland im WM-Viertelfinale 2014 gegen Frankreich mit einem perfekten Kopfball unter die Latte mit 1:0 in Führung. Hugo Lloris hat keine Chance. (4.7.2014)
04.07.2014
In der Zange

In der Zange

Frankreichs Blaise Matudi (m.) findet sich während des WM-Viertelfinals 2014 in der Zange zweier deutscher Spieler wieder: Bastian Schweinsteiger (l.) und Jerome Boateng. (4.7.2014)
04.07.2014
Khedira setzt sich durch

Khedira setzt sich durch

Deutschlands Sami Khedira (l.) tankt sich während des WM-Viertelfinals gegen Frankreich im Zweikampf mit Antoine Griezmann durch. (4.7.2014)
04.07.2014
Frischer Wind

Frischer Wind

Mario Götze (M.) geht nach seiner Einwechslung im deutschen WM-Viertelfinale gegen Frankreich direkt ins Sprintduell mit seinem Gegenspieler Mathieu Debuchy. (4.7.2014)
04.07.2014
Benzema mit der Chance

Benzema mit der Chance

In der dritten Minute der Nachspielzeit beim WM-Viertelfinale 2014 gegen Deutschland hat Frankreichs Karim Benzema noch einmal eine große Schusschance. (4.7.2014)
04.07.2014
Gefrustet

Gefrustet

Nach der knappen 0:1-Niederlage im WM-Viertelfinale 2014 sitzt der Frust bei den Franzosen Patrice Evra, Laurent Koscielny und Hugo Lloris (v.l.n.r.) tief.
04.07.2014

04.07.2014
Wehende Tricolore

Wehende Tricolore

Diese Fans sind heiß auf das WM-Achtelfinalspiel ihrer französischen Nationalmannschaft gegen Nigeria. Passend dazu weht die Tricolore schon einmal im Wind. (30.6.2014)
30.06.2014
Im Laufduell

Im Laufduell

Nigerias Ahmed Musa (l.) und Frankreichs Mathieu Debuchy sprinten während des WM-Achtelfinals 2014 dem Ball hinterher. (30.6.2014)
30.06.2014
Emenike behält die Übersicht im Getümmel

Emenike behält die Übersicht im Getümmel

Nigerias Emanuel Emenike kann den Ball während des WM-Achtelfinals gegen Frankreich im Getümmel kontrollieren. Mathieu Debuchy (r.) kommt etwas zu spät. (30.6.2014)
30.06.2014
Matuidi ist dran

Matuidi ist dran

Frankreichs Blaise Matuidi verfolgt den Nigerianer Peter Odemwingie während des WM-Achtelfinals 2014 wie ein Terrier, um den Ball zu erobern. (30.6.2014)
30.06.2014
Tor für den Außenseiter - oder doch nicht?

Tor für den Außenseiter - oder doch nicht?

Nigerias Angreifer Emmanuel Emenike (r.) versenkt eine Hereingabe im WM-Achtelfinale gegen Frankreich. Der Jubel bei den Super Eagles bricht aus - doch er hält nur kurz an. Das Tor wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen. (30.6.2014)
30.06.2014
In der Zange

In der Zange

Nigerias Angreifer Emmanuel Emenike findet sich während des WM-Achtelfinals gegen Frankreich in der Zange gleich zweier Gegenspieler wieder: Patrice Evra (l.) und Yohan Cabaye. (30.6.2014)
30.06.2014
Durchschlagskraft und purer Wille

Durchschlagskraft und purer Wille

Frankreichs Blaise Matuidi (l.) ist topmotiviert, als er im WM-Achtelfinale gegen Nigeria versucht, sich im Zweikampf mit Ogenyi Onazi durchzusetzen. (30.6.2014)
30.06.2014
Ambrose zieht durch

Ambrose zieht durch

Nigerias Efe Ambrose (l.) zieht im Zweikampf mit Frankreichs Karim Benzema voll durch, um das Leder wegzudreschen. Ob er wohl noch rechtzeitig dran kommt - oder trifft er seinen Gegner etwa am Bein? (30.6.2014)
30.06.2014
Im Dribbling

Im Dribbling

Frankreichs Matthieu Valbuena (r.) geht während des WM-Achtelfinals gegen Nigerias Peter Odemwingie ins Dribbling. (30.6.2014)
30.06.2014
Gegen zwei Verteidiger durchgesetzt

Gegen zwei Verteidiger durchgesetzt

Victor Moses (l.) zeigt im WM-Achtelfinale der nigerianischen Nationalmannschaft gegen Frankreich Durchsetzungsvermögen. Der Offensivspieler tankt sich gegen Laurent Koscielny (M.) und Patrice Evra durch. (30.6.2014)
30.06.2014
Nicht ganz zufrieden

Nicht ganz zufrieden

Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps (l.) gefällt nicht so ganz, was seine Mannschaft in der ersten Halbzeit des WM-Achtelfinals 2014 gegen Nigeria abliefert. (30.6.2014)
30.06.2014
Eingekreist

Eingekreist

Frankreichs Blaise Matuidi befindet sich in einer misslichen Lage: Mit Victor Moses, Efe Ambrose und Joseph Yobo (v.l.n.r.) attackieren den Franzosen während des WM-Achtelfinals 2014 gleich drei Nigerianer. (30.6.2014)
30.06.2014
Helfer in der Not

Helfer in der Not

Frankreichs Raphael Varane liegt während des WM-Achtelfinals gegen Nigeria mit schmerzverzerrtem Gesicht im Tornetz. Sein Mitspieler Mathieu Debuchy ist bereits da, um ihm zu helfen. (30.6.2014)
30.06.2014
Auf der Linie geklärt

Auf der Linie geklärt

Nigerias Victor Moses verhindert während des WM-Achtelfinals 2014 gegen Frankreich ein Gegentor, indem er einen Versuch von Karim Benzema in letzter Sekunde von der Linie drischt. (30.6.2014)
30.06.2014
Der Kopfball zum Viertelfinale?

Der Kopfball zum Viertelfinale?

Frankreichs Paul Pogba (l.) köpft sein Team zur 1:0-Führung im WM-Achtelfinalspiel gegen Nigeria. Efe Ambrose, Juwon Oshaniwa und Kenneth Omeruo (v.l.n.r.) können nur noch zuschauen, wie es einschlägt. (30.6.2014)
30.06.2014
Pogba nickt ein

Pogba nickt ein

Das entscheidende Tor: Zehn Minuten vor Schluss köpft Paul Pogba (r.) Frankreich im WM-Achtelfinale 2014 gegen Nigeria in Führung und bringt Les Bleus auf die Siegerstraße. (30.6.2014)
30.06.2014
Jubeltraube

Jubeltraube

Die Franzosen feiern den Treffer von Paul Pogba zum 1:0 im WM-Achtelfinale gegen Nigeria. (30.6.2014)
30.06.2014
Deckel drauf

Deckel drauf

2:0, Klappe zu, Nigeria... geschlagen! Joseph Yobo (l.) unterläuft im WM-Achtelfinale gegen Frankreich ein Eigentor. (30.6.2014)
30.06.2014
Dosenöffner von Paul Pogba

Dosenöffner von Paul Pogba

Er brachte Les Bleus auf die Siegerstraße: Paul Pogba feiert seinen Treffer zum 1:0 im WM-Achtelfinale gegen Nigeria.
30.06.2014
Schulmäßig abgenickt

Schulmäßig abgenickt

Pauk Pogba (li.) nutzt im WM-Achtelfinale die Gunst der Stunde, als Nigerias Keeper Vincent Enyeama einen Flanke genau auf seinen Kopf verlängert und der Franzose zum 1:0 einköpfen kann.
30.06.2014
Auf ins Viertelfinale!

Auf ins Viertelfinale!

Frankreichs Mittelfeld Mann Matthieu Valbuena gibt die Richtung an. Les Bleus stürmen nach einem 2:0-Erfolg im WM-Achtelfinale gegen Nigeria in die Runde der letzten Acht.
30.06.2014
Oh la la...

Oh la la...

Perfekte Montur vor dem WM-Gruppenspiel gegen Ecuador, Diese beiden Fans der französischen Equipe gehen als Zwei-Mann-Tricolore ins Maracana von Rio de Janeiro.
25.06.2014
Karate-Kid Ayovi

Karate-Kid Ayovi

Was der Fuß von Ecuadors Walter Ayovi (re) in dieser Höhe auf Bacary Sagnas Brust zu suchen hat, weiß wohl nur der Ecuadorianer selbst. Die Aktion im WM-Spiel der La Tri gegen Frankreich blieb ungeahndet.
25.06.2014
Prominente Bank

Prominente Bank

Im dritten WM-Gruppenspiel gegen Ecuador schont Frankreichs Trainer Didier Deschamps einige Stars. So dürfen es sich Patrice Evra, Olivier Giroud und Loic Remy (v.l.) auf der Bank bequem machen. (25.06.2014)
25.06.2014
Schrecksekunde

Schrecksekunde

Ecuadors Torjäger Enner Valencia (l.) humpelt nach einem Zweikampf mit Blaise Matuidi beachtlich, kann aber im WM-Gruppenspiel gegen Frankreich weiterspielen. Wenig später hat er der Angreifer sogar das das 1:0 auf dem Fuß, kann aber nicht vollstrecken. (25.06.2014)
25.06.2014
Auf dem Posten

Auf dem Posten

Im Gruppenspiel gegen Frankreich verhindert Ecuadors Keeper Alexander Dominguez hier den Rückstand - damit hält er seine Elf nicht nur im Spiel, sondern zumindest vorläufig auch im Turnier. (25.06.2014)
25.06.2014
Einlauf

Einlauf

Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps gibt Mamadou Sakho (l.) einen Einlauf, als er ihn während des WM-Spiels gegen Ecuador auswechselt. (25.6.2014)
25.06.2014
Böser Tritt

Böser Tritt

Unrühmlicher Abgang von der WM-Bühne: Ecuadors Antonio Valencia trifft Frankreichs Luvas Digne voll mit dem Stollen am Schienbein - rohes Spiel, Rote Karte! (25.6.2014)
25.06.2014
Frankreichs WM-Überraschung: Morgan Schneiderlin

Frankreichs WM-Überraschung: Morgan Schneiderlin

Mit nur drei Länderspielminuten auf dem Buckel gibt Morgan Schneiderlin im WM-Vorrundenspiel gegen Ekuador sein WM-Debüt. (25.06.2014)
25.06.2014
Leidenschaftlicher Hymnensänger

Leidenschaftlicher Hymnensänger

Dieser französische Fan kann das zweite WM-Gruppenspiel 2014 gegen die Schweiz kaum erwarten. Zumindest singt er besonders leidenschaftlich die Nationalhymne. (20.6.2014)
20.06.2014
Seferovic grätscht

Seferovic grätscht

Der Franzose Patrice Evra dribbelt während der WM-Gruppenpartie gegen die Schweiz durch das Mittelfeld. Haris Seferovic (r.) versucht, mit einer Grätsche dazwischen zu kommen. (20.6.2014)
20.06.2014
Benaglio fliegt - und hat keine Chance

Benaglio fliegt - und hat keine Chance

Bitter für die Schweiz: Olivier Giroud köpft das 1:0 für Frankreich im WM-Gruppenspiel gegen die Eidgenossen. Keeper Benaglio kommt nicht mehr dran. (20.6.2014)
20.06.2014
Jubeltraube in weiß-blau

Jubeltraube in weiß-blau

Nach dem Führungstreffer gegen die Schweiz lässt sich Olivier Giroud von seinen französischen Teamkollegen feiern. (20.6.2014)
20.06.2014
Doppelschlag

Doppelschlag

Kurz nach dem Treffer zum 1:0 im WM-Gruppenspiel gegen die Schweiz knipst Blaise Matuidi direkt das zweite Tor für Frankreich. Johan Djourou (l.) kann nur zuschauen. (20.6.2014)
20.06.2014
Allez les bleus

Allez les bleus

Diese Mannschaft soll's richten: Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps vertraut diesen elf Spielern für das zweite WM-Gruppenspiel 2014 gegen die Schweiz. (20.6.2014)
20.06.2014
Ungeschicktes Tackling

Ungeschicktes Tackling

Johan Djourou fällt Karim Benzema sehr ungeschickt im Strafraum. Es steht schon 2:0 für Frankreich gegen die Schweiz, da hat Frankreich sogar noch einen Elfer obendrauf. (20.6.2014)
20.06.2014
Benzema tritt an - und scheitert

