Wettskandal: Pokal-Aus für den HSV in der ersten Runde

Wettskandal: Pokal-Aus für den HSV in der ersten Runde

Der HSV verliert im August 2004 gegen den Regionalligisten SC Paderborn mit 2:4. Bastian Reinhardt (l.) und Stefan Beinlich können die Niederlage kaum fassen. Später wurde bekannt, dass Skandal-Schiri Robert Hoyzer den Spielverlauf manipuliert hatte.
21.08.2004
Wettskandal: Pokal-Aus für den HSV in der ersten Runde