Und Feierabend!

Und Feierabend!

Bremens Keeper Jaroslav Drobný sieht nach diesem Tritt gegen den Dortmunder Marco Reus die Rote Karte.
21.01.2017

21.01.2017

Werder-Keeper Drobný (r.) fehlt Werder nach seiner Roten Karte drei Spiele
21.01.2017

SVW-Keeper Drobný steht für das Spiel gegen Ingolstadt auf der Kippe
03.12.2016

Jaroslav Drobný geht als Nummer eins in das neue Jahr beim SV Werder
26.11.2016

Drobný will sich für Werder durchbeißen
06.10.2016
Am Ende leiden alle

Am Ende leiden alle

Egal, ob Elfmeter-Verursacher Gebre Selassie (l) oder der geschlagene Keeper Keeper Jaroslav Drobný (r), beide leiden nach dem 0:1 in Darmstadt. (01.10.2016)
01.10.2016
Eigentor

Eigentor

Auch wenn Jaroslav Drobný (r) hier den Ball schon wieder aus dem Tor geworfen hat, zählt das Eigentor von Robert Bauer (M). (25.09.2016)
24.09.2016

Drobný war in Bremen gerade erst Stammkeeper geworden
24.09.2016

04.09.2016

22.04.2016
Die neue Nummer eins

Die neue Nummer eins

Jaroslav Drobny hütet am 6. Bundesligaspieltag der Saison 2015/2016 gegen den FC Ingolstadt das Tor des Hamburger SV, obwohl René Adler wieder fit ist. (22.9.2015)
22.09.2015
Drobny kommt zu spät...

Drobny kommt zu spät...

Der Keeper des Hamburger SV Jaroslav Drobny (l.) kommt während der Bundesligapartie am 25. Spieltag der Saison 2014/2015 gegen Hoffenheim Sven Schipplock zu spät, legt diesen im Strafraum - und erweist seiner Mannschaft damit einen Bärendient: Elfer und Rot! (14.3.2015)
14.03.2015
Runter mit dir

Runter mit dir

Nach einer Notbremse wird Hamburgs Torhüter Jaroslav Drobny (r.) während der Bundesligapartie am 25. Spieltag der Saison 2014/2015 gegen 1899 Hoffenheim von Schiedsrichter Günter Perl mit Rot vom Platz gestellt. (14.3.2015)
14.03.2015
Eiskalt vom Punkt

Eiskalt vom Punkt

Mit einem eiskalt verwandelten Handelfmeter bringt Thomas Müller Bayern München am 21. Bundesligaspieltag der Saison 2014/2015 gegen den Hamburger SV mit 1:0 in Führung. (14.2.2015)
14.02.2015
Auch der Monsieur darf noch einmal

Auch der Monsieur darf noch einmal

7:0! Unglaublich! Kurz nach seiner Einwechslung trägt sich auch Franck Ribéry am 21. Bundesligaspieltag der Saison 2014/2015 gegen den Hamburger SV in die Torjägerliste ein. (14.2.2015)
14.02.2015
Einer Sticht heraus

Einer Sticht heraus

Am Ende eines heißen Derbys im Norden der Republik wissen die HSV-Spieler, bei wem sie sich zu bedanken haben: Jaroslav Drobny hielt beim Stand von 0:0 einen Elfmeter und war in der wackeligen 2. Hälfte der Hanseaten sicherer Rückhalt beim 2:1-Sieg gegen Hannover. (07.02.2015)
07.02.2015
Zweiter Sieg in Folge

Zweiter Sieg in Folge

Die Spieler des Hamburger SV feiern ihren Sieg am 20. Spieltag der Bundesligasaison 2014/2015 gegen Hannover 96. Erstmals seit April 2013 haben die Hanseaten zwei Ligaspiele in Serie gewonnen. (7.2.2015)
07.02.2015
Entschärft

Entschärft

Der Keeper des Hamburger SV, Jaroslav Drobny, entschärft gegen den SC Freiburg am 15. Spieltag einen Strafstoß von Vladimir Darida in der Anfangsphase. Auch in den restlichen Minuten werden Drobny und sein Gegenüber Bürki nicht überwunden und das Spiel endet 0:0. (13.12.2014)
13.12.2014
Versuchter Heber