Benzema tritt an - und scheitert

Karim Benzema tritt während der WM-Gruppenpartie 2014 in Brasilien gegen die Schweiz zum selbst herausgeholten Strafstoß an - ohne Fortune, der Franzose verschießt. (20.6.2014)
20.06.2014
Elferkiller Benaglio

Elferkiller Benaglio

Der Schweizer Nationalkeeper Diego Benaglio hält einen Foulelfmeter des Franzosen Karim Benzema. Die deutliche 5:2-Niederlage der Schweizer im zweiten WM-Gruppenspiel 2014 kann er aber auch damit nicht verhindern. (20.6.2014)
20.06.2014
Valbuena vollendet

Valbuena vollendet

Einen Bilderbuchspielzug vollendet der Franzose Matthieu Valbuena beim WM-Vorrundenspiel 2014 gegen die Schweiz souverän zum 3:0. (20.6.2014)
20.06.2014
Dribbelkönig

Dribbelkönig

Frankreichs Karim Benzema nimmt es gerne auch mal mit mehreren Gegnern auf. Wie hier in der Partie gegen die Schweiz mit Johan Djourou (r.) und Gökhan Inler (l.). (20.6.2014)
20.06.2014
Durchschlagskraft

Durchschlagskraft

Frankreichs Moussa Sissoko (r.) setzt sich im Zweikampf gegen den Schweizer Haris Seferovic durch. (20.5.2014)
20.06.2014
Alleine gegen alle

Alleine gegen alle

Frankreichs Karim Benzema nimmt es mit Johan Djourou, Philippe Senderos und Blerim Dzemaili zugleich auf - und ist nicht zu stoppen. (20.6.2014)
20.06.2014
Frankreich zum Fünften

Frankreich zum Fünften

Moussa Sissoko bejubelt seinen Treffer zum 5:0 für Frankreich beim WM-Spiel gegen die Schweiz. (20.6.2014)
20.06.2014
Ehrentreffer

Ehrentreffer

Beim Stand von 0:5 aus Sicht der Schweizer gegen Frankreich zimmert Blerim Dzemaili einen Freistoß direkt ins Tor - zumindest noch ein wenig Ergebniskosmetik. (20.6.2014)
20.06.2014
Ärger mit dem Schiri?

Ärger mit dem Schiri?

Yohan Cabaye macht beim WM-Spiel gegen die Schweiz trotz der großen Führung Frankreichs keinen glücklichen Eindruck.
20.06.2014

15.06.2014
Ein Hauch von Gallien

Ein Hauch von Gallien

Vor dem ersten Gruppenspiel bei der WM 2014 in Brasilien gegen Honduras sind die französischen Fans guten Mutes. (15.6.2014)
15.06.2014
Die Elf der Wahl

Die Elf der Wahl

Auf geht's! Für Les Bleus aus Frankreich beginnt die WM 2014 mit einem Spiel gegen Honduras. Auf dieses Personal vertraut Didier Deschamps zu Beginn. (15.6.2014)
15.06.2014
Costly in der Zange

Costly in der Zange

Honduras' Carlo Costly versucht, im Laufduell gleich zwei Franzosen abzuschütteln: Paul Pogba (r.) und Raphael Varane. (15.6.2014)
15.06.2014
Laufduell

Laufduell

Carlo Costyl van Honduras probeert tijdens het groepsduel van het WK 2014 met Frankrijk een sprintduel te winnen. Paul Pogba zit de speler van Honduras op de hielen. (15-6-2014).
15.06.2014
Najar geht dazwischen

Najar geht dazwischen

Andy Najar von Honduras versucht, den Franzosen Matthieu Valbuena mit konsequentem Zweikampfverhalten vom Ball zu trennen. (15.6.2014)
15.06.2014

Frankreichs Matthieu Valbuena macht sich bereit dafür, beim WM-Gruppenspiel 2014 in Brasilien gegen Honduras einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in die Mitte zu löffeln. (15.6.2014)
15.06.2014
Kampf in der Luft

Kampf in der Luft

Während des WM-Gruppenspiels zwischen Honduras und der französischen Equipe Tricolore springen Maynor Figueroa (l.) und Karim Benzema zum Ball. (15.6.2014)
15.06.2014
Rigorose Zweikampfführung

Rigorose Zweikampfführung

Im Zweikampf mit Frankreichs Matthieu Valbuena fährt Brayan Beckeles von Honduras seinen Ellbogen aus. (15.6.2014)
15.06.2014
Rein ins Getümmel

Rein ins Getümmel

Honduras-Keeper Noel Valladares und -Abwehrmann Jerry Bengtson springen nach einer Flanke in die Luft und versuchen, vor dem Franzosen Paul Pogba (r.) an den Ball zu kommen. (15.6.2014)
15.06.2014
Souveräner Elferschütze

Souveräner Elferschütze

Frankreichs Karim Benzema lässt sich nicht zweimal bitten: Der Angreifer verwandelt einen Foulelfmeter im Gruppenspiel bei der WM 2014 in Brasilien gegen Honduras zum 1:0 für sein Team. (15.6.2014)
15.06.2014
Schaut mich an!

Schaut mich an!

Karim Benzema lässt sich nach seinem verwandelten Elfmeter zum 1:0 für Frankreich beim WM-Spiel gegen Honduras feiern. (15.6.2014)
15.06.2014
Ausgleich in letzter Sekunde

Ausgleich in letzter Sekunde

Im Mittelpunkt der französischen Jubeltraube steht Karim Benzema (2.v.l.). Der Angreifer hat seine Farben soeben mit einem verwandelten Foulelfmeter zur 1:0-Führung gegen Honduras geschossen. (15.6.2014)
15.06.2014
Folgenschweres Foul

Folgenschweres Foul

Wilson Palacios von Honduras rennt den Franzosen Paul Pogba im Strafraum um. Folgenschwer: Nicht nur dass die Equipe Tricolore den Strafstoß bekommt, der Honduraner muss auch mit Gelb-Rot vom Platz. (15.6.2014)
15.06.2014
Ampelkarte

Ampelkarte

Wilson Palacios weiß, was kommt: Nach seinem zweiten gelbwürdigen Foul sieht der Honduraner im WM-Spiel gegen Frankreich die gelb-rote Karte. Zudem gibt es einen Elfmeter für die Equipe Tricolore - doppelt bitter also. (15.6.2014)
15.06.2014
Hinter der Linie oder nicht?

Hinter der Linie oder nicht?

Die erste richtig strittige Torlinienentscheidung bei der WM 2014 in Brasilien: Nach einem Innenpfostenschuss von Karim Benzema hat Honduras-Keeper Noel Valladares die Hand am Ball - doch die Technologie zeigt Tor für Frankreich an. Das Leder soll hinter der Linie gewesen sein. (15.6.2014)
15.06.2014
Doppelpacker Benzema

Doppelpacker Benzema

Das zweite Tor für Frankreich im WM-Spiel gegen Honduras wurde ihm noch aberkannt, also legt Karim Benzema noch nach und erzielt mit einem rechten Hammer das 3:0 für die Equipe Tricolore. (15.6.2014)
15.06.2014

15.06.2014
Tor oder kein Tor?

Tor oder kein Tor?

Das ist hier die Frage, die letztendlich von der Torlinientechnik im WM-Spiel Frankreichs gegen Honduras entschieden wird. Am Ende wurde es als Eigentor des Keepers gewertet. Das Spiel endete 3:0. (15.05.2014)
15.06.2014

15.06.2014
Die Franzosen bejubelten einen Kantersieg gegen die Jamaikaner

Die Franzosen bejubelten einen Kantersieg gegen die Jamaikaner

Die Franzosen bejubelten einen Kantersieg gegen die Jamaikaner
08.06.2014
Benzema: "Ich bin körperlich und mental fit"

Benzema: "Ich bin körperlich und mental fit"

Der Stürmer von Real Madrid war bereits vor dem Champions-League-Finale leicht angeschlagen und konnte erst kürzlich ins Training der Franzosen einsteigen. Zum Start wird er jedoch fit sein, versicherte er in einem Interview mit der spanischen Marca. (04.06.2014)
04.06.2014

27.05.2014
Eine Fußspitze schneller ...

Eine Fußspitze schneller ...

05.03.2014
Eine Fußspitze schneller ...

Eine Fußspitze schneller ...

05.03.2014
Eine Fußspitze schneller ...

Eine Fußspitze schneller ...

05.03.2014
Eine Fußspitze schneller ...

Eine Fußspitze schneller ...

05.03.2014
Eine Fußspitze schneller ...

Eine Fußspitze schneller ...

05.03.2014
Eine Fußspitze schneller ...

Eine Fußspitze schneller ...

05.03.2014
Eine Fußspitze schneller ...

Eine Fußspitze schneller ...

05.03.2014
Eine Fußspitze schneller ...

Eine Fußspitze schneller ...

05.03.2014
Eine Fußspitze schneller ...

Eine Fußspitze schneller ...

... als Frankreichs Yohan Cabaye ist der Niederländer Davy Klaassen und verhindert damit, dass der Franzose ihn im Freundschaftsspiel 2014 vom Ball trennt. (5.3.2014)
05.03.2014
Vom Buhmann zum Volkshelden

Vom Buhmann zum Volkshelden

Franck Ribéry ist ein Spiegelbild der französischen Fußballseele: Nach dem 0:2-Debakel im WM-Playoff-Hinspiel gegen die Ukraine noch geächtet, ist Europas Fußballer des Jahres nach einer überragenden Leistung im Rückspiel und der gelungenen WM-Qualifikation plötzlich der gefeierte Held in Paris (20.11.2013).
20.11.2013
Welt, lass dich umarmen

Welt, lass dich umarmen

Mamadou Sakho (l.) und Karim Benzema (r.) feiern das dritte und entscheidende französische Tor im Playoff-Duell mit der Ukraine. Damit qualifizieren sich Ribery & Co für die WM in Brasilien. (19.11.2013)
19.11.2013
Frankreich feiert Deschamps

Frankreich feiert Deschamps

Nach der gelungenen WM-Qualifikation gegen die Ukraine feiern die Spieler der französischen Nationalmannschaft ihren Trainer Didier Deschamps (19.11.2013).
19.11.2013
Skeptischer Blick

Skeptischer Blick

Nach der 0:2-Hinspielniederlage in den WM-Qualifkations-Playoffs gegen die Ukraine ist die Stimmung bei Frankreichs Trainer Didier Deschamps vor dem Rückspiel nicht sehr gut. (19.11.2013)
19.11.2013

19.11.2013
Kopfballduell

Kopfballduell

Artem Fedetskiy von der Ukraine fordert Europas Fußballer des Jahres Franck Ribéry aus Frankreich während der WM-Playoff-Partie zum Duell der Lüfte (15.11.2013).
15.11.2013
Koscielny sieht Rot nach einer Tätlichkeit

Koscielny sieht Rot nach einer Tätlichkeit

Ein Schwarzer Tag für die Franzosen. Nicht nur, dass sie mit 0:2 im Hinspiel der WM-Playoffs gegen die Ukraine verloren. Innenverteidiger Laurent Koscielny (l.) verlor in der Schlussphase die Nerven und streckte Kucher nieder. Khacheridi, Pogba, Yarmolenko und Debuchy (v.l.n.r.) beobachten die Szene. (15.11.2013)
15.11.2013
Beherrschung verloren

Beherrschung verloren

Laurent Koscielny (l.) sieht in der Nachspielzeit des WM-Playoff-Spiels in der Ukraine den Roten Karton für ein übles Foul. Der Innenverteidiger fehlte dem Weltmeister von 1998 damit im Rückspiel im Stade de France.
15.11.2013
Ribéry im Laufduell

Ribéry im Laufduell

Beim WM-Playoff-Hinspiel zwischen der Ukraine und Frankreich läuft Franck Ribéry seinem Gegenspieler Artem Fedetskiy davon (15.11.2013).
15.11.2013
Der Trainer und sein Star

Der Trainer und sein Star

Am Spielfeldrand gibt Didier Deschamps seinem Starspieler Franck Ribery im letzten Spiel der WM-Qualifikation 2012/13 gegen Finnland Anweisungen. Ribéry ist bereits in der 8. Minute erfolgreich und schießt das 1:0, doch Frankreich muss trotz des 3:0-Sieges in die Play-offs und weiter um die WM-Teilnahme zittern. (15.10.2013)
15.10.2013
Ribéry holt sich die Gratulationen ab

Ribéry holt sich die Gratulationen ab

Frankreich Franck Ribéry holt sich nach seinem Treffer beim Freundschaftsspiel gegen Australien die Glückwünsche seiner Teamkollegen ab (11.10.2013).
11.10.2013

11.10.2013
Pedro (l.) drückt den Ball zum 0:1 für Spanien über die Linie

Pedro (l.) drückt den Ball zum 0:1 für Spanien über die Linie

Pedro Rodríguez (l.) leitete den Angriff, der zum einzigen Tor des Spiels führte selbst ein und bekam den Ball mustergültig von Nacho Monreal an den Fünfmeterraum serviert. Hugo Lloris (r.) versuchte noch den Ball von der Linie zu kratzen, konnte den Einschlag aber nicht mehr verhindern. (26.03.2013)
26.03.2013
Einer der besten Franzosen: Franck Ribéry (m.)

Einer der besten Franzosen: Franck Ribéry (m.)

Gegen starke Spanier, die die Partie einmal mehr über den eigenen Ballbesitz dominierten, ist der Bayern-Spieler im vorentscheidenden Qualifikationsspiel für die WM 2014 noch einer der auffälligsten Franzosen. Er stellte Piqué (m.) und Busquets (r.) mit seinen Tempodribblings immer wieder vor große Probleme. Trotzdem verliert Frankreich mit 0:1. (26.03.2013)
26.03.2013
WM-Quali. Europa 2012/2013: Frankreich vs. Spanien (0:1)

WM-Quali. Europa 2012/2013: Frankreich vs. Spanien (0:1)

Blaise Matuidi (l.) von Paris Saint-Germain ließ Xavi (l.) im Mittelfeld wenig Platz zur Entfaltung. Die Spanier setzten sich dennoch über eine starke Mannschaftsleistung durch. (26.03.2013)
26.03.2013
Historischer Sieg der DFB-Elf in Paris

Historischer Sieg der DFB-Elf in Paris

Bei einem Freundschaftsspiel der deutschen und der französischen Nationalmannschaft im Februar 2013 bekommt es Mats Hummels (h.) mit Karim Benzema (v.) zu tun. Eine intensive, technisch hochklassige Partie können die Deutschen in der zweiten Halbzeit nach 0:1-Rückstand noch in einen 2:1-Sieg drehen. (06.02.2013)
06.02.2013
Kopfstoß für die Ewigkeit

Kopfstoß für die Ewigkeit

Der Kopfstoß von Zinedine Zidane (l) im WM-Finale 2006 gegen Marco Materazzi (r) ist mittlerweile als Statue verewigt und wandert als solche um die Welt. Den Anfang machte Paris im September 2012.
24.10.2012
WM-Qualifikation 2014: Spanien gegen Frankreich

WM-Qualifikation 2014: Spanien gegen Frankreich

Die Spanier mussten sich gegen starke Franzosen mit einem 1:1 zufrieden geben. Hier kämpfen Real Madrids Álvaro Arbeloa (l.) und Bayerns Franck Ribéry (r.) um den Ball. (16.10.2012)
16.10.2012
EM 2012: Spanien - Frankreich

EM 2012: Spanien - Frankreich

Spaniens Jordi Alba (r.) im Zweikampf mit Yann M'Vila (l.). Im Hintergrund: Busquets, Spaniens Mann aus dem defensiven Mittelfeld. (23.06.2012)
23.06.2012
EM 2012: Alonso bringt Spanien gegen Frankreich in Front

EM 2012: Alonso bringt Spanien gegen Frankreich in Front

Hinein ins Glück: Gegen die Laufrichtung von Frankreichs Keeper Hugo Lloris (li.) köpft Xabi Alonso (re.) das Leder ins Netz. Auch Gael Clichy (Mitte) kann nicht mehr eingreifen. (23.06.2012)
23.06.2012
EM 2012: Rizzoli verwarnt Cabaye

EM 2012: Rizzoli verwarnt Cabaye

Im Viertelfinalspiel Spanien - Frankreich zeigt Schiedsrichter Nicola Rizzoli (li.) dem Franzosen Yohan Cabaye die Gelbe Karte. Piqué (re.) beobachtet die Szene. (23.06.2012)
23.06.2012
EM 2012: Frankreich drängt ohne Erfolg

EM 2012: Frankreich drängt ohne Erfolg

Kopf und Kragen muss Casillas (2.v.l.) gegen Jérémy Menez (li.) riskieren, Jordi Alba und Sergio Ramos (re.) sichern ab. Die Bemühungen der Franzosen in der zweiten Halbzeit werden nicht belohnt, Spanien zieht mit einem 2:0 ins Halbfinale ein. (23.06.2012
23.06.2012
EM 2012: Pedro holt einen Elfmeter für Spanien heraus

EM 2012: Pedro holt einen Elfmeter für Spanien heraus

Kurz vor dem Abpfiff weiss sich Anthony Réveillère nur noch mit einem Foul an Pedro (li.) zu helfen. Den fälligen Strafstoß verwandelt Xabi Alonso zum 2:0-Endstand. Im Hintergrund: Adil Rami, Yohan Cabaye und Laurent Koscielny (v.l.n.r.). (23.06.2012)
23.06.2012
Deckel drauf

Deckel drauf

Der Spanier Xabi Alonso erzielt in der Schlussminute im EM-Viertelfinale 2012 gegen Frankreich das 2:0 per Elfmeter. Keine Chance für Keeper Hugo Lloris.
23.06.2012
Glücklose Schweden

Glücklose Schweden

Im letzten Gruppenspiel der EM 2012 gegen Frankreich zeigte sich, dass der Fußballgott bei diesem Turnier nicht auf Seiten der Skandinavier stand. Ola Toivonen (li.) nutzte einen Stellungsfehler von Mexes, nur um danach den Ball an den Pfosten zu setzen.
19.06.2012
Schönes Ding!

Schönes Ding!

Zwar war Schweden vor dem letzten Gruppenspiel der EM 2012 gegen Frankreich schon ausgeschieden. Das hinderte sie aber nicht daran, tolle Tore zu schießen. Ibrahimovic besorgte mit einem wunderbaren Seitfallzieher das 1:0.
19.06.2012
Aufstellung für die Hymnen

Aufstellung für die Hymnen

Die Nationalteams der Ukraine und Frankreichs nehmen vor ihrem Aufeinandertreffen in Donetsk Aufstellung für die Nationalhymnen. Wenig später kam der große Regen.
15.06.2012
Schweres Gewitter über Donetsk

Schweres Gewitter über Donetsk

Gerade einmal vier Minuten waren im EM-Gruppenspiel zwischen der Ukraine und Frankreich gespielt, als Schiedsrichter Björn Kuipers die Mannschaften schon wieder in die Kabinen bat. Der Grund: Ein schweres Gewitter.
15.06.2012
Nichts geht mehr

Nichts geht mehr

In der vierten Minute des EM-Gruppenspiels zwischen der Ukraine und Frankreich unterbricht Schiedsrichter Björn Kuipers die Partie. Ein schweres Gewitter über Donetsk macht das Weiterspielen fürs Erste unmöglich.
15.06.2012
Der große Regen...

Der große Regen...

… kam am zweiten Spieltag der Gruppe D über Donetsk und verwandelte das Spiel der Ukraine gegen Frankreich binnen Minuten in eine Wasserschlacht. Die Konsequenz: Spielunterbrechung in der vierten Minute.
15.06.2012
Kein Durchblick

Kein Durchblick

Die Ukrainer Evgen Selin (l.) und Evgen Khacheridi versuchen, Frankreichs Jérémy Menez vom Ball zu trennen. Oder versuchen doch alle drei nur, im Regen von Donetsk den Durchblick zu behalten?
15.06.2012
Feiern kann man trotzdem!

Feiern kann man trotzdem!

Im EM-Gruppenspiel zwischen der Ukraine und Frankreich hinderte ein schweres Gewitter die Teams eine gute Stunde lang am Weiterspielen. Die Fans feierten trotzdem gemeinsam weiter – nass waren sie ja sowieso schon.
15.06.2012
Schweres und weniger schweres Gerät...

Schweres und weniger schweres Gerät...

… verwendeten die ukrainischen Helfer im Spiel der Ukraine gegen Frankreich, um die Wassermassen eines schweren Gewitters vom Feld zu bekommen. Es gelang, nach gut 60 Minuten Unterbrechung konnte die Partie wieder aufgenommen werden.
15.06.2012
Rolltest

Rolltest

Nach einer rund einstündigen Regenunterbrechung testet Schiedsrichter Björn Kuipers das Ballverhalten. Ergebnis: etwas zäh, aber rollt. Das Spiel der Ukraine gegen Frankreich kann fortgesetzt werden.
15.06.2012
Mächtiges Abendrot

Mächtiges Abendrot

Nachdem das EM-Gruppenspiel zwischen der Ukraine und Frankreich wegen eines schweren Gewitters unterbrochen werden musste, zeigte sich der Himmel von seiner romantischen Seite. Die Spieler hatten dafür jedoch keinen Blick.
15.06.2012
Menez schockt den Gastgeber

Menez schockt den Gastgeber

Ukraine – Frankreich: In der 53. Minute lässt Jérémy Menez erst Gegenspieler Evgen Selin aussteigen und versenkt dann unhaltbar zur französischen Führung.
15.06.2012
Wie die Bilder sich gleichen

Wie die Bilder sich gleichen

Nur drei Minuten nach Frankreichs Führungstreffer gegen die Ukraine legt Yohan Cabaye zum 2:0 nach. Der Ball schlägt genau dort ein, wo er schon beim ersten Treffer im Netz zappelte. Oleg Gusev (l.) kommt zu spät.
15.06.2012
Überraschung in der Startelf

Überraschung in der Startelf

Beim Auftaktspiel der Engländer bei der EM 2012 steht Alex Oxlade-Chamberlain (m.) überraschend in der Startelf. In dieser Szene entwischt er den Franzosen Mathieu Debuchy (l.) und Adil Rami.
11.06.2012
England jubelt

England jubelt

Joleon Lescott (m.) bringt England gegen Frankreich beim Gruppenspiel der EM 2012 in Führung. Mit John Terry (l.) dreht er zum Jubeln ab, während sich die französische Abwehr kurz sammeln muss.
11.06.2012
"Les Bleus" feiern den Ausgleich

"Les Bleus" feiern den Ausgleich

Den Rückstand im EM-Gruppenspiel gegen England gleicht Samir Nasri (3.v.r.) noch in der ersten Halbzeit aus. Entsprechend groß ist die Freude bei den Mannschaftskameraden (11.06.2012).
11.06.2012
Schrecksekunde für Frankreich

Schrecksekunde für Frankreich

Beim EM-Gruppenspiel zwischen Frankreich und England bleibt Franck Ribéry nach einem Zweikampf mit James Milner verletzt am Boden liegen. Es sollte aber weitergehen für den Mittelfeldspieler (11.06.2012).
11.06.2012
Siegessicher

Siegessicher

Vor dem ersten Auftritt der Equipe Tricolore gegen England bei der EM 2012 geben sich die Fans der Franzosen siegessicher.
11.06.2012
EM-Fahrer

EM-Fahrer

Mit Frankreich gewinnt Marvin Martin im Mai 2012 gegen Island. Der Mittelfeldspieler hat es in den endgültigen Kader für die Europameisterschaft 2012 geschafft.
28.05.2012
Malouda feiert seinen Treffer gegen Deutschland

Malouda feiert seinen Treffer gegen Deutschland

Gemeinsam mit seinen Teamkameraden Sami Nasri, Jeremy Menez und Alou Diarra (v.l.) freut sich Florent Malouda über den zweiten französischen Treffer beim Freundschaftsspiel Deutschland - Frankreich am 29. Februar 2012.
29.02.2012
Handschlag mit den Verlierern

Handschlag mit den Verlierern

Adil Rami (m.) hat tröstende Worte für Toni Kroos (l.) und Jerome Boateng übrig. Zuvor hatte Frankreich die deutsche Elf in einem Freundschaftsspiel im Bremer Weserstadion mit 2:1 besiegt. (29.2.2012)
29.02.2012
Florent Malouda