Versuchter Heber

VfL Wolfsburgs Angreifer Ivica Olic sieht dabei zu, wie Jaroslav Drobny eine verunglückte Flanke vom HSV-Tor ablenkt. So muss der VfL auf die zweite Halbzeit warten, bis er am elften Spieltag der Saison 2014/15 das zweite Tor zum 2:0-Endstand erzielt. (9.11.2014)
09.11.2014
Da geht's lang

Da geht's lang

Jaroslav Drobný beim Spiel seines HSV gegen den VfL Wolfsburg am 11. Spieltag der Bundesliga-Saison 2014/2015. (09.11.2014)
09.11.2014
Ab in die Maschen

Ab in die Maschen

Schon früh im Spiel bringt Bayern Münchens Robert Lewandowski sein Team im Pokalspiel gegen den Hamburger SV mit 1:0 in Führung. (29.10.2014)
29.10.2014
Beck vollendet zum 3:0

Beck vollendet zum 3:0

Mit seinem ersten Saisontreffer besiegelt Andreas Beck (2.v.l.) vor den Augen von Hamburgs Iličević (l.) und Schlussmann Drobný (3.v.l.) bereits in der 60. Spielminute den 3:0-Sieg gegen den Hamburger SV am 19. Spieltag der Saison 2013/14. Hoffenheim gewinnt dadurch wichtige Punkte im Abstiegskampf und holt nach drei sieglosen Spielen mal wieder einen Dreier. (01.02.2014)
01.02.2014
Okazaki trifft zum Ausgleich

Okazaki trifft zum Ausgleich

Hier schiebt der Mainzer Torjäger Shinji Okazaki (r) zum 1:1 für den FSV im Gastspiel beim Hamburger SV ein. Jaroslav Drobný (r) im Kasten des HSV kann den Gegentreffer nicht verhindern und muss kurz danach bereits das zweite Mainzer Tor nach Vorlage von Okazaki hinnehmen. Der HSV verliert schlussendlich am 17. Spieltag der Saison 2013/14 2:3. (21.12.2013)
21.12.2013
Ohne große Probleme

Ohne große Probleme

Jaroslav Drobný (l) wird nach dem Abpfiff von Trainer Thorsten Fink (r) geherzt. Der Tscheche vertrat am 22. Spieltag der Saison 2012/13 den verletzten René Adler souverän und hielt seinen Kasten gegen Borussia Mönchengladbach sauber. Der HSV gewann knapp mit 1:0 gegen die "Fohlen". (16.02.2013)
16.02.2013
Nationaltorhüter unter sich

Nationaltorhüter unter sich

Beim Gruppenspiel der Gruppe A gegen Griechenland bei der EM 2012, stehen die drei Schlussmänner der Tschechen, Jan Laštůvka, Petr Čech und Jaroslav Drobný zusammen. (12.6.2012)
12.06.2012
Frühe Auwechslung

Frühe Auwechslung

Am 32. Spieltag der Saison 2011/2012 muss der HSV eine bittere Pille schlucken. Beim Gastspiel in Nürnberg verletzt sich Keeper Jaroslav Drobný bereits in der 23. Minute und kann nicht weiterspielen. (21.4.2012)
21.04.2012
Mandžukić nickt zur Führung ein

Mandžukić nickt zur Führung ein

Am 27. Spieltag der Saison 2011/12 setzt sich der VfL Wolfsburg mit 2:1 gegen den HSV durch. Mario Mandžukić (r.) überwindet dabei mit diesem Kopfball Hamburgs Jaroslav Drobný (m.)zum 1:0. Michael Mancienne kann nur tatenlos zusehen. (23.3.2012)
23.03.2012
Makiadi trifft zur Entscheidung

Makiadi trifft zur Entscheidung

Mit dem zwischenzeitlichen 3:0 des SC Freiburg durch Cedric Makiadi ist die Partie beim Hamburger SV am 26. Spieltag der Saison 2011/12 entschieden. Der HSV kann zwar kurz darauf noch auf 1:3 verkürzen, dabei bleibt es dann aber auch. (17.3.2012)
17.03.2012
Führung für die Borussia

Führung für die Borussia

Im Heimspiel gegen den Hamburger SV bringt Mike Hanke (r.) die Fohlen per Kopf in Front und lässt Hamburgs Keeper Jaroslav Drobný (l.) keine Chance. Die Gladbacher kassieren allerdings in der 2. Halbzeit den 1:1-Ausgleich und müssen mit nur einem Punkt leben. (24.2.2012)
24.02.2012
Ein seltenes Bild

Ein seltenes Bild

Heiko Westermann und Jaroslav Drobný scheinen zufrieden mit dem 1:1 am 14. Spieltag in Hannover. Insgesamt enttäuscht der HSV in der Hinrunde der Saison 2011/2012 und muss auf Platz 13 überwintern. (26.11.2011)
26.11.2011
Mund abputzen, weitermachen!