Florent Malouda

Florent Malouda vom FC Chelsea gelingt das 2:0 beim 2:1-Testspielsieg Frankreichs in Deutschland am 29. Februar 2012 in Bremen. Der Mittelfeldmann zählt zum Aufgebot Frankreichs für die EM-Endrunde 2012.
29.02.2012
Olivier Giroud

Olivier Giroud

Olivier Giroud von Montpellier HSC gelingt das 1:0 beim 2:1-Testspielsieg Frankreichs in Deutschland am 29. Februar 2012 in Bremen. Der Stürmer zählt zum Aufgebot Frankreichs für die EM-Endrunde 2012.
29.02.2012
Philippe Mexès - Miroslav Klose

Philippe Mexès - Miroslav Klose

Verteidiger Philippe Mexès (l.) vom AC Mailand gewinnt mit Frankreich am 29. Februar 2012 in Bremen mit 2:1 gegen Deutschland, hier mit Miroslav Klose (Lazio). Mexès zählt zum Kader für die EM-Endrunde 2012.
29.02.2012
Zu Fall gebracht

Zu Fall gebracht

Der französische Mittelfeldspieler Jérémy Ménez (r.) wird vom deutschen Nationalspieler Lars Bender im Freundschaftsspiel im Februar 2012 zu Fall gebracht. Die Franzosen gewinnen das Kräftemessen in Bremen mit 2:1. (29.2.2012)
29.02.2012
Yann M'Vila - Mario Gomez

Yann M'Vila - Mario Gomez

Yann M'Vila (l.) von Stade Rennes gewinnt mit Frankreich am 29. Februar 2012 in Bremen mit 2:1 gegen Deutschland, hier mit Mario Gomez (Bayern). Mittelfeldmann M’Vila zählt zum Kader für die EM-Endrunde 2012.
29.02.2012
Hugo Loris

Hugo Loris

Torwart Hugo Lloris von Olympique Lyon gewinnt mit Frankreich am 29. Februar 2012 in Bremen mit 2:1 gegen Deutschland. Lloris zählt zum Kader Frankreichs für die EM-Endrunde 2012 in Polen und der Ukraine.
29.02.2012
Matthieu Valbuena

Matthieu Valbuena

Mittelfeldspieler Mathieu Valbuena gewinnt mit Frankreich am 29. Februar 2012 in Bremen mit 2:1 gegen Deutschland. Valbuena zählt zum Kader Frankreichs für die EM-Endrunde 2012.
29.02.2012
Toni Kroos - Yohan Cabaye

Toni Kroos - Yohan Cabaye

Mittelfeldmann Yohan Cabaye (r.) von Newcastle gewinnt mit Frankreich am 29. Februar 2012 in Bremen mit 2:1 gegen Deutschland, hier mit Toni Kroos (Bayern). Valbuena zählt zum Kader für die EM-Endrunde 2012.
29.02.2012
Flügelflitzer unter sich

Flügelflitzer unter sich

Franck Ribéry (r.) von Bayern München und Marco von Borussia Mönchengladbach begegnen sich im Freundschaftsspiel zwischen Deutschland und Frankreich im Duell um den Ball. Die Franzosen gewinnen das Spiel in Bremen mit 2:1. (29.2.2012)
29.02.2012
Mario Gomez - Alou Diarra

Mario Gomez - Alou Diarra

Alou Diarra (r.) von Olympique Marseille gewinnt mit Frankreich am 29. Februar 2012 in Bremen mit 2:1 gegen Deutschland, hier mit Mario Gomez (Bayern). Mittelfeldmann Diarra zählt zum Kader für die EM-Endrunde 2012.
29.02.2012
Adil Rami

Adil Rami

Verteidiger Adil Rami vom FC Valencia gewinnt mit Frankreich am 29. Februar 2012 in Bremen mit 2:1 gegen Deutschland. Rami zählt zum erweiterten Kader Frankreichs für die EM-Endrunde 2012 in Polen und der Ukraine.
29.02.2012
Mathieu Debuchy - Miroslav Klose

Mathieu Debuchy - Miroslav Klose

Verteidiger Mathieu Debuchy (l.) gewinnt mit Frankreich am 29. Februar 2012 in Bremen mit 2:1 gegen Deutschland, hier mit Miroslav Klose (Lazio Rom). Debuchy zählt zum erweiterten Kader für die EM-Endrunde 2012 in Polen und der Ukraine.
29.02.2012
Nasri wird belagert

Nasri wird belagert

Mittelfeldspieler Samir Nasri (l.) gewinnt mit Frankreich das erste Freundschaftsspiel im Jahr 2012 in Bremen mit 2:1 gegen Deutschland. Hier wird der französische Angreifer aber von Dennis Aogo (Hamburg) und Holger Badstuber (r./München) gedoppelt und verliert den Ball. (29.2.2012)
29.02.2012
Daumen hoch!

Daumen hoch!

Beim Training vor dem Länderspiel im Bremer Weserstadion ist Trainer Laurent Blanc zufrieden mit der französischen Nationalelf. Der gute Eindruck sollte einen Tag später nicht trügen: L'Équipe gewinnt gegen Deutschland (Feb. 2012).
28.02.2012
EM-Finale 1988: Parade von Bats

EM-Finale 1988: Parade von Bats

Frankreichs Keeper faustet im EM-Finale den Ball. Michel Platini, Maxime Bossis und Patrick Battiston müssen nicht eingreifen. (27.06.1984)
17.01.2012
Auftakttreffer

Auftakttreffer

Eröffnungsspiel der EM 1992 zwischen Schweden und Frankreich: Jan Eriksson bringt die Gastgeber in der 25. Minute in Führung. Im zweiten Durchgang rettet Jean-Pierre Papin der "Équipe Tricolore" einen Punkt.
06.01.2012
Frankreich gegen die USA

Frankreich gegen die USA

Der US-Amerikaner Steve Cherundolo schafft es im Testspiel gegen Frankreich, den französischen Flügelflitzer Franck Ribéry vom Ball zu trennen. Trotzdem verlieren die USA mit 0:1. (11.11.2011)
11.11.2011
Jérémy Mathieu im französichen Nationaldress

Jérémy Mathieu im französichen Nationaldress

Portrait vom französischen Auswahlspieler Jérémy Mathieu
11.11.2011
Jozy Altidore - Laurent Koscielny

Jozy Altidore - Laurent Koscielny

Verteidiger Laurent Koscielny (r.) vom FC Arsenal gewinnt mit Frankreich am 11. November 2011 in Paris 1:0 gegen die USA, hier mit Jozy Altidore. Koscielny zählt zum erweiterten Kader Frankreichs für die EM-Endrunde 2012 (Polen/Ukraine).
11.11.2011
Loic Rémy

Loic Rémy

Loic Rémy von Olympique Marseille jubelt über seinen 1:0-Siegtreffer für Frankreich am 11. November 2011 in Paris gegen die USA. Der Stürmer zählt zum erweiterten Kader Frankreichs für die EM-Endrunde 2012 in Polen und der Ukraine.
11.11.2011
Bosnien-Herzegowina

Bosnien-Herzegowina

Mannschaftsfoto von Bosnien-Herzegowina vor dem abschließenden Spiel der Gruppe D gegen Frankreich (1:1) in Paris am 11. Oktober 2011.
11.10.2011
Hugo Loris

Hugo Loris

Frankreichs Torhüter Hugo Lloris jubelt über das 1:1 gegen Bosnien-Herzegowina in der EM-Qualifikationsgruppe D am 11. Oktober 2011 in Paris. Damit sind die Franzosen für die Endrunde 2012 qualifiziert.
11.10.2011
Loïc Remy setzt sich gegen Mensur Mujdža durch, aber Kenan Hasagiç kann ein Tor verhindern.

Loïc Remy setzt sich gegen Mensur Mujdža durch, aber Kenan Hasagiç kann ein Tor verhindern.

Qualifikationsspiel der Gruppe D für die EM 2012 zwischen Frankreich und Bosnien-Herzegowina am 11. Oktober 2011 im Stade de France. Endergebnis: 1:1
11.10.2011
Patrice Evra - Zvjezdan Misimovic

Patrice Evra - Zvjezdan Misimovic

Verteidiger Patrice Evra (l.) von Manchester United spielt mit Frankreich am 11. Oktober 2011 in Paris 1:1 gegen Bosnien-Herzegowina, hier mit Zvjezdan Misimovic (Dinamo Moskva). Evra zählt zum Kader Frankreichs für die EM-Endrunde 2012.
11.10.2011
Anthony Reveillere

Anthony Reveillere

Verteidiger Anthony Reveillere (l.) von Olympique Lyon spielt mit Frankreich am 11. Oktober 2011 in Paris 1:1 gegen Bosnien-Herzegowina. Reveillere zählt zum Kader Frankreichs für die EM-Endrunde 2012.
11.10.2011
Frankreich gewinnt in Polen

Frankreich gewinnt in Polen

Sicher am Ball: Beim Freundschaftsspiel in Polen muss Keeper Cédric Carrasso nicht einmal hinter sich greifen. Die Partie im Juni 2011 endet mit 0:1.
12.06.2011
Daumen hoch

Daumen hoch

Der Franzose Philippe Mexès scheint mit dem Freundschaftsspiel gegen Kroatien zufreiden zu sein (Mrz. 2011).
29.03.2011
Lovren vs Nasri

Lovren vs Nasri

Während des Freundschaftsspiels zwischen Kroatien und Frankreich im März 2011 sichert Dejan Lovren (l.) gegen Samir Nasri den Ball.
29.03.2011
L'Equipe!

L'Equipe!

Trio der Französischen Nationalmannschaft vor dem Freundschaftsspiel gegen Kroatien (März 2011): Jeremy Menez, Anthony Reveillere and Gael Clichy (v.l.).
29.03.2011
Gegen die Wand

Gegen die Wand

Beim Freundschaftsspiel zwischen Frankreich und Kroatien hat es Niko Kranjčar (2.v.r.) nicht leicht: Mit Alou Diarra, Blaise Matuidi und Samir Nasri (v.r.) wollen ihn gleich drei Gegenspieler stoppen (Mrz. 2011).
29.03.2011
Nikola Kalinic - Gael Clichy

Nikola Kalinic - Gael Clichy

Verteidiger Gael Clichy (r.) von Manchester City spielt mit Frankreich am 29. März 2011 in Paris 0:0 gegen Kroatien, hier mit Nikola Kalinic (Blackburn). Clichy zählt zum erweiterten Kader Frankreichs für die EM-Endrunde 2012 (Polen/Ukraine).
29.03.2011
Blaise Matuidi

Blaise Matuidi

Blaise Matuidi von Paris SG spielt mit Frankreich am 29. März 2011 in Paris 0:0 gegen Kroatien. Der Mittelfeldspieler zählt zum Kader Frankreichs für die EM-Endrunde 2012.
29.03.2011
Jérémy Menez - Karim Benzema

Jérémy Menez - Karim Benzema

Stürmer Karim Benzema (r.) von Real Madrid jubelt mit Jérémy Menez (PSG) über seinen 1:0-Siegtreffer für Frankreich am 9. Februar 2011 in Paris gegen Brasilien. Benzema fährt mit Frankreich zur EM-Endrunde 2012.
09.02.2011
Gute Laune dank neuer Trikots

Gute Laune dank neuer Trikots

Die französischen Nationalspieler Yann M'Vila, Florent Malouda und Abou Diaby (v.l.) präsentieren im Januar 2011 das neue Nationaltrikot. Der neue Dress sorgt sichtlich für Spaß.
18.01.2011
Vereinskollegen unter sich

Vereinskollegen unter sich

Beim Länderspiel zwischen England und Frankreich am 17.11.2010 trafen mit Samir Nasri und Kieran Gibbs auch zwei Klubspieler des FC Arsenal aufeinander. Für den jüngeren Gibbs waren es erst sein zweiter Auftritt im Trikot der 'Three Lions'.
17.11.2010
Yoann Gourcuff

Yoann Gourcuff

Yoann Gourcuff von Olympique Lyon gewinnt mit Frankreich am 17. November 2010 in London gegen England mit 2:1. Der Mittelfeldspieler zählt zum erweiterten Kader Frankreichs für die EM-Endrunde 2012 in Polen und der Ukraine.
17.11.2010
Freundschaftliches Spitzenspiel

Freundschaftliches Spitzenspiel

Im November 2010 treffen England und Frankreich in einem Testspiel aufeinander. Hier setzt sich Yann M'Vila gegen Jordan Henderson durch.
17.11.2010
Blick nach vorne

Blick nach vorne

Vor dem Freundschaftsspiel gegen England stellt sich Frankreichs Yohan Cabaye bei einer Pressekonferenz den Fragen der Journalisten (Nov. 2010).
15.11.2010
Beim Fremdgehen erwischt

Beim Fremdgehen erwischt

Frankreichs Star Karim Benzema beim NBA-Saisonvorbereitungsspiel der New York Nicks gegen die Minnesota Timberwolfs in Paris am 6. Oktober 2010.
06.10.2010
Debüt als Nationaltrainer

Debüt als Nationaltrainer

Im August 2010 nimmt Laurent Blanc zum ersten Mal auf der Trainerbank Frankreichs Platz. Ohne Erfolg: Die Partie gegen Norwegen endet 1:2. (11.8.2010)
12.08.2010
Das war es

Das war es

Nach dem letzten Gruppenspiel gegen Südafrika am 22.6.2010 bei der WM 2010 musste Frankreich mit nur einem Tor und einem Punkt in der Gruppe A die Koffer packen. Djibril Cisse (l.) und Abou Diaby (r.) könnten es gar nicht so schnell fassen.
22.06.2010
Südafrika schlägt Frankreich

Südafrika schlägt Frankreich

In der Gruppenphase der WM 2010 besiegt Gastgeber Südafrika die Franzosen, die damit ausscheiden. Bongani Khumalo feiert hier seinen frühen Führungstreffer. Dennoch sollte es auch für die Afrikaner das letzte WM-Spiel 2010 bleiben.
22.06.2010
Trauer und Frustration bei André-Pierre Gignac

Trauer und Frustration bei André-Pierre Gignac

Nach den drei Gruppenspielen war Frankreich Gruppenletzter hinter Uruguay, Mexiko und Südafrika mit nur einem Punkt. 22. Juni 20010 im Free State Stadium
22.06.2010
Au revoir, Monsieur Gourcuff

Au revoir, Monsieur Gourcuff

Bei der Weltmeisterschaft 2010 wird Yoann Gourcuff nach einem Ellbogenstoß im Gruppenspiel gegen Gastgeber Südafrika vom Platz gestellt. Am Ende scheidet Frankreich nach einem desolaten Turnier mit nur einem Punkt aus.
22.06.2010
Frankreich niedergerungen

Frankreich niedergerungen

Auch im letzten Gruppenspiel bei der WM 2010 konnte Frankreich gegen Gastgeber Südafrika nicht gewinnen, sondern verlor 1:2. Frankreichs Verteidiger Clichy (rechts; hier gegen Katlego Mphela) und die Tricolore sind damit raus.
22.06.2010
Ausgebremst

Ausgebremst

Sinnbildlich für das Spiel der Franzosen bei der WM 2010 in Südafrika verhindert Maza mit einer Grätsche gegen Nicolas Anelka gefährliche Aktionen der Tricolore. Auch im zweiten Gruppenspiel erzielt die französische Auswahl kein Tor und verliert 0:2.
17.06.2010
Hernandez macht das 1:0

Hernandez macht das 1:0

Mexikos Javier Hernandez umkurvt im WM-Gruppenspiel in Südafrika 2010 Frankreichs Torwart Hugo Lloris und netzt anschließend zur 1:0-Führung ein.
17.06.2010
Enttäuschende Franzosen

Enttäuschende Franzosen

Nach ganz schwachen Auftritten scheidet Frankreich bei der WM 2010 nach der Gruppenphase aus. Schon beim Spiel gegen Mexiko können Abou Diaby (l). und Willam Gallas ihr Entsetzen kaum verbergen.
17.06.2010
WM 2010: Pleite für Frankreich

WM 2010: Pleite für Frankreich

Nach dem zweiten Spiel, einem 0:2 gegen Mexiko, ist die Stimmung im französischen WM-Kader tief gesunken. Mathieu Valbuena scheint hier bereits zu ahnen, dass sich die "Grande Nation" wenige Tage später endgültig verabschieden sollte - und zwar ohne Sieg.
17.06.2010
Zu schnell für den "alten Mann"

Zu schnell für den "alten Mann"

Die ersten 30 Spielminuten stellte der schnelle Carlos Vela (r.) Frankreichs Routinier Jérémy Toulalan (l.), der aufgrund seines grauen Haupthaares bereits früher älter aussah, als er in Wirklichkeit ist, vor große Probleme. Dann musste der Mexikaner verletzt ausgewechselt werden. Die "Equipe Tricolore" verlor gegen Mexiko bei der WM 2010 schließlich mit 0:2 und schied nach der Gruppenphase aus. (17.06.2010)
17.06.2010
Horrorspiel zum Auftakt

Horrorspiel zum Auftakt

Mit einer erschreckend schwachen Leistung präsentierten sich Uruguay (rechts: Maxi Pereira) und Frankreich (links: Bacary Sagna) bei ihrem Start in die WM 2010 in Südafrika. Das Abendspiel vom 11.6.2010 endete mit einem kläglichen 0:0.
11.06.2010
Stolze Nationalspieler der "Grande Nation"

Stolze Nationalspieler der "Grande Nation"

Jérémy Toulalan (l.) und Sidney Govou (r.) vor dem Spiel gegen Uruguay bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. (11.06.2010)
11.06.2010
Mit offener Sohle in den Zweikampf

Mit offener Sohle in den Zweikampf

Jérémy Toulalan (r.) ist für seine raue Gangart bekannt und stellt diese auch bei der Weltmeisterschaft in Südafrika gegen Uruguay wieder einmal unter Beweis. Zurecht sah er für diese Aktion die gelbe Karte. (11.06.2010)
11.06.2010

02.06.2010
WM-Vorbereitung

WM-Vorbereitung

Beim Test zwischen Frankreich und Costa Rica vermochte die französische Offensive im Hinblick auf die bald stattfindende WM 2010 in Südafrika zu gefallen. Lediglich die Chancenverwertung (hier scheiterte Squillaci (l.) an Keeper Navas (r.)) war schwach. (26.05.2010)
26.05.2010
Dribbelstark und Schussgewaltig

Dribbelstark und Schussgewaltig

Das sind die Attribute mit denen es Yoann Gourcuff bis in die französische Nationalelf gebracht hat. (Foto: Mai 2010)
26.05.2010
Les bleus bei der Nationalhymne

Les bleus bei der Nationalhymne

Die Franzosen Hugo Lloris, Franck Ribéry und Patrice Evra (v.l.) während der Nationalhymne vor dem Freundschaftsspiel gegen Spanien am 3. März 2010. (3.3.2010)
03.03.2010
Der ganz große Wurf

Der ganz große Wurf

1998 wird Laurent Blanc mit Frankreich Weltmeister und erreicht damit nebst seinen Kameraden Zidane, Desailly und Deschamps Heldenstatus. (12.7.1998)
28.12.2009
Die Hand Henrys

Die Hand Henrys

Mit einem Handspiel bereitet Thierry Henry (r.) den entscheidenden Treffer für Frankreich im WM-Quali-Playoff gegen Irland vor - und schießt die Franzosen damit zur Weltmeisterschaft 2010.
05.12.2009
Abschlag

Abschlag

Hugo Lloris führt während des WM-Playoff-Spiels gegen Irland einen Abschlag aus. (18.11.2009)
18.11.2009
Irregulär zur WM

Irregulär zur WM

William Gallas (r.) lässt sich nach seinem entscheidenden Treffer zum 1:1 in der Verlängerung im Playoff 2009 gegen Irland feiern. Thierry Henry (Nr. 12) hatte den Ball zuvor mit der Hand mitgenommen und somit für einen Skandal im Nachhinein der Partie gesorgt.
18.11.2009
Tränen lügen nicht

Tränen lügen nicht

Damien Duff kann die Tränen nach dem unverdienten Ausscheiden in den WM-Playoffs 2009 gegen Frankreich nicht zurückhalten. (18.11.2009)
18.11.2009

14.02.2009
Blick auf den Ball

Blick auf den Ball

Frankreichs Torhüter Steve Mandanda erwartet im Freundschaftsspiel gegen Argentinien einen Freistoß (Feb. 2009).
11.02.2009
Alles im Blick.

Alles im Blick.

Rod Fanni beim Freundschaftsspiel zwischen Frankreich und Uruguay im Stade de France am 19. November 2008 in Paris. Endergebnis: 0:0.
19.11.2008
Kleiner Mann ganz groß

Kleiner Mann ganz groß

Uruguays Walter Gargano (r.) macht seine geringe Größe durch enorme Sprungkraft wett. Hier schraubt er sich kurzerhand höher als der Franzose Patrick Viera.
19.11.2008
Den Gegenspieler fest im Blick

Den Gegenspieler fest im Blick

Der Uruguayer Diego Godín (l.) bewacht in einem Freundschaftsspiel im November 2008 Frankreichs Stürmer Nicolas Anelka (r.). Das Spiel endete 0:0.
19.11.2008
"Dann zahl ich ihm die Jacketkronen"

"Dann zahl ich ihm die Jacketkronen"

Ohne Rücksicht auf Verluste springt Toni Schumacher im Halbfinale der WM 82 in Patrick Battiston (Mitte) hinein, der dabei zwei Zähne verlor. Schumacher wurde vor allem seine wenig einfühlsame Bemerkung zum Vorwurf gemacht. 08.07.1982)
23.08.2008
EM 2008: Italien weiter, Frankreich raus

EM 2008: Italien weiter, Frankreich raus

Mit einem 2:0 über Frankreich rettet sich Italien ins Viertelfinale. Die enttäuschenden Franzosen mit Nachwuchsstürmer Karim Benzema (r.), hier im Zweikampf mit Andrea Pirlo, reisen ohne Sieg nach Hause.
17.06.2008
Aus der Nähe

Aus der Nähe

Bafetimbi Gomis während der EM 2008 inZürich.
17.06.2008
Immer einen Schritt voraus

Immer einen Schritt voraus

Im zweiten Gruppenspiel der EM 2008 sind Rafael van der Vaart (l.) und seine niederländischen Teamkollegen in fast allen Situationen einen Tick schneller als die französischen Nationalspieler Bafetimbi Gomis (r.) und Co.. Nach 90 Minuten heißt es 4:1 für Oranje-Team, das damit den Einzug ins Viertelfinale perfekt macht. (13.6.2008)
13.06.2008
EM 2008: Frankreich - Holland

EM 2008: Frankreich - Holland

Hier treffen im Zweikampf zwei aufeinander, die bei ihren Mannschaften für das Grobe zuständig sind. Jérémy Toulalan (l.) versucht Orlando Engelaar (r.) vom Ball zu trennen. (13.06.2008)
13.06.2008
Auf den Boden der Tatsachen

Auf den Boden der Tatsachen

Unsanft holt Rumäniens Christian Chivu den Franzosen Franck Ribéry von den Beinen. Das 0:0 im ersten Gruppenspiel der EM 2008 bedeutet für die Franzosen der Boden der Tatsachen - am Ende scheiden "Les Bleus" ohne einen Sieg in der Gruppenphase aus. (9.6.2008)
09.06.2008
Damien Le Tallec - Kevin Wolze

Damien Le Tallec - Kevin Wolze

Der Franzose Damien Le Tallec (l.) spielt von August 2009 bis Januar 2012 bei Borussia Dortmund und kommt auf vier Bundesliga-, zwei Pokal- und zwei Europa-League-Einsätze. Hier kämpft er im U18-Länderspiel gegen Kevin Wolze (Deutschland).
11.03.2008
Remis zwischen Frankreich und Marokko

Remis zwischen Frankreich und Marokko

In einem Freundschaftsspiel trennen sich die beiden Teams mit 2:2. Auch Frankreichs eingewechselter Offensivspieler Hatem Ben Arfa, konnte an diesem Ergebnis nichts ändern (Nov. 2007).
16.11.2007
Unterschiede der Fortbewegung

Unterschiede der Fortbewegung

Wenig Chancen dürfte Argentiniens Javier Zanetti (r.) haben, dem französischen Stürmer Thierry Henry auf allen Vieren folgen zu können. Das Freundschaftsspiel am 7. Februar 2007 im Stade de France entscheiden die Südamerikaner dennoch mit 1:0 für sich.
07.02.2007
Henry gegen Mikkelsen