Mund abputzen, weitermachen!

Nach einem Jahr auf der Bank ist Jaroslav Drobný in der Saison 2011/2012 Stammkeeper des HSV. Er durchlebt aber einen unruhigen Saisonstart, der am 8. Spieltag mit einer 1:2-Niederlage gegen Schalke 04 nicht besser wird. (2.10.2011)
02.10.2011
Drobny tobt

Drobny tobt

Jaroslav Drobný verliert mit dem Hamburger SV das Eröffnungsspiel der 49. Bundesliga-Saison mit 1:3 bei Borussia Dortmund und schimpft lautstark mit seinen Vorderleuten ob der Löcher, die sich vor ihm auftun. (5.8.2011)
05.08.2011
Saure Miene

Saure Miene

Jaroslav Drobny ist mit der Leistung seiner Mannschaft in der 1. Runde des DFB-Pokals 2011/12 gar nicht zufrieden und kommuniziert dies mit ausgeprägten Mienenspiel. Der HSV tut sich lange gegen den VfB Oldenburg schwer und gewinnt mühsam mit 2:1. (30.7.2011)
30.07.2011
Auf dem Sprung

Auf dem Sprung

Jaroslav Drobný wechselt nach der Saison 2009/2010 von Hertha BSC, wo er für drei Jahre das Tor hütete, zum HSV. Bis mindestens 2013 soll er nun für die Hansestädter den Kasten sauber halten. (22.10.2010)
22.10.2010
Wieder einer drin

Wieder einer drin

Jaroslav Drobný kassiert am 31. Spieltag gegen Eintracht Frankfurt das 51. Gegentor der Saison 2009/2010 - am Ende steigt er mit der Hertha ab. (18.4.2010)
18.04.2010
Blitzstart

Blitzstart

Schon in der 1. Minute trifft Markus Rosenberg im Spiel zwischen Berlin und Bremen am 27. Spieltag der Saison 2007/08. Keeper Jaroslav Drobny muss den Ball passieren lassen, Sofian Chahed und Josip Simunic (v.l.) kommen zu spät. Am Ende gewinnt Werder mit 2:1. (5.4.2008)
05.04.2008
Tschechischer Urschrei

Tschechischer Urschrei

Jaroslav Drobný bejubelt am 2. Spieltag der Saison 2007/08 den dritten Hertha-Treffer gegen den VfB Stuttgart. Die Hauptstädter gewinnen die Partie mit 3:1. (18.8.2007)
18.08.2007
Drei Gegentreffer im Weserstadion

Drei Gegentreffer im Weserstadion

Jaroslav Drobny verlässt mit seinen Bochumer Mitspielern Marcel Maltritz und Pavel Drsek nach der 0:3-Klatsche in Bremen am 24. Spieltag der Saison 2006/07 mit hängenden Köpfen den Platz. (3.3.2007)
03.03.2007
Dank an Jarsolav

Dank an Jarsolav

Heiko Westermann dankt seinem Keeper Jaroslav Drobny, Der Hamburger Schlussmann parierte einen Elfmeter gegen Hannover 96, nur wenige Augenblicke später netzt der HSV zum 1:0.
00.00.0000

00.00.0000
Und Feierabend!
Am Ende leiden alle
Eigentor
Die neue Nummer eins
Drobny kommt zu spät...
Runter mit dir
Eiskalt vom Punkt
Auch der Monsieur darf noch einmal
Einer Sticht heraus
Zweiter Sieg in Folge
Entschärft
Versuchter Heber
Da geht's lang
Ab in die Maschen
Beck vollendet zum 3:0
Okazaki trifft zum Ausgleich
Ohne große Probleme
Nationaltorhüter unter sich
Frühe Auwechslung
Mandžukić nickt zur Führung ein
Makiadi trifft zur Entscheidung
Führung für die Borussia
Ein seltenes Bild
Mund abputzen, weitermachen!
Drobny tobt
Saure Miene
Auf dem Sprung
Wieder einer drin
Blitzstart
Tschechischer Urschrei
Drei Gegentreffer im Weserstadion
Dank an Jarsolav