Henry gegen Mikkelsen

Frankreichs Angreifer Thierry Henry taucht plötzlich völlig frei vor dem färöischen Torhüter Jakup Mikkelsen auf und versucht diesen während der EM-Qualifikationspartie zu überwinden. (11.10.2006)
11.10.2006
WM-Finale 2006

WM-Finale 2006

Im Finale der WM 2006 begegneten sich Italien (mit Luca Toni, l.) und Frankreich (mit Éric Abidal) auf Augenhöhe. Erst im Elfmeterschießen setzten sich die Italiener durch.
09.07.2006
Entsetzen, Leere, Enttäuschung

Entsetzen, Leere, Enttäuschung

Die Franzosen Alou Diarra (l.) und Éric Abidal im vielleicht bittersten Moment ihrer Karrieren - unmittelbar nach dem entscheidenden Elfmeter des WM-Finales 2006 gegen Italien.
09.07.2006
Trauer und Ratlosigkeit

Trauer und Ratlosigkeit

Thiérry Henry und Alou Diarra versuchen die Niederlage zu verarbeiten. Frankreich verliert im Finale der WM 2006 im Elfmeterschießen mit 5:3. Nach 120 Minuten hat es 1:1 gestanden.
09.07.2006
WM 2006: Frankreich stolpert im Finale gegen Italien

WM 2006: Frankreich stolpert im Finale gegen Italien

Marco Materazzi (l.) bringt Frankreichs Florent Malouda gemeinsam mit Fabio Cannavaro (r.) zu Fall und mimt das Unschuldslamm. Der Italiener soll später zur Hauptfigur des Finals werden. (09.07.2006)
09.07.2006
WM-Finale 2006: Präludium zwischen Zidane und Materazzi

WM-Finale 2006: Präludium zwischen Zidane und Materazzi

Wenige Minuten vor dem legendären Kopfstoß kreuzen sich die Wege von Zinedine Zidane und Marco Materazzi im WM-Finale 2006. (09.06.2006)
09.07.2006
WM-Finale 2006: Zidane knockt Materazzi aus

WM-Finale 2006: Zidane knockt Materazzi aus

Das unrühmliche Ende einer großen Karriere: Nach dem Kopfstoß gegen Materazzi (unten) sieht Zinedine Zidane (li.) im WM-Finale 2006 die Rote Karte. Fabio Cannavaro kann es nicht fassen. (09.06.2006)
09.07.2006
Über die volle Distanz zum Titel

Über die volle Distanz zum Titel

Im Finale der WM 2006 steht es nach 120 Minuten 1:1 zwischen Italien und Frankreich. Im Elfemterschießen beweisen die Italiener dann jedoch die besseren Nerven. Hier versenkt Fabio Grosso (l.) den entscheidenden Versuch gegen Frankreichs Keepers Barthez.
09.07.2006
Der tragische Held

Der tragische Held

Im allerletzten Spiel seiner Karriere hätte "Zizou" (r.) unsterblich werden können: Im WM-Finale 2006 gegen Italien lupfte der Franzose erst einen Elfer kunstvoll ins Tor und flog kurz vor dem Ende wegen eines Kopfstoßes vom Platz. (09.07.2006)
09.07.2006
Zidane lässt die Welt staunen

Zidane lässt die Welt staunen

Beim WM-Finale 2006 in Deutschland zwischen Frankreich und Italien brachte Superstar Zinedine Zidane die Èquipe Tricolore durch einen frech gechippten Elfmeter in Führung. Torwart Gianluigi Buffon staunte nicht schlecht, als das Leder von der Unterkante der Latte hinter die Linie fiel. Am Ende behielt Italien aber die Oberhand und wurde Weltmeister.
09.07.2006

05.07.2006

05.07.2006

05.07.2006
Zidane WM 2006

Zidane WM 2006

Zinédine Zidane bejubelt ein Tor bei der WM 2006 in Deutschland
27.06.2006
Frankreich schmeißt Spanien raus

Frankreich schmeißt Spanien raus

Zwar kann sich Spaniens Xavi Hernández in dieser Szene gegen Patrock Vieira (l.) und Franck Ribéry durchsetzen - am Ende aber siegt Frankreich im WM-Achtelfinale 2006 mit 3:1. (27.6.2006)
27.06.2006
Führung für Spanien

Führung für Spanien

David Villa trifft im WM-Achtelfinale 2006 per Elfmeter zum 1:0 gegen Frankreich. Das Tor gab den Spaniern jedoch kein Selbstvertrauen, sie verloren am Ende 1:3.
27.06.2006
0:0 zum Auftakt

0:0 zum Auftakt

Im ersten Gruppenspiel für Frankreich und die Schweiz bei der WM 2006 gab es keinen Sieger. Wenn auch hier mit unerlaubten Mittel ( Abidal (r.) gegen Degen ) hielten vor allem die Defensiven dicht und ließen keine Tore bei ihrem Turnierauftakt zu.
13.06.2006
Wie vernagelt

Wie vernagelt

Trotz bester Chancen wie hier durch Alex Frei (l.) konnten Fabien Barthez (r.) und die Tricolore noch ein 0:0 gegen die Schweiz über die Zeit retten und damit den kompletten Fehlstart im ersten Gruppenspiel der WM 2006 verhindern.
13.06.2006
Start des Turniers

Start des Turniers

Éric Abidal, französischer Nationalverteidiger, bei seiner Ankunft in Deutschland zur WM 2006.
08.06.2006
U21-EM-Halbfinale 2006

U21-EM-Halbfinale 2006

Frakreich und Jérémy Toulalan (r.) trafen im Halbfinale auf die Niederlande und Dwight Tiendalli (l.). Holland konnte sich in der Verlängerung knapp mit 2:3 durchsetzen. (01.06.2006)
01.06.2006
Elfenbeinküste chancenlos bei 0:3

Elfenbeinküste chancenlos bei 0:3

Im Freundschaftsspiel zwischen Frankreich und der Elfenbeinküste am 17.8.2005 haben Gilles Yapi-Yapo (r.) und seine Teamkollegen keine Chance gegen Florent Malouda (l.) und das französische Team. Frankreich gewinnt klar mit 3:0.
17.08.2005
Titelverteidiger Frankreich scheidet gegen Griechenland aus

Titelverteidiger Frankreich scheidet gegen Griechenland aus

Nach einem Kopfball von Angelos Charisteas in der 65. Spielminute kann Fabien Barthez (li.) vor den Augen von Kostas Katsouranis (Mitte) und Bixente Lizarazu (r.) den Ball nicht festhalten. Durch dieses Tor scheidet Frankreich bei der EM 2004 im VF aus.
25.06.2004
EM 2004: Vonlanthen jüngster Torschütze der EM-Geschichte

EM 2004: Vonlanthen jüngster Torschütze der EM-Geschichte

Durch seinen zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer zum 1:1 gegen Frankreich wird der Schweizer Nationalspieler Johan Vonlanthen zum jüngsten Torschützen der EM-Historie. Bixente Lizarazu (im Hintergrund) kommt zu spät. (21.06.2004)
21.06.2004
Frankreich schlägt England

Frankreich schlägt England

Bei der EM 2004 gewinnen die Franzosen ihr Auftaktspiel mit 2:1. Dabei am Ball: Michael Owen (l.) und Mikael Silvestre.
13.06.2004
Mit langen Schritten

Mit langen Schritten

David Trézéguet führt den Ball im Freundschaftsspiel gegen Brasilien und wird von Verteidiger Cris verfolgt. (20.05.2004)
20.05.2004
Torjubel

Torjubel

Beim Freundschaftsspiel zwischen Belgien und Frankreich trifft Louis Saha (r.) nach Vorlage von Zinedine Zidane - Grund genug zum Feiern für die Franzosen (Feb. 2004).
18.02.2004
Gute Flugeigenschaften

Gute Flugeigenschaften

Kameruns Mohamadou Idrissou (r.) beim Torschuss im Finale des Confederation Cups 2003 gegen Frankreich
29.06.2003
Auf dem Weg zur Sensation

Auf dem Weg zur Sensation

Für einen echten Paukenschlag sorgt die senegalesische Nationalmannschaft im WM-Eröffnungsspiel 2002. Gegen Frankreich schießt Papa Bouba Diop sein Team gegen den damals amtierenden Weltmeister zum 1:0-Sieg. Die Superstars Patrick Vieira und Emmanuel Petit sind in dieser Szene nur Begleiter.
31.05.2002
Frankreich erteilt Portugal eine Lehrstunde

Frankreich erteilt Portugal eine Lehrstunde

Mit 4:0 schlägt Welt- und Europameister Frankreich im April 2001 Portugal. In dieser Szene wird Simão (r.) von Emmanuel Petit (l.) verfolgt.
25.04.2001

21.10.2000
EM-Finale 2000: Der Welt- wird auch Europameister

EM-Finale 2000: Der Welt- wird auch Europameister

Kapitän Didier Deschamps reckt den Pokal in die Luft. Mit ihm freuen sich (v.l.n.r.) Christophe Dugarry, Zinedine Zidane, Thierry Henry und David Trezeguet. (02.07.2000)
02.07.2000
EM-Finale 2000: Henry vs. Nesta

EM-Finale 2000: Henry vs. Nesta

Weder Alessandro Nesta (li.) noch Keeper Francesco Toldo können Thierry Henry (re.) am Rückpass im italienischen Strafraum hindern. 02.07.2000)
02.07.2000
Da muss die Freude raus

Da muss die Freude raus

David Trezeguet schaffte in der 103. Spielminute des EM-Finales 2000 gegen Italien das entscheidende Tor und kürte damit Frankreich per Golden Goal zum Europameister.
02.07.2000
EM 2000: Frankreich nach Sieg über Portugal im Finale

EM 2000: Frankreich nach Sieg über Portugal im Finale

Robert Pires (re.) ist in dieser Situation zu schnell für Portugals Verteidiger Abel Xavier. (28.06.2000)
28.06.2000
Das Ding sitzt

Das Ding sitzt

Im EM-Halbfinale 2000 verwandelte Zinedine Zidane (l.) in der 117. Spielminute einen Elfmeter und brachte damit Frankreich per Golden Goal ins Finale.
28.06.2000
Auf dem Weg zum EM-Titel 2000

Auf dem Weg zum EM-Titel 2000

... umkurvte Frankreichs Spielmacher Zinedine Zidane alle Hindernisse - auch Spaniens Josep Guardiola. Frankreich schlug Spanien im Viertelfinale 2:1. (25.6.2000)
25.06.2000
EM 2000: Frankreich auf dem Weg zum Titel

EM 2000: Frankreich auf dem Weg zum Titel

Es war nicht Raúls Tag: Hier wird der spanische Torjäger von Thierry Henry (re.) zu Fall gebracht und in der letzten Spielminute scheitert er vom Elfmeterpunkt und verpasst so die mögliche Verlängerung. (25.06.2000)
25.06.2000
"We are the Champions, of the World!"

"We are the Champions, of the World!"

Didier Dechamps feiert den Titelgewinn und streckt die Pokal in die Luft. Siegesfeier nach dem WM Finale am 12. Juli 1998 im Stade de France. Nach 90 Minuten stand es 3:0 für die Franzosen gegen Brasilien.
12.07.1998
WM-Finale 1998: Zidane köpft zum 1:0 ein

WM-Finale 1998: Zidane köpft zum 1:0 ein

Superstar Zinedine Zidane (Mitte) öffnet die Tür zum Weltmeistertitel und lässt Claudio Taffarel im Tor der Brasilianer keine Chance. Links im Bild verfolgen Frank Leboeuf und Cesar Sampaio gespannt die Flugkurve des Balles. (12.07.1998)
12.07.1998
WM-Finale 1998: Barthez rettet akrobatisch

WM-Finale 1998: Barthez rettet akrobatisch

In hohem Bogen fliegt Fabien Barthez über Ronaldo hinweg, Lilian Thuram (re.) muss nicht mehr eingreifen. (12.07.1998)
12.07.1998
WM-Finale 1998: Zidane zum Zweiten

WM-Finale 1998: Zidane zum Zweiten

Die zukünftigen Weltmeister Marcel Desailly, Zinedine Zidane, Christian Karembeu und Youri Djorkaeff (v.l.n.r.) treffen sich nach Zidanes zweitem Treffer zur spontanen Party. (12.07.1998)
12.07.1998
WM 1998: Frankreich feiert im eigenen Land

WM 1998: Frankreich feiert im eigenen Land

Mit einem 3:0 gegen Brasilien sichern sich die Franzosen bei der WM im eigenen Land den begehrten Pokal. Laurent Blanc, der im Finale gesperrt war, und Fabien Barthez (r.) passen nach dem Abpfiff gut auf die Trophäe auf. (12.07.1998)
12.07.1998
Weltmeister unter sich

Weltmeister unter sich

Im WM-Finale 1998 treffen mit Dunga (l.) und Zinedine Zidane (r.) zwei Größen des Weltfußballs aufeinander. Während Dunga den Pokal 1994 in Händen hielt, kann der Franzose seine Karriere im Match gegen die Brasilianer krönen. (12.07.1998)
12.07.1998
Da ist das Ding

Da ist das Ding

Lilian Thuram lässt sich nach dem Gewinn der WM 1998 mit dem begehrten Pokal ablichten (12.07.1998).
12.07.1998

12.07.1998

12.07.1998
WM 1998: Frankreich erreicht das Finale

WM 1998: Frankreich erreicht das Finale

Im Halbfinale der WM 1998 scheitert Thierry Henry (2.v.r.) mit seinem Schuss. Igor Stimac, Slaven Bilic und Drazen Ladic (v.r.n.l.) müssen nicht mehr eingreifen. Matchwinner für die Franzosen: Lilian Thuram mit einem Doppelpack. (08.07.1998)
08.07.1998

08.07.1998
Weltmeisterliches Ritual

Weltmeisterliches Ritual

Laurent Blanc küsste bei der WM 1998 in Frankreich vor jedem Spiel die Glatze seines Keepers Fabien Barthez. Das Glücksritual sollte bis zum Weltmeistertitel Bestand haben und ist seit dem legendär. (3.7.1998)
03.07.1998
Ordnung muss sein.

Ordnung muss sein.

Gruppenspiel der Gruppe C bei der WM 1998 in Frankreich zwischen Frankreich und Südafrika am 12.Juni 1998 im Vélodrome. Endstand 3:0 für Frankreich, die später im Finale 3:0 gegen Brasilien gewannen und so Weltmeister wurden.
12.06.1998
Freistoß ins Glück

Freistoß ins Glück

Roberto Carlos bei seinem legendären Freistoß, durch den er im Match gegen die Franzosen am 03.06.1997 berühmt geworden war.
03.06.1997

26.06.1996
Der Unglücksrabe

Der Unglücksrabe

Der Niederländer Clarence Seedorf verschießt bei der Euro 1996 im Viertelfinale gegen Frankreich den einzigen Elfmeter und besiegelt damit das Aus.
22.06.1996
Didier Deschamps und Dennis Bergkamp

Didier Deschamps und Dennis Bergkamp

Zweikampf zwischen Didier Deschamps und Dennis Bergkamp. Viertelfinale der EM 1996 in England. Frankreich gewinnt am 22.Juni 1996 in der Anfield Road im Elfmeterschießen mit 5:4 (nach 120 Minuten stand es 0:0)
22.06.1996
EM 1996: Frankreich wirft Holland im Elfmeterschießen raus

EM 1996: Frankreich wirft Holland im Elfmeterschießen raus

Dramatik pur an der Anfield Road: Frankreich und die Niederlande - hier Winston Bogarde (li.) und Zinedine Zidane im Zweikampf - schenken sich 120 Minuten nichts. Vom Punkt liegen die Franzosen mit 5:4 vorn und ziehen ins Halbfinale ein. (22.06.1996)
22.06.1996
EM 96: Kein Sieger zwischen Frankreich und Spanien

EM 96: Kein Sieger zwischen Frankreich und Spanien

In aller Freundschaft: Frankreichs Torwart Bernard Lama hilft Spaniens Stürmer Alfonso wieder auf die Beine. (15.06.1996)
15.06.1996
EM 96: Caminero trifft zum späten Ausgleich gegen Frankreich

EM 96: Caminero trifft zum späten Ausgleich gegen Frankreich

Caminero (3.v.l.) hält die Spanier mit seinem Ausgleichstreffer in der 86. Minute im Rennen um die Viertelfinalqualifikation. Bernard Lama im Kasten der Franzosen ist machtlos. (15.06.1996)
15.06.1996
EM 1992: Kampf und Krampf zwischen Frankreich und England

EM 1992: Kampf und Krampf zwischen Frankreich und England

Mit hohem Einsatz, aber ohne Tore endete das Duell der ewigen Rivalen Frankreich und England. Hier verkeilen sich Jean-Philippe Durand (li.), David Batty und Luis Fernández (re.) ineinander. (14.06.1992)
14.06.1992
Didier Deschamps bei der EM 1992

Didier Deschamps bei der EM 1992

Mit Frankreich schied Didier Deschamps bei der Europameisterschaft 1992 in Schweden bereits in der Vorrunde aus. (10.06.1992)
10.06.1992
WM 1986: Deutschland nach 2:0 über Frankreich im Finale

WM 1986: Deutschland nach 2:0 über Frankreich im Finale

Die DFB-Elf mit Felix Magath (re.) setzt sich wie 1982 im Halbfinale gegen Frankreich durch. Hier hat Luis Fernandez (li.) das Nachsehen. (25.06.1986)
25.06.1986
WM 82: Deutschland im Finale!

WM 82: Deutschland im Finale!

Brehme (links in der Jubeltraube, ganz rechts Felix Magath) erzielt im Halbfinale gegen Frankreich das 1:0 für die deutsche Mannschaft. Die Franzosen auf der linken Seite sind frustriert. (25.06.1986)
25.06.1986
WM-Halbfinale '86: Brehme erzielt das 1:0

WM-Halbfinale '86: Brehme erzielt das 1:0

Per Freistoß erzielt Andreas Brehme (2.v.l.) im WM-Halbfinale 1986 zwischen Deutschland und Frankreich bereits in der 9. Minute das 1:0, während Klaus Allofs (l.) nur zuschaut. Kurz vor Schluss erhöht Rudi Völler auf 2:0. (25.06.1986)
25.06.1986
WM 1986: Platini und Les Bleus eliminieren Frankreich

WM 1986: Platini und Les Bleus eliminieren Frankreich

Frankreichs Regisseur Michel Platini feiert seinen Ausgleich im Viertelfinale gegen Brasilien. Die Franzosen gewinnen im Elfmeterschießen. (21.06.1986)
21.06.1986
EM-Finale 1984: Camacho vs. Giresse

EM-Finale 1984: Camacho vs. Giresse

Frankreichs kleiner Mittelfeldmann Alain Giresse schirmt im EM-Finale den Ball gegen Spaniens Verteidiger Camacho (li.) ab. (27.06.1984)
27.06.1984
Alles andere als harmlos

Alles andere als harmlos

Die Unschuldsmiene täuscht: Michel Platini ist 1984 der überragende Spieler der EM-Endrunde und führt die " Équipe Tricolore" mit sagenhaften neun Toren fast im Alleingang zum Titelgewinn im eigenen Land.
27.06.1984
EM 1984: Frankreich feiert

EM 1984: Frankreich feiert

Die Sieger mit dem Pokal (v.l.n.r.): Joel Bats, Jean-Francois Domergue, Manuel Amoros, Didier Six, Jean-Marc Ferreri. (27.06.1984)
20.06.1984
EM 1984: Frankreich - Belgien

EM 1984: Frankreich - Belgien

Kopf und Kragen riskiert Belgiens Torhüter Jean-Marie Pfaff (li.) gegen Michel Platini. Dennoch geht die Partie mit 0:5 für die Roten Teufel verloren. (16.06.1984)
16.06.1984
Die Tragödie Battiston

Die Tragödie Battiston

Nachdem Patrick Battiston in der der "Nacht von Sevilla" in der 50. Minute von Toni Schumacher angesprungen wurde, musste der Franzose im Halbfinale der WM '82 zwischen Deutschland und Frankreich, begleitet von Michel Platin, vom Platz getragen werden.
08.07.1982
WM-Halbfinale 1986: Kaltz vs. Tigana

WM-Halbfinale 1986: Kaltz vs. Tigana

Frankreichs Marius Trésor (m.) versucht an Deutschlands Außenverteidiger Manni Kaltz (l.) vorbeizukommen. Im Hintergrund: Bernard Genghini. (08.07.1982)
08.07.1982
WM 1982: England schlägt Frankreich mit 3:1

WM 1982: England schlägt Frankreich mit 3:1

Im Vorrundenspiel der Weltmeisterschaft bezwingt England den französischen Nachbarn. Hier gewinnt Trevor Francis (re.) das Laufduell mit Marius Tresor. (16.06.1982)
16.06.1982
Just Fontaine Trainer (Foto 1967)

Just Fontaine Trainer (Foto 1967)

Just Fontaine als Trainer vor dem Gebäude des französischen Fußballverbands.
02.02.1967
Ein Schuss, kein Tor

Ein Schuss, kein Tor

Karl-Heinz Schnellinger zieht im Spiel um Platz drei der WM 1958 gegen Frankreich ab. Sein Gegenspieler Jean-Jacques Marcel kommt zu spät, doch Schnellinger verfehlt sein Ziel. Am Ende unterliegt Deutschland den Franosen mit 3:6.
28.06.1958
Ehre, wem Ehre gebührt

Ehre, wem Ehre gebührt

Just Fontaine, der Torschützenkönig der WM 1958 wird von seinen Teamkollegen Douis, Lerond und Vincent gefeiert. Gerade hat Frankreich die Bronzemedaille gewonnen. Beim 6:3-Sieg gegen Deutschland traf Fontaine viermal.
28.06.1958
1:0

1:0

Brasiliens Vavá (l.) erzielt im Halbfinale der WM 1958 das 1:0 gegen den französischen Keeper Claude Abbès (r.).
24.06.1958

24.06.1958
Im Rampenlicht

Im Rampenlicht

Die Flutlichtmasten des Rotterdamer Stadions De Kuip erhellen am Abend des 2. Juli 2000 das Europameisterschaftsendspiel zwischen Frankreich und Italien. Am Ende siegt die " Équipe Tricolore" mit 2:1 n.V.
00.00.0000
Der erste Streich

Der erste Streich

Auftaktspiel zur EM 1984 zwischen Gastgeber Frankreich und Dänemark: Michel Platini bejubelt seinen Treffer zum 1:0-Endstand. Am Ende führte er die " Équipe Tricolore" mit neun Treffern fast im Alleingang zum Titel.
00.00.0000
Ausgleich!

Ausgleich!

Tor für die "Équipe Tricolore"! Jean-Pierre Papin dreht nach seinem Treffer zum 1:1 im Auftaktspiel der EM 1992 gegen Schweden jubelnd ab.
00.00.0000
Ballkünstler

Ballkünstler

Nicht vor dem gegnerischen Tor eine Macht, auch am Ball brillant. Hier während eines Trainingslagers im Jahr 1958.
00.00.0000
Knapp vorbei

Knapp vorbei

Frankreichs Thierry Henry bleibt mit seinem Schuss im WM-Halbfinale 2006 an Portugals Schlussmann Ricardo hängen und vergibt die Chance zur Vorentscheidung. (05.07.2006)
00.00.0000
Stade de France abgeriegelt

Stade de France abgeriegelt

Nach den Selbstmordanschlägen während des Spiels Frankreich vs. Deutschland riegelte die Polizei das Stade de France zeitweise ab. Zuschauer rannten nach Spielschluss aufs Feld, es drohte eine Panik. (13.11.2015)
00.00.0000

00.00.0000

00.00.0000

00.00.0000

00.00.0000

00.00.0000

00.00.0000
Les Bleus jubeln

Les Bleus jubeln

© Getty Images/Bongarts/Matthias Hangst
00.00.0000
Kein Vorbeikommen
Die Führung!
Enttäuscht und müde
Euro 2016 Final France Portugal
Euro 2016 France Portugal Final
Allez les Bleus!
Wichtiger Fototermin
France Portugal
Hoch, höher, Giroud
CR7 angeschlagen
France Portugal Ronaldo
Coach Ronaldo
Portugal vs France Euro 2016
Einsam und allein
Ball im Anflug
Aus der Traum
Zuversichtlich
Showtime!
Kampf um den Ball
Vorfreude
Aus dem Lehrbuch
Gastgeber
Hoch das Bein
Einsam, aber schneller...
Frankreich jubelt
Zum Verhängnis...
Rückschlag Nr. 2
Zweiter Jubel in Blau
Der Protagonist verbeugt sich
Giroud netzt zum 1:0
2:0
Oh la la - Griezmann lupft zum 4:0
Huckepack
Dominanz
Gleich schlägt es ein
Hoch das Beinchen
Das tut weh
Mit voller Wucht
Raus mit der Erleichterung
Treffer gegen Irland
Blau-weiß-rote Vorfreude
Eng umschlungen
France vs. Albania
Sicherheitsabstand
Chance vergeben
Alles liegt, einer fliegt
Überflieger
Mit einem Wort: Merde!
Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug?...
Paul "The Flash" Pogba
Die Erlösung
Nicht zu halten
France vs. Albania
Der Schlusspunkt
Kick it like Payet
Vorfreude auf das Eröffnungsspiel
Griezmann scheitert am Pfosten
Umkämpftes Eröffnungsspiel
Giroud trifft für Frankreich
Stancu trifft vom Punkt
Payet rettet Frankreich mit Traumtor
Später Siegjubel
Der Matchwinner geht
Eröffnung geglückt
Es geht los!
In Bedrängnis
Der Stürmer knipst
Nicht einverstanden
Hoch das Bein!
Eingenetzt
3:0
Die Equipe Tricolore trainiert vor der EM 2016 im Stubaital
Vorfreude
n
Spektakel im Stade de France
Die Führung!
Reingezirkelt
Gedenkminute
Martial passiert Veltman
Freundschaftsspiel im wahrsten Sinne
Zusammenhalt in der Krise
Duell um den Ball
Szenen der Verbrüderung
Besonderer Moment
Danke
Dynamik
Kommt ein Hector geflogen...
Kung Fu oder Fußball?
Machtlos
Hart bedrängt...
Unübersichtliche Situation
Wenn der Fußball unwichtig wird
Trauriges Ende
Pogba dribbelt
Duell der Teamkollegen
Ein zähes Ringen
Leichtfüßig
Schwer verletzt
Im Fokus
Gelungener Test
Belgien überrascht vogelwilde französische Abwehr
Neymar zieht ab
Die Führung
Abgegrätscht
Im Kopfballduell
Benzema gegen zwei
Nicht gerade ein Freundschaftsspiel
Gallische Fans
Verfolgt
Müller im Dribbling
Die frühe Führung
Den Verteidiger abschütteln
Per Kopf ins Glück
Eng am Mann
Abgeschirmt
Die Equipe Tricolore
Gerade noch da
Hand im Gesicht
Faires Tackling
Wichtige Parade
Oben rechts schlägt's ein
In der Zange
Khedira setzt sich durch
Frischer Wind
Benzema mit der Chance
Gefrustet
Wehende Tricolore
Im Laufduell
Emenike behält die Übersicht im Getümmel
Matuidi ist dran
Tor für den Außenseiter - oder doch nicht?
In der Zange
Durchschlagskraft und purer Wille
Ambrose zieht durch
Im Dribbling
Gegen zwei Verteidiger durchgesetzt
Nicht ganz zufrieden
Eingekreist
Helfer in der Not
Auf der Linie geklärt
Der Kopfball zum Viertelfinale?
Pogba nickt ein
Jubeltraube
Deckel drauf
Dosenöffner von Paul Pogba
Schulmäßig abgenickt
Auf ins Viertelfinale!
Oh la la...
Karate-Kid Ayovi
Prominente Bank
Schrecksekunde
Auf dem Posten
Einlauf
Böser Tritt
Frankreichs WM-Überraschung: Morgan Schneiderlin
Leidenschaftlicher Hymnensänger
Seferovic grätscht
Benaglio fliegt - und hat keine Chance
Jubeltraube in weiß-blau
Doppelschlag
Allez les bleus
Ungeschicktes Tackling
Benzema tritt an - und scheitert
Elferkiller Benaglio
Valbuena vollendet
Dribbelkönig
Durchschlagskraft
Alleine gegen alle
Frankreich zum Fünften
Ehrentreffer
Ärger mit dem Schiri?
Ein Hauch von Gallien
Die Elf der Wahl
Costly in der Zange
Laufduell
Najar geht dazwischen
Kampf in der Luft
Rigorose Zweikampfführung
Rein ins Getümmel
Souveräner Elferschütze
Schaut mich an!
Ausgleich in letzter Sekunde
Folgenschweres Foul
Ampelkarte
Hinter der Linie oder nicht?
Doppelpacker Benzema
Tor oder kein Tor?
Die Franzosen bejubelten einen Kantersieg gegen die Jamaikaner
Benzema: "Ich bin körperlich und mental fit"
Eine Fußspitze schneller ...
Eine Fußspitze schneller ...
Eine Fußspitze schneller ...
Eine Fußspitze schneller ...
Eine Fußspitze schneller ...
Eine Fußspitze schneller ...
Eine Fußspitze schneller ...
Eine Fußspitze schneller ...
Eine Fußspitze schneller ...
Vom Buhmann zum Volkshelden
Welt, lass dich umarmen
Frankreich feiert Deschamps
Skeptischer Blick
Kopfballduell
Koscielny sieht Rot nach einer Tätlichkeit
Beherrschung verloren
Ribéry im Laufduell
Der Trainer und sein Star
Ribéry holt sich die Gratulationen ab
Pedro (l.) drückt den Ball zum 0:1 für Spanien über die Linie
Einer der besten Franzosen: Franck Ribéry (m.)
WM-Quali. Europa 2012/2013: Frankreich vs. Spanien (0:1)
Historischer Sieg der DFB-Elf in Paris
Kopfstoß für die Ewigkeit
WM-Qualifikation 2014: Spanien gegen Frankreich
EM 2012: Spanien - Frankreich
EM 2012: Alonso bringt Spanien gegen Frankreich in Front
EM 2012: Rizzoli verwarnt Cabaye
EM 2012: Frankreich drängt ohne Erfolg
EM 2012: Pedro holt einen Elfmeter für Spanien heraus
Deckel drauf
Glücklose Schweden
Schönes Ding!
Aufstellung für die Hymnen
Schweres Gewitter über Donetsk
Nichts geht mehr
Der große Regen...
Kein Durchblick
Feiern kann man trotzdem!
Schweres und weniger schweres Gerät...
Rolltest
Mächtiges Abendrot
Menez schockt den Gastgeber
Wie die Bilder sich gleichen
Überraschung in der Startelf
England jubelt
"Les Bleus" feiern den Ausgleich
Schrecksekunde für Frankreich
Siegessicher
EM-Fahrer
Malouda feiert seinen Treffer gegen Deutschland
Handschlag mit den Verlierern
Florent Malouda
Olivier Giroud
Philippe Mexès - Miroslav Klose
Zu Fall gebracht
Yann M'Vila - Mario Gomez
Hugo Loris
Matthieu Valbuena
Toni Kroos - Yohan Cabaye
Flügelflitzer unter sich
Mario Gomez - Alou Diarra
Adil Rami
Mathieu Debuchy - Miroslav Klose
Nasri wird belagert
Daumen hoch!
EM-Finale 1988: Parade von Bats
Auftakttreffer
Frankreich gegen die USA
Jérémy Mathieu im französichen Nationaldress
Jozy Altidore - Laurent Koscielny
Loic Rémy
Bosnien-Herzegowina
Hugo Loris
Loïc Remy setzt sich gegen Mensur Mujdža durch, aber Kenan Hasagiç kann ein Tor verhindern.
Patrice Evra - Zvjezdan Misimovic
Anthony Reveillere
Frankreich gewinnt in Polen
Daumen hoch
Lovren vs Nasri
L'Equipe!
Gegen die Wand
Nikola Kalinic - Gael Clichy
Blaise Matuidi
Jérémy Menez - Karim Benzema
Gute Laune dank neuer Trikots
Vereinskollegen unter sich
Yoann Gourcuff
Freundschaftliches Spitzenspiel
Blick nach vorne
Beim Fremdgehen erwischt
Debüt als Nationaltrainer
Das war es
Südafrika schlägt Frankreich
Trauer und Frustration bei André-Pierre Gignac
Au revoir, Monsieur Gourcuff
Frankreich niedergerungen
Ausgebremst
Hernandez macht das 1:0
Enttäuschende Franzosen
WM 2010: Pleite für Frankreich
Zu schnell für den "alten Mann"
Horrorspiel zum Auftakt
Stolze Nationalspieler der "Grande Nation"
Mit offener Sohle in den Zweikampf
WM-Vorbereitung
Dribbelstark und Schussgewaltig
Les bleus bei der Nationalhymne
Der ganz große Wurf
Die Hand Henrys
Abschlag
Irregulär zur WM
Tränen lügen nicht
Blick auf den Ball
Alles im Blick.
Kleiner Mann ganz groß
Den Gegenspieler fest im Blick
"Dann zahl ich ihm die Jacketkronen"
EM 2008: Italien weiter, Frankreich raus
Aus der Nähe
Immer einen Schritt voraus
EM 2008: Frankreich - Holland
Auf den Boden der Tatsachen
Damien Le Tallec - Kevin Wolze
Remis zwischen Frankreich und Marokko
Unterschiede der Fortbewegung
Henry gegen Mikkelsen
WM-Finale 2006
Entsetzen, Leere, Enttäuschung
Trauer und Ratlosigkeit
WM 2006: Frankreich stolpert im Finale gegen Italien
WM-Finale 2006: Präludium zwischen Zidane und Materazzi
WM-Finale 2006: Zidane knockt Materazzi aus
Über die volle Distanz zum Titel
Der tragische Held
Zidane lässt die Welt staunen
Zidane WM 2006
Frankreich schmeißt Spanien raus
Führung für Spanien
0:0 zum Auftakt
Wie vernagelt
Start des Turniers
U21-EM-Halbfinale 2006
Elfenbeinküste chancenlos bei 0:3
Titelverteidiger Frankreich scheidet gegen Griechenland aus
EM 2004: Vonlanthen jüngster Torschütze der EM-Geschichte
Frankreich schlägt England
Mit langen Schritten
Torjubel
Gute Flugeigenschaften
Auf dem Weg zur Sensation
Frankreich erteilt Portugal eine Lehrstunde
EM-Finale 2000: Der Welt- wird auch Europameister
EM-Finale 2000: Henry vs. Nesta
Da muss die Freude raus
EM 2000: Frankreich nach Sieg über Portugal im Finale
Das Ding sitzt
Auf dem Weg zum EM-Titel 2000
EM 2000: Frankreich auf dem Weg zum Titel
"We are the Champions, of the World!"
WM-Finale 1998: Zidane köpft zum 1:0 ein
WM-Finale 1998: Barthez rettet akrobatisch
WM-Finale 1998: Zidane zum Zweiten
WM 1998: Frankreich feiert im eigenen Land
Weltmeister unter sich
Da ist das Ding
WM 1998: Frankreich erreicht das Finale
Weltmeisterliches Ritual
Ordnung muss sein.
Freistoß ins Glück
Der Unglücksrabe
Didier Deschamps und Dennis Bergkamp
EM 1996: Frankreich wirft Holland im Elfmeterschießen raus
EM 96: Kein Sieger zwischen Frankreich und Spanien
EM 96: Caminero trifft zum späten Ausgleich gegen Frankreich
EM 1992: Kampf und Krampf zwischen Frankreich und England
Didier Deschamps bei der EM 1992
WM 1986: Deutschland nach 2:0 über Frankreich im Finale
WM 82: Deutschland im Finale!
WM-Halbfinale '86: Brehme erzielt das 1:0
WM 1986: Platini und Les Bleus eliminieren Frankreich
EM-Finale 1984: Camacho vs. Giresse
Alles andere als harmlos
EM 1984: Frankreich feiert
EM 1984: Frankreich - Belgien
Die Tragödie Battiston
WM-Halbfinale 1986: Kaltz vs. Tigana
WM 1982: England schlägt Frankreich mit 3:1
Just Fontaine Trainer (Foto 1967)
Ein Schuss, kein Tor
Ehre, wem Ehre gebührt
1:0
Im Rampenlicht
Der erste Streich
Ausgleich!
Ballkünstler
Knapp vorbei
Stade de France abgeriegelt
Les Bleus jubeln
Die UEFA-Fünfjahreswertung
09.11.2018
11 Bilder
Bad Boys am runden Leder
07.10.2018
17 Bilder
Die FIFA-Weltrangliste
25.10.2018
16 Bilder
Die FIFA-Weltrangliste
25.10.2018
16 Bilder
Noten: Hertha vs. Bayern
28.09.2018
29 Bilder